WoW Klassenguides

Verwüstung Dämonenjäger Level 110 Guide – Legion

Unser Havoc DH Klassenguide für den Patch 7.3 (Level 110)

Wir wollen Euch hier unseren Legion Verwüstung Dämonenjäger Level 110 Guide vorstellen. Dieser wird Euch dabei helfen, euren Spielstil zu verbessern und euch die Wahl der Talente, Attribute und Artefakt Talente zu erleichtern.

Mein Name ist Xel (Xelsia) und ich spiele seit der Legion Alpha einen Dämonenjäger. Zusätzlich dazu findet ihr in unseren WoW Klassenguides auch noch den Vergelter Paladin welchen ich ebenfalls als aktiven Twink mit Legion spielen werde.

Dämonenjäger Class IconInhaltsverzeichnis

Letzte Änderung: 20.09.2017 (Patch 7.3)


Talentverteilung

Tier 1 (Level 99)

Dämonenjäger Talente Level 99

Bei unserem Level 99 Talent entscheiden wir uns seit dem Patch 7.1.5 für die Teufelsklinge.

Tier 2 (Level 100)

Dämonenjäger Level 100 Talente

Durch Vorbereitet verringern wir unsere Abklingzeit von Rachsüchtiger Rückzug um 10 Sekunden und erzeugen im Verlauf von 5 Sek. 40 Jähzorn. Man kann also gezielt Jähzorn generieren. Bei den Dämonenklingen ist es etwas anders, denn durch diese generieren unsere automischen Angriffe Jähzorn und verursachen zusätzlichen Schattenschaden. Beide Talente sind von den DPS-Stats ähnlich. Solange Blizzard allerdings die Dämonenklingen noch nicht überarbeitet hat, ist es vom reinen DPS etwas interessanter.

Tier 3 (Level 102)

Dämonenjäger Talente Level 102

Auch mit dem Patch 7.2.5 spielen wir weiterhin mit unserem Talent Erstes Blutvergießen.

sehr zu empfehlen.

Tier 4 (Level 104)

Dämonenjäger Level 104 Talente

Bei den 104 Talenten handelt es sich um Talente, welche sich nicht auf unsere DPS auswerten. Die Talente könnt ihr Situationsbedingt einsetzen. 1Von den drei Talenten ist Seelenreißer im Moment das stärkste Talent und sollte hier von euch genommen werden. Es synergiert gut mit dem Artefakt-Perk Feast of the Souls und dem 110er Talent Dämonisch.

Tier 5 (Level 106)

Dämonenjäger Level 106 Talente

Tier 5 gibt uns starke Fertigkeiten an die Hand, von dennen Nemesis den meisten Schaden verursacht.

Tier 6 (Level 108)

Dämonenjäger Level 106 Talente

Bei den Tier 6 Talenten können wir uns mit dem Patch 7.2 zwischen Glevenmeister und Dämonische Wiedergeburt entscheiden. Ich empfehle Euch aber seit Patch 7.2.5 zur Dämonische Wiedergeburt.

Tier 7 (Level 110)

Dämonenjäger Level 110 Talente

Bei den Level 110 Talenten setzen wir auf Chaosklingen, da dieses Talent den Schaden deutlich erhöht.


Artefaktwaffe und Talente

Die Artefaktwaffe bildet eine Erweiterung des Talentbaums und ist somit eine wichtige Komponente um euren Charakter und die Spielmechanik zu verbessern und zu verfeinern. Da das Freischalten der einzelnen Perks seine Zeit braucht, ist es damit umso wichtiger, in welche Richtung man zuerst skillt.

Artefakttalente mit Patch 7.2

Mit dem Patch 7.2 wurden die Talente der Artefakwaffe zurückgesetzt. In dem unten eingefügten Bild seht ihr die ideale Skillung um den meisten Schaden aus eurer Waffe herauszuholen.

Artefakttalente vom Havoc (Patch 7.2)
Artefakttalente vom Havoc (Patch 7.2)

Wieso wir Euch ausgerechnet diese Talente empfehlen, dürfte das Spreadsheet von Kibz0k ganz gut verdeutlichen.

Bild: WoWHead


Netherlichttiegel

Mit dem Patch 7.3 haben wir die Möglichkeit uns auf Argus (Vindikaar) eine Artefaktreliktschmiede freizuschalten. Ausführliche Informationen erhaltet ihr in unserem Netherlichttiegel Guide.

Für den Havoc Dämonenjäger sind die folgenden Fähigkeiten / Bonus die stärksten:

Tier 2 Traits

Trait Entspricht ungefähr einem Itemlevel von:
Peinigt die Schwachen +7 ilevel
Im Schoß des Lichts +6 ilevel
Lichtinfusion +6 ilevel
Schattenbindung +6 ilevel
Chaotische Finsternis +5 ilevel
Kritisches Chaos +5 ilevel
Mörderische Absichten +4 ilevel
Schocklicht +4 ilevel
Lichtgeschwindigkeit +4 ilevel
Meister der Schatten +3 ilevel
Finstere Sorgen +2 ilevel
Sonstige Traits +0 ilevel

Tier 3 Traits

  1. Geschärfte Gleven (solltet ihr mit Schröpfung spielen)

Attribute, Stat Prio und Fähigkeiten

Attribute

  • Meisterschaft: Erhöht den Chaosschaden sowie die Bewegungsgeschwindigkeit.
  • Kritischer Trefferwert: Chance, dass Angriffe und Heilungen stärkere Wirkung haben.
  • Tempo: Erhöht Angriffs- und Zaubertempo.
  • Vielseitigkeit: Erhöht den verursachten Schaden und Heilung und verringert erlittenen Schaden.
  • Beweglichkeit: Verstärkt Angriffe und Fähigkeiten.
  • Ausdauer: Erhöht die Gesundheit.
  • Rüstung: Verringert den körperlichen Schaden.

Stat Prio (Patch 7.2.5)

  1. Kritische Trefferwertung
  2. Vielseitigkeit >= Tempo
  3. Beweglichkeit
  4. Meisterschaft

Um eine genauere Stat Prio zu erhalten, solltet ihr unbedingt Simcraft / RaidBots mit euren Werten verwenden. Dort erhaltet ihr eine genaue Stat Prio und den Pawn Import String.

Fähigkeiten vom Verwüstung Dämonenjäger

Aktive Fähigkeiten

  • Dämonenbiss: Greift schnell an und verursacht körperlichen Schaden. Erzeugt 20-30 Jähzorn.
  • Chaosstoß: Schlitzt Euer Ziel auf und fügt ihm Chaosschaden zu. Kritische Treffer stellen 20 Jähzorn wieder her. Kostet 40 Jähzorn.
  • Augenstrahl: Überzieht alle Gegner direkt vor Euch mit Chaosschaden. Augenstrahl erziehlt immer kritische Treffer. Kostet 50 Jähzorn. 45 Sek. Abklingzeit.
  • Gleve werfen: Schleudert eine dämonische Gleve nach dem Ziel, die körperlichen Schaden verursacht. Die Gleve kann von bis zu 2 weiteren Gegnern innerhalb von 10 Metern abprallen. 30 Meter Reichweite. 3 Sekunden Aklingzeit.
  • Teufelseruption: Pfählt das Ziel, fügt ihm so Chaosschaden zu und betäubt es für 2 Sek. Fügt Zielen, die permanent immun gegen Betäuben sind, zusätzlich 100% Schaden zu. Kostet 20 Jähzorn. 35 Sek. Abklingzeit. 20 Meter Reichweite.
  • Klingentanz: Fügt allen Gegnern in der Nähe körperlichen Schaden zu und erhöht Eure Ausweichchance 1 Sek. lang um 100%. Kostet 35 Jähzorn. 9 Sek. Ablingzeit.
  • Chaosnova: Löst eine Eruption aus Teufelsenergie aus, die alle Gegner in der Nähe für 5 Sek. betäubt und Chaosschaden verursacht. 30 Jähzorn. 1 Min. Abklingzeit.
  • Teufelsrausch: Stürmt vorwärts, setzt alles auf Eurem Weg in Brand und verursacht Chaosschaden. 10 Sek. Wiederaufladezeit.
  • Rachsüchtiger Rückzug: Greift Gegner in der Nähe brutal an und springt fort. Angegriffene Gegner erleiden körperlichen Schaden und ihre Bewegungsgeschwindigkeit wird für 3 Sek. um 70% verringert. 25 Sek. Abklingzeit.
  • Teufelsklinge: Stürmt auf das Ziel zu und fügt ihm Feuerschaden zu. Dämonenbiss hat eine Chance, die Abklingzeit von Teufelsklinge zurückzusetzen. 14 Sek. Abklingzeit. 15 Meter Reichweite.
  • Teufelsbeschuss: Entfesselt auf Euren Befehl hin Höllenmächte, die Eurem Ziel sowie Gegnern in der Nähe pro Aufladung Chaosschaden zufügen. Maximal 5 Aufladungen. Eure Schaden verursachenden Angriffe haben eine Chance, eine Aufladung zu erzeugen. 30 Sek. Wiederaufladezeit. 30 Meter Reichweite.

Nützliches

  • Einkerkern: Sperrt einen Dämon 1 Min. lang ein. Schaden bricht den Effekt ab. 20 Meter Reichweite. 10 Sek. Abklingzeit.
  • Geistersicht: Gestattet es Euch, Gegner und Schätze durch alle physischen Objekte, Verstohlenheit und Unsichtbarkeit zu erkennen. Hält 10 Sek. an. Angriffe oder Schaden beenden die Sicht. 30 Sekunden Abklingzeit.
  • Gleiten: Verringert Eure Fallgeschwindigkeit. Einsatzbar indem Ihr beim Fallen springt. 1,5 Sek. Abklingzeit.
  • Magie aufzehren: Unterbricht den gewirkten Zauber eines Gegners und verhindert 3 Sek. lang, dass Zauber dieser Art gewirkt werden können. 20 Meter Reichweite. 15 Sek. Abklingzeit. Erzeugt bei erfolgreichem Unterbrechen 50 Schmerz.

Passive Fähigkeiten

  • Meisterschaft: Dämonische Präsenz: Erhöht Euren Chaosschaden sowie Eure Bewegungsgeschwindigkeit.
  • Doppelsprung: Ihr könnt, wenn ihr gesprungen seid, in der Luft einen weiteren Sprung ausführen.
  • Zerschmetterte Seelen: Das Töten eines Ziels erzeugt manchmal ein Seelenfragment, das aufgezehrt wird, wenn ihr Euch nähert. Es heilt Euch um 25% Eurer maximalen Gesundheit und erzeugt 30 Jähzorn. Wenn das Seelenfragment von einem Dämon stammte, wird Euer verursachter Schaden für 15 Sek. um 20% erhöht.

Defensive Cooldowns

  • Dunkelheit: Beschwört in einem Radius von 8 Metern um Euch Dunkelheit, die verbündete Ziele verhüllt und Ihnen eine Chance von 15% gewährt, sämtlichen Schaden eines Angriffs zu vermeiden. Hält 8 Sek. lang an. 3 Min. Abklingzeit.
  • Verschwimmen: Erhöht Eure Ausweichchance um 50% und verringert den gesamten erlittenen Schaden 10 Sek. um 35%. 1 Min. Abklingzeit.

Offensive Cooldowns

  • Zorn der Illidari (Artefaktwaffe): Wirft in einem Wirbelwind aus Energie die Zwillingsklingen des Betrüger, die allen Gegnern in der Nähe im Verlauf von 3 Sek. Chaosschaden zufügen. 1 Min. Abklingzeit.
  • Metamorphose: Springt in die Luft und landet mit explosiver Kraft, die Gegnern innerhalb von 8 Metern Chaosschaden zufügt und sie für 3 Sek. betäubt. Bei der Landung werdet ihr 30 Sek. lang in einen höllischen Dämon verwandelt, der Euren Fähigkeiten Chaosstoß und Klingentanz große Macht verleiht und Euer Tempo um 25% erhöht.

Verzauberungen, Sockel und Verbrauchbares

Verzauberungen

Sockel

Verbrauchsgüter


Spielweise, Proccs und Rotationen

Da das Schadenausteilen in WoW sehr situationsabhängig ist und es dementsprechend äußerst schwierig ist einen genauen Fahrplan für jede Situation aufzuzeigen, werde ich euch im folgenden eine Prioritätenliste geben, mit der ihr als Verwüstungs Dämonenjäger in jedem Falle gut einsteigen könnt und euch einen Überblick über die groben Zusammenhänge der Damage-Dealer Arbeit als Dämonenjäger machen könnt.

Jähzorn im Kampf generieren

Wichtig ist, dass ihr zu aller erst versteht, dass der Dämonenjäger keine wirkliche Rotation besitzt. Das bedeutet, wir arbeiten uns an einer Prioritätenliste entlang und bauen daraus einen groben Fahrplan wie wir in einer Single- sowie Multitarget Situation agieren.

Für unsere Haupt-Offensivzauber brauchen wir Jähzorn. Bei unseren oben gewählten Talenten ergibt sich daraus die Folgende Prioritätenliste um Jähzorn im Kampf zu generieren.

  1. Teufelsklinge (30 Jähzorn)
  2. Automatische Angriffe (Aufgrund von Dämonenklingen)
  3. Arkaner Strom (Blutelfvolksfähigkeit)

Einfacher kann das Aufbauen einer Ressource nicht sein. Wir verwenden, sofern es möglich ist unsere Teufelsklinge um so Jähzorn aufzubauen. Des weiteren solltet ihr regelmäßig euren Arkanen Strom (sofern ihr Blutelf spielt) nutzen. Den rest erledigen eure automatischen Angriffe durch das Talent Dämonenklingen. Ziel ist es natürlich immer, Chaosstoß und Klingentanz zu wirken.

Spielweise Single-Target (Boss)

Kommen wir nun zur Spielweise im Single-Target bei z.B. einzelnen Bosskämpfen aus dem Smaragdgrünen Alptraum oder der Nachtfestung. Ich möchte Euch hier nun noch eine einfache „Opening“-Rotation / Prioritätenliste für jeden Kampf gegen einen Bosse präsentieren.

  1. Pre-Pot
  2. Metamorphose
  3. Nemesis und Chaosklingen
  4. Teufelsklinge
  5. Zorn der Illidari (Artefakt)
  6. Generiert um die 80-90 Jähzorn.
  7. Nutzt in der Metamorphose die Fähigkeit Vernichtung und Todesfeger auf Cooldown.
  8. Außerhalb der Metamorphose nutzt ihr Chaosstoß und Klingentanz auf Cooldown.
  9. Klingentanz nutzen wir seit Patch 7.1.5 durch das Tier 3 Talent Erstes Blutvergießen wirklich auf Cooldown und auch bei Single-Target Kämpfen!

Ziel sollte es immer sein, während der Metamorphose die Vernichtung sowie den Todesfeger zu wirken. Außerhalb der Metamorphose nutzen wir den Chaosstoß und den Klingentanz auf das Ziel. Nutzt die oben vorgestellten Fähigkeiten um euren Jähzorn aufzubauen. Wenn ihr einmal außerhalb der Reichweite zum Boss stehen solltet, könnt ihr natürlich auch Gleve werfen und Rachsüchtiger Rückzug wirken.

Teufelsrausch verursacht zwar Schaden, wird aber nicht mehr als Jähzorn-Generator benötigt. Und da wir auch nicht mit Eifer des Gefechts spielen, habe ich es einfach einmal aus der Rotation oben entfernt. Ihr könnt aber natürlich weiterhin Teufelsrausch nutzen um Euch zu bewegen oder durch viele Mobs zu chargen.

Spielweise Multi-Target

Beim Kampf gegen einen Boss mit mehreren Adds kommt noch die Fähigkeiten Augenstrahl hinzu. Daraus ergibt sich dann die folgende Rotation:

Verwendung der Cooldowns (Offensiv)

Metamorphose: Mit einer Abklingzeit von 4 Minuten ist dieser Zauber nur sehr sparsam einzusetzen. Ihr solltet ihn nur in Kampfrausch/Heldentumphasen verwenden, oder wenn anderwaltige Raidcooldowns gezündet werden. Da dieser Zauber euren Schadensoutput für eine kurze Zeit sehr erhöht, achtet darauf, dass ihr diesen auch ausgiebig nutzt.

Chaosklingen: Erhöht für 12 Sek jeglichen verursachten Schaden um 11 % (basiert auf Meisterschaft). Solange dieser Effekt aktiv ist, verursachen Eure automatischen Angriffe 200 % mehr Schaden sowie Chaosschaden.

Nemesis: Erhöht den Schaden, den Ihr dem Ziel zufügt, 1 min lang um 25 %. Nachdem das Ziel getötet wurde, verursacht Ihr für die verbleibende Effektdauer 25 % mehr Schaden gegen alle Kreaturen des gleichen Typs (Humanoid, Drachkin usw.) wie das ursprüngliche Ziel.

Einsatz von Metamorphose

Hier müsst ihr darauf achten, dass ihr beim Aktivieren der Metamorphose, anstelle der Talente Teufelsklinge Chaosstoß/Vernichtung im Singletarget und Klingentanz/Todesfeger im Multitarget einsetzt.

Verwendung der Cooldowns (Defensiv)

Verschwimmen: Mit einer Abklingzeit von 1 Minute ist mit dieser defensiven Fertigkeit nicht zu sparen. Sie verringert den erlittenen Schaden um 35% und sollte immer dann eingesetzt werden, wenn ihr einen starken eintreffenden Schaden erhaltet und diesen, zur Entlastung der Heiler, mitigieren wollt.

Dunkelheit: Da dieser Zauber eine Abklingzeit von 3 Minuten hat und allen euren Verbündeten eine Schadensmitigation schenkt, verwendet ihr diesen Zauber immer dann, wenn ihr große Schadensflächen auf alle Spieler erwartet, so z.B. das Festmahl der Seelen von Blutschatten in der Höllenfeuerzitadelle. Seid allerdings äußerst sparsam mit der Fähigkeit, da der Cooldown von 3 Minuten sehr lang ist. Koordiniert diesen Zauber am Besten mit euren Mitspielern ab, um die optimale Zeit für den Einsatz der Fähigkeit abzupassen.


Schlusswort

Dir hat der Verwüstung Dämonenjäger Level 110 Guide von Xel geholfen und gefallen? Dann teile ihn doch jetzt mit deinen Freunden oder nutze Facebook, Google oder Twitter dazu. Gerne kannst du auch unseren Guide in Eurem Gildenforum verlinken. Wir haben natürlich auch noch viele weitere WoW Klassenguides für Legion (Level 110) für Euch auf unserer Webseite.

24 thoughts on “Verwüstung Dämonenjäger Level 110 Guide – Legion”

    1. ne eig nicht, vorm patch haben viele mit dem legendary Handgelenk gespielt und Schröpfung, da das aber auch runtergenervt wurde lohnt sich eig nur erstes Blutvergießen und chaosspalten find ich total sinnlos.

  1. Hae da steht ist überarbeitet für 7.2.5 und das Talent vorbereitet macht immer noch 40 jähzorn, hies es nicht 100? Oder seit ihr noch nicht ganz fertig?

  2. Wäre mal interessant das ihr mal für den DH ein bewertungsprofil veröffentlicht, die vorgefertigten bei den addons zeigen nur müll an z.b. Vielseitigkeit wichtiger als mastery??

  3. Hey ich hätte eine frage zur erstesblutvergießen und zwar ab den 4 bonus und legy ring hat lohnt es dich immer noch mit klingentanz zu spielen ? oder lieber schöpfung ? oder das erste talent ?
    da wir durch den 2 bonus + ring eh keine jähzorn probelme haben und ab 4 bonus mit den 10 % extra krit durch chaosstoß nicht nur öffters kriten sondern auch bei jedemcrit 20 jähzorn bekommen

    1. Das kommt immer darauf an, welche Legendarys du hast. Die stärksten vom DPS sind aber die folgenden:

      Finger: Zorn der Halbriesen
      Schulter: Größenwahn
      Schmuck: Kil’jaedens brennender Wunsch

  4. Hallo zusammen

    Wenn ich bei Singel Target Teufelsrausch weg lasse fahre ich knapp 280k dps mit ilvl 865 wenn ich aber mit teufelsrausch spiele bin ich bei 380k bei patch 7.1.5 all so nicht weg lassen.

    Fahre auch andere Stat prio:
    Beweglichkeit, krit, temp, meisterschaft und vielseitigkeit.

    Gruss Deadmorrow

  5. Heyho! Hab da bei meinem DH Probleme mit meinem Fury-Management .. Spiel ich mit Demon’s Bite ist mein Schaden konstant, im Schnitt aber dennoch unter Normalität und spiel ich mit Demon Blades hab ich das große Probleme, dass ich hin und wieder mal 10-15 sekunden kein Fury von meinen Autohits bekomme und mein Schaden damit rapide absinkt, was bei allen anderen jedoch scheinbar kein Problem ist.

    Jetzt stehe ich so ein wenig vor der Qual der Wahl, was Effizienz angeht. Gibts da nen Tipp?

  6. Hi Xel,

    Hat sich deiner Meinung nach mit den Hotfix etwas an der Spielweise für den Havoc geändert? und kann man für das Stat-Ranking evt. eine Gewichtung festlegen, ich selbst halte mich derzeit an diese (Agility [9.01] > Crit [7.51] > Versatility [6.01] > Haste [4.51] > Mastery [3.01]) bin mir aber nicht sicher ob das so ganz korrekt ist.

    Außerdem, da du ja selbst als DH raidest wollte ich fragen ob du nicht lust hättest für uns einen ausführlichen Videoguide zur spielweise rauszubringen 😀

  7. Hey Xel,

    In deinem guide schreibst du das die stat prio auf Krit liegt danach Tempo bis 25% und dann Mastery.

    Direkt danach schreibst du diese anreihung.

    Beweglichkeit > Krit > Vielseitigkeit > Tempo (bis 25%) > Meisterschaft

    Wie ist es nun richtig?
    Habe mich schon mit einigen anderen Dämonenjägern unterhalten diese gehen alle auf Krit -> Mastery mit der begründung da die stats auch auf den Gleven so sind

    Grüße,

  8. Moin Xelsia, Frage kommt dann mit Legion der 110 Guide noch ich schätze da wird sich einiges ändern an der spielweiße oder ? 🙂

    Mfg. und warum hast du dein Pala aufgeben ? 😀

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.