Podcast

MMOZone WoW Podcast #224

Artefaktwissen, Erfahrungen auf Argus und Invasionsrisse

In der 224. Folge vom MMOZone WoW Podcast sprechen wir über das Artefaktwissen und wie es sich mit dem Patch 7.3 verhält. Außerdem sprechen wir natürlich über unsere persönlichen Erfahrungen auf Argus in der zweiten Woche nach Release.

Ein weiteres großes Thema sind die Invasionsrisse welche wir seit dem vergangenen Mittwoch überall auf Argus spielen können. Als Letztes sprechen wir noch über den Sitz des Triumvirats welcher mit den kommenden Wartungsarbeiten am 13.09.2017 freigeschaltet wird.

WoW Podcast #224 Themen

MMOZone WoW Podcast Folge 224 anhören

Play

Sollte der Player nicht angezeigt werden, deaktiviert bitte euren Ad-Blocker für MMOZone.

WoW Podcast jetzt kostenlos abonnieren!

Ihr besitzt ein iPad, iPhone oder nutzt iTunes auf eurem Computer? Dann habt ihr die Möglichkeit uns ganz bequem zu abonnieren und wöchentlich die aktuelle Folge anzuhören und herunterzuladen. Sucht dazu einfach im iTunes Store nach „MMOZone“ oder klickt den unten eingefügten Link an.

Über eine Bewertung direkt im iTunes Store würden wir uns natürlich auch sehr freuen.

iTunes – MMOZone WoW Podcast

Das Intro vom MMOZone WoW Podcast wurde von der netten LaraLoft gesprochen. Besucht doch einfach einmal ihren Twitch-Livestream und schaut auf ihrer Facebook Fanseite vorbei.

1 thought on “MMOZone WoW Podcast #224”

  1. Das mit dem „Nur bodengestützte Fortbewegung“ und der Grund, des soll nerven auf Argus, ist ansich schon totaler Bockmist.

    Wenn das dann so läuft, dass man nen Raremob verpasst, nur weil man noch nen riesigen Bogen laufen muss, dann würde ich da durchdrehen.
    Und das dauernde Dismounten hatten wir zu Genüge gehabt, das brauchen wir nicht mehr. Das hat meinem Herzen damals schon nicht gut getan, wenn ich nachm 12 ten Dismounten in 10 min auf 180 war. In meinen Augen ein enormer Rückschritt in so einem alten Spiel.

    Die sollen einfach zugeben, dass se den Aufwand scheuen, es Flugmount fähig zu programmieren, was die Vollständigkeit der Landschaften betrifft, also das was hinter den Bergen eben nicht da ist.
    Aber wenn, dann sollen se wenigstens die Laufrouten sinnvoll und möglichst direkt gestalten und das lästige Dismounten gehört schon seit überm nem Jahrzehnt abgeschafft. Der Spieler möchte bitteschön schon selber bestimmen dürfen, wann er vom Mount absteigt.
    Ich würde da wohl nur noch mit „Hass Blizzard, Hass Blizzard, Hass“ im Kopf durchquesten und die ganzen Gruppenmobs verpassen, weil der Umweg wiedermal viel zu lang ist.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Ähnliche Artikel und Guides

Close