Patchnotes und Hotfixes

PvP-Klassenänderungen vom 29.11.2017

Geplante Klassenänderungen für das PvP vom 29.11.2017

Mit den wöchentlichen Wartungsarbeiten am morgigen Mittwoch, 29. November 2017 werden die Entwickler einige PvP-Klassenänderungen vornehmen. Wir möchten Euch bereits einen Tag vorab über die geplanten Änderungen informieren.

Blizzard PosterBlizzard on Klassenänderungen für das PvP am 29.11.2017 (Source)

Spieler gegen Spieler

  • Die durch Einigkeit der Legionsrichter erhöhte Intelligenz, Stärke, Beweglichkeit und Vielseitigkeit sind in PvP-Situationen nun um 5 % (65 % insgesamt) verringert.

Todesritter

Druide

  • Gleichgewicht
    • Man kann dem Stille-Effekt von Sonnenstrahl nicht mehr durch einen Sprung ausweichen.

Jäger

  • Skorpidgift kann nicht mehr gewirkt werden, wenn der Jäger unterbrochen oder gestunnt wurde.
  • Treffsicherheit
    • T.N.T. sollte nicht mehr dazu führen, dass das Ziel des gegnerischen Spielers, welches in der maximalen Reichweite vom Stoßfeuer steht, nicht mit dem Disorientierungs-Effekt versehen wird.

Magier

  • Arkan
    • Intelligenz wurde um 4 % verringert.

Mönch

Priester

Schurke

Schamane

Hexenmeister

  • Dämonologie
  • Zerstörung
    • Einäscherung verursacht nur noch 3 % der Lebenspunkte des Gegners, bisher waren es 5 %.

Krieger

  • Waffen
    • Vielseitigkeit wurde um 5 % verringert.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Ähnliche Artikel und Guides

Close