WoW News

Sharding auf Rollenspiel-Realms deaktiviert

System kommt auf RP-Realms nicht mehr zum Einsatz

Sicherlich kennt Ihr das „Sharding“ (wird auch manchmal als Phasing bezeichnet) in World of Warcraft. In den letzten Jahren haben die Entwickler die Technologie immer weiter verfeinert, sodass wir aktuell in einem Gebiet nie zu viele oder zu wenige Spieler sehen.

Kein Sharding mehr auf RP-Realms

Wenn also beispielsweise in Suramar zu viele Spieler unterwegs sind, dann erstellt der Server zwei Phasen von dem Gebiet und teilt die Spielerschaft auf, damit nicht zu viele auf einmal unterwegs sind und keine FPS-Probleme auftreten.

Auf Rollenspiel-Realms kann dies aber durchaus hinderlich sein, wenn viele Spieler sich irgendwo treffen ohne gemeinsam in einer Gruppe zu sein. Deswegen haben die Entwickler entschieden, dass das System auf den entsprechenden Servern deaktiviert wird.

Blizzard PosterBlizzard on Sharding auf Rollenspiel-Realms deaktiviert (Source)

Im Laufe der letzten Jahre haben wir begonnen, in nicht-instanzierten Zonen eine neue Technologie einzusetzen, die wir gelegentlich als „Sharding“ bezeichnet haben. Dabei werden Spieler in stark frequentierten Gebieten in voneinander getrennte „Shards“ (Splitter) einer bestimmten Zone verteilt. Das hat die Serverleistung erheblich verbessert – es war einer der Hauptgründe, warum der Start von Legion so reibungslos verlief – und im Großen und Ganzen sind wir sehr zufrieden mit dem System.

Die einzige Ausnahme waren Rollenspiel-Realms, auf denen viel häufiger von Spielern organisierte Events stattfinden. Wir glauben, dass es sich lohnt, auf RP-Realms etwas Spielleistung einzubüßen, wenn dadurch diese Events unterstützt werden können. Wenn Spieler auf RP-Realms ein Event organisieren und sich irgendwo zusammenfinden – und es dabei etwas ruckelt – ist das ihre Entscheidung und wir wollen ihnen so viele Freiheiten wie möglich geben.

Also haben wir kürzlich einen Hotfix eingespielt, der das Realm-Sharding in einem Großteil der Außenwelt bei RP-Realms deaktiviert. Dies schließt Kalimdor, die Östlichen Königreiche, Nordend, Pandaria, die Scherbenwelt, Draenor und alle dazugehörigen Subzonen ein. Wir hatten das bereits seit einer Weile vor, aber bei der Überprüfung einiger Meldungen rund um ein Spieler-organisiertes Event in Nordend stießen wir auf ein paar kleinere Probleme, dass es nicht wie vorgesehen funktionierte.

Es gibt aber natürlich immer noch Grenzen. Wir wollen nicht, dass das Spielen auf einem RP-Realm damit gleichgesetzt wird, dass Kerninhalte des Spiels wegen niedriger FPS oder starker Eingabeverzögerungen nicht wie vorgesehen funktionieren. Aus diesem Grund bleibt in allen Legion-Zonen (einschließlich der gesamten Verheerten Inseln, dem dortigen Dalaran und bald auch auf Argus) so wie außerhalb der RP-Realms das Sharding aktiv. Auch wenn das Spiel selbst die Spieler in ein bestimmtes Gebiet außerhalb der Legion-Welt schickt (zum Beispiel wegen eines Feiertagsereignisses oder neuen Patch-Inhalten), aktivieren wir womöglich zeitweise das Sharding in diesem Gebiet, bis sich alles wieder ein wenig beruhigt hat.

Im Allgemeinen ist es unser Ziel, der Faustregel zu folgen, dass auf RP-Realms kein Sharding verwendet wird, abgesehen von Zonen aus der aktuellen Erweiterung oder wenn es aus Gründen des Gameplays zeitweise notwendig wird. Das sollte jetzt auf alle RP- und RP-PvP-Realms weltweit zutreffen. Diese Regelung kommt zu unserer bereits bestehenden Regel hinzu, dass Gebiete auf RP-Realms nicht automatisch mit unserem System der realmübergreifenden Zonen bevölkert werden (obwohl ihr einen RP-Realm immer noch über realmübergreifende Zonen betreten könnt, wenn ihr euch mit einem Spieler eines RP-Realm in einer Gruppe befindet).

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Ähnliche Artikel und Guides

Close