Podcast

MMOZone WoW Podcast #235

In dieser Woche sprechen wir über das Top-Thema, dass Blizzard mit Battle for Azeroth die sogenannten „Split“-Raids abschaffen möchte. Wir diskutieren darüber im Podcast und zählen die Vor- und Nachteile auf.

Des weiteren sprechen wir über die bevorstehende Antorus Raid Öffnung am kommenden Mittwoch und natürlich die bevorstehenden Legendary Item Aufwertungen von 970 auf Itemlevel 1.000.

WoW Podcast #235 Themen

MMOZone WoW Podcast Folge 235 anhören

Play

Sollte der Player nicht angezeigt werden, deaktiviert bitte euren Ad-Blocker für MMOZone.

WoW Podcast jetzt kostenlos abonnieren!

Ihr besitzt ein iPad, iPhone oder nutzt iTunes auf eurem Computer? Dann habt ihr die Möglichkeit uns ganz bequem zu abonnieren und wöchentlich die aktuelle Folge anzuhören und herunterzuladen. Sucht dazu einfach im iTunes Store nach „MMOZone“ oder klickt den unten eingefügten Link an.

Über eine Bewertung direkt im iTunes Store würden wir uns natürlich auch sehr freuen.

iTunes – MMOZone WoW Podcast

Das Intro vom MMOZone WoW Podcast wurde von der netten LaraLoft gesprochen. Besucht doch einfach einmal ihren Twitch-Livestream und schaut auf ihrer Facebook Fanseite vorbei.

2 thoughts on “MMOZone WoW Podcast #235”

  1. Was die Splitraids betrifft, inwiefern sollte das Feature „Persönlicher Loot“ keine mögliche Lösung dieses Dilemmas sein?
    Beim Lootmodus Persönlicher Loot, würden die Twinks doch ihren Loot bekommen und die Mains würden eben nicht mehr Items bekommen, sondern jeder nur seinen fairen Anteil. Natürlich nur, sofern die Items nicht beliebig traidbar sind, zumindest nicht von schwächeren Chars zu Stärkeren.
    Splitraids würden beim Modus only Persönlicher Loot, in der Tat keinen Sinn mehr machen, nur ist es eben auch eine gewisse Einschränkung.
    Man könnte es ja so handhaben, dass sagen wir mal die ersten 3-4 Wochen der Loot auf Persönlicher Loot beschränkt ist und erst danach Plündermeister wählbar wird. Sozusagen wie die Beschränkung, dass in der Formel 1 das DRS erst nach 2-3 Runden aktivierbar wird, wenn sich das Feld sortiert hat und es nicht direkt zu Massenkarambolagen auf den Geraden führen würde, weil das Feld noch zu dicht zusammengequetscht ist.

    Die andere Option des Gatings würde ich auch sehr empfehlen. Das Gating vom LFR abschaffen, da es absolut unlogisch ist, den einfachsten Modus als letztes freizuschalten. Es sollte als erstes freigeschaltet werden.
    Ich würde sogar so weit gehen, dass in der ersten Woche nur LFR und Normalmode komplett freigeschaltet wird.
    In der zweiten Woche der HC Mode komplett und ab der 3ten -6ten Woche der Mythic Mode in 4 Vierteln.
    Nur so wird nen Schuh draus.
    Es bliebe für alle genug Zeit um sich vernünftig zu gearen und dem Zwang zum Splitraiden würde man gehörig den Wind aus den Segeln nehmen.
    Die Variante des Caps der Anzahl der Items würde ebenfalls sehr wohl Sinn machen, allerdings nicht bei 5 Items, sondern eher bei max 2-3 Items.
    In einem normalen Progressraid, ohne Splitraid bekommt man bei einem 30er Kader in einem 25er Raid im Schnitt pro Id 0-2 Items, mehr nicht. 5 Items pro ID ist schon absurd hoch und würde schon einem derben Pushing gleichkommen.
    Ich würde ein Cap von 3 Items pro Schwierigkeitsgrad vorschlagen, für die ersten 4 Wochen, das könnte ebenfalls dem Effekt von Splitraids entgegenwirken.
    Ein Boss droppt üblicherweise etwa 5 Items bei einem 25er Raid. Wenn man mit nur 5 Mains + 20 Twinks reingehen würde, wo die Mains alle Items absahnen würden, würde jeder Main im Schnitt pro Boss ein Item bekommen, also am Ende 8-12 Items, was vollkommen absurd wäre.
    Also endweder Itemcap für 3-4 Wochen, oder „Personal Loot only“ für 3-4 Wochen, oder die Raids in der korrekten Reihenfolge und mythic im Gating Modus freischalten. Das scheinen die drei effektivsten Möglichkeiten zu sein, um Splitraiding überflüssig zu machen.

    Das kontroverse Thema x-forged ist wohl auch größtenteils klar. Die allermeisten Spieler finden es „Mist“. Wie in WoD, wo es max 6 ILev bringen konnte, würde ich es auch deutlich besser finden. Es bringt lediglich einen dezenten Bonus, ein Nice to Have und kein Must Have. Neu gedroppte, aber nicht geproccte Items werden dadurch nicht gleich obsolet, weil denen dann sofort 20-30 ILev fehlen.
    Daher kann ich auch die Meinung von Accendor nicht teilen.
    Die verschiedenen Contentstufen werden nicht sinnlos, wenn das x-forged Feature Items nicht weiterhin über die Stufe der höheren Modi hochproccen kann, im Gegenteil, es bringt den Charakter zurück, den die jeweiligen Stufen früher mal hatten.
    Zu sagen, das ist ein HC Item oder das nunmehr ein mythic Item, ist viel mehr Wert, als zu sagen, das ist ein Item mit Ilev 950.

    Eher das instant Freischalten des Mythic Modes und diese Splitraids machen die niederen Stufen so schnell obsolet, vor allen den LFR, der viel zu spät aktiviert wird und selbst für jeden Twink überflüssig wird, weil man längst einige Items aus Worldquests, Mythic+ Dungeons und Normal/Hc bekommen hat, einige davon geprocct, lange bevor der LFR vollständig offen ist.

    Jede Stufe sollte wieder ihre charakterlich abgegrenzte ILev Spanne haben, wo es dann auch Snn macht, die Stufen nacheinander durchzuspielen. Erste Woche zügig LFR, dann direkt noch Normal, was dann sogar für Progressraids Sinn machen würde. Dann HC kann man dann mindestens zwei Durchgänge machen, bevor nur der erste Mythic Flügel auf ist, nach meiner Methode.
    Der Progress wäre viel konsistenter und flüssiger zu bespielen.
    So wies jetzt ist, ists einfach nur Stuss.
    Mythic sofort aktiv, die Progressgilden sehen sich dadurch erst recht gezwungen diesen Splitraid Quatsch zu machen, um konkurrenzfähig zu bleiben und die niederen Stufen von LFR – HC sind schon nach der erste ID absolut überflüssig für jede halbwegs Progressorientierte Gilde.

  2. Hi Leute,
    ich höre euch seit ca. 50 Folgen und liebe euren Podcast. Bin sogar dabei alle alten Folgen nachzuholen, wenn ich mal unterwegs bin – einfach nur, weil es immer sehr interessant ist.
    Ich denke mir öfter „Oh mein Gott, ich würde jetzt so gerne etwas dazu sagen bzw. mitdiskutieren, weil ich eine komplett andere Meinung zu den Themen habe, als die Leute, die sie gerade besprechen“ und dieses Mal muss ich einfach einen Kommentar schreiben 🙂

    Es geht um titanforging. Die allgemeine Meinung dazu im Podcast war, dass es in seiner aktuellen Form die Hölle sei und eine echt gute Lösung ein Cap knapp unter Mythic wäre.
    Das geht aber total am Thema vorbei. Blizzard will seine Spieler motivieren, allen möglichen Content zu spielen. Dafür gibt es AP und dafür gibt es titanforging. Der Faktor Spieler dazu zu bringen, aktiv Zeit im Spiel zu verbringen (z.B. weil sie auch jetzt noch CoV oder Arkanokristalle farmen) ist der Hauptgrund, warum Titanforging überhaupt existiert – das hat Blizzard auch so bzw. so ähnlich mehrfach gesagt. Dazu kommt natürlich der „wooooah“-Effekt, wenn irgendwas völlig verrücktes geprocct ist.

    Ihr seid nun ja alle Mythic-Raider. Stellt euch mal vor, wie euer Spiel aussehen würde, wenn es Titanforging nicht gäbe:
    – Ältere Raids? -> Sinnlos
    – Die komplette Broken Shore (während Argus noch nicht da war)? -> Sinnlos
    – Argus? -> Sinnlos
    – Andere Schwierigkeitsgrade des aktuellen Raids (abseits der ersten 2 Splitraid-Wochen)? -> Sinnlos
    – M+? -> Sinnlos

    Das einzige was von dem Spiel übrig bleiben würde sind die Mythicraids, nichts anderes. AP ist in seiner aktuellen Form (ab 75) praktisch nichts mehr wert und für sich alleine keine Motivation mehr, es explizit zu farmen.

    Ich bin sehr froh, dass es nicht so ist, und dass all die oben genannten Tätigkeiten die Möglichkeit bieten, meinen Charakter zu verbessern. Ich bin selbst Mythic-Raider, wenn auch nicht so einem Niveau wie manche von euch, aber es reicht in der Regel den letzten Boss vor dem nächsten Patch zu legen 😉
    Ich liebe es „viel zu tun“ zu haben und nicht nur 3x die Woche einloggen zu müssen. Sobald es ein Cap gibt, das unter Mythic cappt, verschwindet das alles und ich nehme an diesem Content nicht mehr teil – und genau DAS will Blizzard verhindern (natürlich nicht, dass ICH es nicht mache, sondern das viele Leute die ähnlich denken wie ich es nicht machen)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Ähnliche Artikel und Guides

Close