Belagerung des Niuzaotempels Guide

Willkommen zu unserem Belagerung des Niuzaotempels Guide!

Mitten in der Tonlongsteppe liegt der Niuzaotempel. In ihm befindet sich die heroische 5-Spieler Instanz „Belagerung des Niuzaotempels“. Die Instanz beinhaltet 4 neue Instanzbosse und ist für Spieler der Stufe 90 geeignet. Hier findet ihr schriftliche Guides zu allen Instanzbossen und deren Fähigkeiten.

Belagerung des Niuzaotempels - Karte 2Belagerung des Niuzaotempels Informationen

Belagerung des Niuzaotempels Gameplay Video

Wesir Jin’bak Guide

Wesir Jin'bak GuideWesir Jin’bak durchstreift das Gebiet hinter der natürlichen Brücke der Mantis und sammelt kostbares Harz von Baumwurzeln. Mit seinem großen alchemistischen Wissen wandelt dieses beeindruckende Wesen die Substanz in Waffen und andere Werkzeuge um, die Belagerung des Niuzao-Tempels unterstützen zu können.

Fähigkeiten von Wesir Jin’bak

  • Saftpfütze Wichtig– Wächst im Laufe der Zeit und fügt Spielern die sie berühren jede Sekunde 4.000 Schaden zu. Die Saftpfütze wird durch die Berührung eines Spielers kleiner.
  • Saftkugel beschwören –  Jin’bak beschwört drei Saftkugeln. Die Saftkugeln versuchen mit der Saftpfütze zu verschmelzen, um diese so zu vergrößern.
  • Detonieren Tödlich – Wesir Jin’bak versucht, die Saftpfütze zur Explosion zu bringen. Der dadurch verursachte Schaden hängt von der Größe der Pfütze ab.

Wesir Jin’bak Taktik

Der erste Instanzboss „Wesir Jin’bak“ aus der Belagerung des Niuzaotempels lässt eine Saftpfütze spawnen, welche von zusätzlichen Saftkugeln vergrößert wird.

Ihr solltet in regelmäßigen Abständen in die Saftpfütze treten, um diese so zu verkleinern. Sollte die Saftpfütze zu groß werden, und Wesir Jin’bak die Fähigkeit „Detonieren“ zaubern, kann es sein, dass der verursachte Schaden euch tötet.

Kommandant Vo’jak Guide

Kommandant Vo'jak GuideWas dem guten Kommandant Vo’jak an strategischem können fehlt, gleicht er mit seiner rohen Wildheit aus. Seine Angriffe waren entscheidend dafür, dass die Mantis ihre heimtückische Brücke erreichten konnten, über die sie ihre Invasion auf die Insel beginnen konnten.

Fähigkeiten von Kommandant Vo’jak (Phase 1)

Der Kommandant Vo’jak befielt seinen Truppen, die Spieler anzugreifen und schickt dafür insgesamt 5 verschiedene Add-Typen auf die Spieler.

  • Schwärmer der Sik’thik
  • Amberflügel der Sik’thik
  • Demolierer der Sik’thik
  • Krieger der Sik‘thik

Fähigkeiten von Kommandant Vo’jak (Phase 2)

Kommandant Vo’jak mischt sich kurz bevor seine Streitkräfte (Phase 1) vor der Niederlage stehen mit in den Kampf ein.

  • Zunehmendes Tempo – Erhöht sein Angriffstempo alle 2 Sek. um 10%. Dieser Effekt ist stapelbar.
  • Spurtender Schlag – Stürmt einen zufälligen Spieler an und fügt allen Spielern in seinem Weg 50.000 Schaden zu. Der angestürmte Spieler hingegen erleidet knapp 100.000 Schaden.
  • Tausend Klingen – Sofort, nachdem er die Fähigkeit „Spurtender Schlag“ ausgeführt hat, fängt sich Kommandant Vo’jak an zu drehen und wirft mit Klingen um sich.

Kommandant Vo’jak Taktik

Sprecht oben auf der Treppe einfach den NPC an, und schon beginnt der Kampf gegen Kommandant Vo’jak. Bevor ihr euch nun gegen den Kommandant Vo’jak behaupten könnt, müsst ihr erst einmal ein paar Trash-Mobs aus dem Weg räumen.

Nutzt dazu unbedingt die Teereimer, die die beiden NPCs für euch an die Treppe stellen. Legt auf der Ebene unter euch eine schöne lange Spur aus Teer. Die Adds und später auch der Boss erhalten dadurch einen Debuff, wodurch sie bis zu 200 % mehr Schaden erhalten (Ätzendes Teer).

Eimer mit TeerEimer mit Teer Teerspur und DebuffÄtzendes Teer auf einem Gegner

Sobald ihr die Wellen der Adds besiegt habt, greift Kommandant Vo’jak in das Kampfgeschehen ein. Ihr müsst hier lediglich den „Tausend Klingen“ sowie der Fähigkeit „Spurtender Schlag“ ausweichen. Die Klingen verursachen einiges an Schaden, dort sollte sich dann auch der Tank wegbewegen.

General Pa’valak Guide

General Pa'valak GuideDer  eher pragmatisch eingestellte General Pa’valak fürchtet weder die Pandaren noch ihre Verbündeten. Er macht auch keinen Unterschied zwischen dem Einsatz seiner eigenen Macht oder der seiner Mantisarmee, um seine Gegner zu bezwingen.

Fähigkeiten von General Pa’valak

  • Klingenansturm – Der General schleudert sein Schwert auf den Standort eines zufälligen Spielers und fügt allen Spielern im Umkreis von 4 Metern um den Einschlag 100.000 Schaden zu. Außerdem stürmt er, sobald das Schwert landet auf den Einschlagsort zu und verursacht erneut 100.000 Schaden.
  • Orkan Magieeffekt – General Pa’valak entfesselt einen Orkan, der allen Spielern innerhalb von 60 Metern 50.000 Schaden zufügt und die nächsten 30.000 Punkte Heilung für das Ziel neutralisiert.
  • Verstärkung rufen (65%, 35% und 25%) – Sobald der General Pa’valak 65%, 35% und 25% seiner verbleibenden Gesundheit erreicht, verbarrikadiert er sich hinter einem Bollwerk und ruft Verstärkung.

Verstärkung rufen

  • Bollwerk – Absorbiert 1.000.000 Schaden
  • Luftbombardement – Beschwört Amberpioniere der Sik’thik, um Spieler unter Beschuss zu nehmen.
  • Bodenangriff – Beschwört Wellen von Soldaten der Sik’thik.

General Pa’valak Taktik

Beim Kampf gegen den General Pa’valak solltet ihr unbedingt dem „Klingenansturm“ ausweichen. Dieser verursacht im Umkreis von 4 Metern um den Einschlagort 100.000 Schaden und außerdem noch einmal 100.000 Schaden, sobald der General zu dem Schwert stürmt.

Nachdem der General den Klingenansturm gewirkt hat, verschwindet er für ein paar Sekunden unter einem gelben Schild und ruft Verstärkung. Die angelaufenen Sik’thik solltet ihr unbedingt beseitigen und den Bomben auf dem Boden ausweichen.

Seine letzte Fähigkeit ist der „Sturm / Orkan“ der vor allem den Heiler beschäftigen dürfe, denn sobald der Sturm vorbei ist haben Spieler 50.000 weniger Lebenspunkte und außerdem noch einen Debuff welcher die nächsten 30.000 Heilungspunkte ignoriert.

Schwadronsführer Ner‘onok Guide

Schwadronsführer Ner'onok GuideSchwadronsführer Ner’onok ist der letzte Instanzboss aus der Belagerung des Niuzaotempels. Mit seiner Fähigkeit „Verräterischer Winde“ ist der Boss bisher auch einzigartig in der World of Warcraft.

Fähigkeiten von Schwadronsführer Ner‘onok

  • Stein werfen – Wirft mit Trümmern von der beschädigten Brücke auf einen Spieler und fügt ihm Schaden zu, der 100% des Waffenschadens entspricht.
  • Ätzendes Pech – Wirft einen ätzenden Klumpen Pech  an eine zufällige Stelle. Das Pech verursacht jede Sekunde 20.000 Schaden und verlangsamt das Bewegungstempo von Spielern, die es berühren um 50%.
  • Schnelltrocknendes Harz Wichtig – Ner’onok sprüht einen Spieler mit schnelltrocknendem Harz an. Dabei erleidet der Spieler jede Sekunde 10.000 Schaden und kann sich für 6 Sekunden nicht bewegen. Wenn der Spieler springt, löst sich das Harz von ihm.
  • Verräterischer Winde Wichtig – Während des Kampfes fliegt Ner’onok zweimal zum anderen Ende der Brücke. Bei der Landung kanalisiert er regelmäßig wütende Winde, die man unterbrechen sollte.

Schwadronsführer Ner‘onok Taktik

Der finale Boss aus der Instanz „Belagerung des Niuzaotempels“ ist der Schwadronsführer Ner’onok. Euer Heiler sollte darauf achten, dass der betroffene Spieler von „Stein werfen“ genügend Heilung bekommt.

Ansonsten ist der Boss eigentlich wirklich super easy.. während der Flugphase solltet ihr versuchen die Fähigkeit „Verräterischer Wind“ von dem Schwadronsführer Ner’onok zu unterbrechen.

Spieler, die von dem Harz betroffen sind, sollten einfach nur kurz auf der Stelle springen, dann platzt das Harz von einem ab.

Zurück zu den MoP Instanz Guides

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.