Podcast

MMOZone WoW Podcast #234

Keine Tier-Sets mit Battle for Azeroth und mehr...

In dieser Woche sprechen wir über den 13. Geburtstag von World of Warcraft und die aktuellen Events im Spiel. Außerdem diskutieren wir darüber, dass Blizzard mit der kommenden Erweiterung keine weiteren Tier-Sets für die verschiedenen Klassen mehr plant.

Des weiteren sprechen wir noch über das Q&A von der vergangenen Woche mit Ion Hazzikostas über Patch 7.3.5 und Battle for Azeroth.

WoW Podcast #234 Themen

MMOZone WoW Podcast Folge 234 anhören

Play

Sollte der Player nicht angezeigt werden, deaktiviert bitte euren Ad-Blocker für MMOZone.

WoW Podcast jetzt kostenlos abonnieren!

Ihr besitzt ein iPad, iPhone oder nutzt iTunes auf eurem Computer? Dann habt ihr die Möglichkeit uns ganz bequem zu abonnieren und wöchentlich die aktuelle Folge anzuhören und herunterzuladen. Sucht dazu einfach im iTunes Store nach „MMOZone“ oder klickt den unten eingefügten Link an.

Über eine Bewertung direkt im iTunes Store würden wir uns natürlich auch sehr freuen.

iTunes – MMOZone WoW Podcast

Das Intro vom MMOZone WoW Podcast wurde von der netten LaraLoft gesprochen. Besucht doch einfach einmal ihren Twitch-Livestream und schaut auf ihrer Facebook Fanseite vorbei.

3 thoughts on “MMOZone WoW Podcast #234”

  1. Das war mal eine schöne kontroverse Diskussion, hat Spaß gemacht, dem zuzuhören.
    Wie man bei meinen Kommentaren ja leicht feststellen kann, bin ich ein Freund von kontroversen Diskussionen.^^

    Und bin ja mal begeistert, dass ich und Kabash zu einem Konsens gekommen sind, was die Features Reforgen vs X-forged betrifft.
    Das Umschmieden war das Beste, was jemals ins Spiel gefunden hat und leider wieder entfernt wurde und es hatte endlich mal gescheit eine gewisse Flexibilität bei den Items pro Itemslots geführt, da man eben auch suboptimale Items von den Stats her halbwegs brauchbar umwandelt konnte und man so wirklich oftmals das Item mit dem höheren ILev auch nutzen konnte.

    Das X-Geschmiedet macht genau das Gegenteil, es senkt die Flexibilität bei den Items auf den jeweiligen Itemslots, weil die Items ZWINGEND eine gewisse Aufwertung geprocct haben müssen, ansonsten sind se schon durchgefallen, das senkt die mögliche Anzahl an Items pro Slot ganz extrem. Da droppt meinedwegen eine extrem selten droppende Waffe endlich mal, wo man schon Monate drauf wartet und dann ist sie nicht aufgewertet und man kann sie dadurch dennoch nicht verwenden, das doch einfach nur Murks.

    Dieses X-Forged war mir von Anfang an ein Dorn im Auge, schon als es eingeführt wurde. Da wusste nicht, ohman son Shice, was soll das bringen?

    Das Umschmieden dagegen war einfach nur mega nice, es ist mir unverständlich wieso Blizz das wieder rausgenommen hat.

    Jetzt entfernt Blizz die Sets und lässt das Ganze über der Halskette laufen, damit man eben flexibler ist bei den sonst üblichen Tier Set Item Slots.
    Dabei begrenzt dieses X-forged die Flexibilität doch ohne Ende, weil die oftmals nicht geproccten Items, trotz idealer Werte, einfach nicht mehr nutzbar sind.
    Und das Reforging selbst, was hochgeproccte Items, mit suboptimalen Werten brauchbar machen könnte, gibts dafür nicht im Spiel. Wo ist da die Logik?

    Jedenfalls ich bin begeistert, dass Kabash das genauso sieht als ich schon seit Jahren. Ich bin froh, dass ihr euch endlich bissl vom Fanboy Modus verabschiedet habt, und kritische Dinge im Spiel auch mal kritisch ansprecht.

    Und überhaupt unabhängig vom Thema, so eine Diskussion ist viel spannender zu verfolgen, als nur ein stumpfes Aneinanderreihen von Fakten und neuen Features im Spiel, wo alle nur abnicken und Amen und Ja von sich geben.^^

    Gerne mehr davon.

  2. Zu euer frage mit den Namen: Der Account muss aktive sein, und nicht der Charakter. Wäre sinnfrei, wenn man alle 2 Monate mit allen chars einloggen müßtest.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Ähnliche Artikel und Guides

Close