Home - Podcast - MMOZone WoW Podcast #209

MMOZone WoW Podcast #209

In der 209. Folge vom MMOZone WoW Podcast sprechen wir über die Statistik zum Prestige Level in World of Warcraft: Legion und versuchen herauszufinden, wieso PvP bei  so vielen Spielern so unbeliebt ist.

Außerdem sprechen wir über den letzten Patch 7.2.5 PTR-Build welcher in der vergangenen Woche aufgespielt wurde. Und natürlich das Chromie Szenario welches derzeit auf den öffentlichen Testrealms gespielt werden kann.

Ansonsten gibt es seit der vergangenen Woche ein neues Murloc-Pet mit dem Namen „Squirky“ auf einer Insel in Azsuna zu fangen. Und als Letztes sprechen wir noch über den Einigkeit der Legionsrichter (Artefakt-Eigenschaft) Buff vom letzten Mittwoch.

WoW Podcast #209 Themen

MMOZone WoW Podcast Folge 209 anhören

Play

Sollte der Player nicht angezeigt werden, deaktiviert bitte euren Ad-Blocker für MMOZone.

Unseren WoW Podcast kostenlos abonnieren!

Ihr besitzt ein iPad, iPhone oder nutzt iTunes auf eurem Computer? Dann habt ihr die Möglichkeit uns ganz bequem zu abonnieren und wöchentlich die aktuelle Folge anzuhören und herunterzuladen. Sucht dazu einfach im iTunes Store nach „MMOZone“ oder klickt den unten eingefügten Link an.

Über eine Bewertung direkt im iTunes Store würden wir uns natürlich auch sehr freuen.

iTunes – MMOZone WoW Podcast

Das Intro vom MMOZone WoW Podcast wurde von der netten LaraLoft gesprochen. Besucht doch einfach einmal ihren Twitch-Livestream und schaut auf ihrer Facebook Fanseite vorbei.

Ähnliche Artikel

WoW Legion Podcast

MMOZone WoW Podcast #213

In der 213. Folge vom WoW Podcast sprechen wir über unsere persönlichen Erfahrungen im Grabmal …

WoW Legion Podcast

MMOZone WoW Podcast #212

Wie gewohnt gibt es auch an diesem Sonntag wieder eine neue Folge von unserem MMOZone WoW …

4 Kommentare

  1. Ihr hab den Link von 210 Podcast hier gelegt
    Könnt ihr das bitte fixen? mfg

  2. Hab ich Grim Batol gesagt, ich meine natürlich Tol Barad etc.
    Dieses verflixte Grim Batol hat sich in mein Hirn eingebrannt, diese 2,5 Std Dungeon Inze wo erstmal 20 Leute durchrotiert sind, bis man beim Endboss ankam.^^

  3. Das mit dem PvP muss ich widersprechen. PvP war immer ein wichtiger Bestandteil von WoW und in den BGs gabs auch rege Beteiligung.

    Was sehr wohl stimmt ist, dass das Open PvP von Anfang an ein Reinfall war, wegen der unausgeglichenen Bevölkerungsverteilung und auch die Open PvP Gebiete wie Tausendwinter, Grim batol und co etc hat man nur sehr widerwillig gemacht, ich wollte stets lieber BGs machen. Da herrschen faire Bedingungen, die man Out Door niemals vorfinden kann.
    Arena war auch bis auf die ersten 2-3 Seasons ein unausgegorenes PvP Feature, wo die Klassen Failbalance stets ein Dorn im Auge war. Wer kennt se nicht die allseits ewige Frostmage-Diszi-Rouge Dominanz im 2er und 3er, da hatte man von Anfang an kein Bock mehr gehabt, wenn wieder diese God Mode Kombo ankam. In der Arena haben mit jeder Season immer weniger Spieler gespielt und daher wurds am Ende sogar unmöglich überhaupt ne 1,5k Wertung zu erzielen. Ich konnte am Ende von MoP nur noch ne 1,1k Wertung erzielen, wogegen in in S1 in BC noch ne 2,3k Wertung hatte.
    Arena Müll, Open PvP Müll, aber Bgs waren immer gut, mal von Warsong abgesehn, da wurd dann eh nur noch gemauert. Aber Arathi, Auge, Gilneas etc. die haben immer Bock gemacht.

    Auch ist das PvP in WoW um Längen besser als in vielen anderen Games. Ich viele tausend Stunden in Arathi und Auge etc verbracht.
    Lol gegen Menschen macht 0 Bock, weil ohne Stammgrp ist Autoloose. Overwatch gegen Menschen das gleiche und HoTs ebenfalls. Überall spiel ich nur gegen schwer Bots, weils nur so Bock macht. In diesen Games macht das PvP keinen Spaß für jmd, der nicht von der ersten Stunde an durchgängig dabei war.
    Und auch Hearthstone entlarvte sich rasant als Reinfall. Alsbald verlor man eigendlich nur noch, weil die Gegner durchgängig nur noch gekaufte God Mode Decks ausgepackt haben, gegen die man mit einem ehrlich erspielten Deck absolut 0 Chance hatte.
    Dagegen in WoW macht das BG PvP auch das Quereinsteiger stets Spaß, weil sich da niemand unüberwindbare Vorteile erspielen/erkaufen kann. WoW ist im Grunde das beste Spiel, will man gegen andere Menschen in einem PvP gegeneinander antreten. Wohlgemerkt die Bgs. Arena ist natürlich Murks wegen der fehlenden Klassenbalance.

    Das andere Ding mit der Artefaktmacht. Ja das Wissen von 50 auf 40 wieder zu begrenzen macht es im Grunde unmöglich die letzten Stufen zu erreichen.
    Kabash deine Vermutung, dass man dann 3 Monate braucht, bis zur letzten Stufe ist seicht untertrieben.^^
    Ich hatte des mal ausgerechnen anhand der Tabelle, die damals vorgelegt wurde mit den neuen Werten. Mit Stufe 40 Wissen würde es über 100 Jahre dauern, bis man die letzte Artefaktstufe erreicht, wenn man täglich 2 Std Artefaktmacht farmt.
    Und dass so absurte Werte erreicht werden überm Quadrillionen Bereich, hatte ich schon prognostiziert, da Blizz sich mit diesen Feature verhaspelt hat und den Karren nicht mehr ausm Dreck kriegt.

    Selbsterklärend bringt auch der Aspekt, dass es nun mehr Quellen für Artefaktmacht gibt, rein gar nix, da jede Art des Artefaktmachtfarmens dennoch Zeit kostet.
    Ob es vorher 10 Möglichkeiten gab und nun 30 Möglichkeiten, spielt keine Rolle, solange ich nicht mehr Artefaktmacht pro Zeiteinheit farmen kann. Eine größere Anzahl an Möglichkeiten ist lediglich der Abwechslung dienlich, jedoch bringt es mich nicht vorran.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.