Home - WoW News - Drachenseele – Macht der Aspekte wird auf 15% erhöht!

Drachenseele – Macht der Aspekte wird auf 15% erhöht!

Drachenseele 15% Macht der Aspekte Buff kommt..Nächsten Mittwoch ist es wieder einmal soweit und der Buff Macht der Aspekte wird auf 15% erhöht. Durch den Zauber “Macht der Aspekte” wird die Gesundheit und der verursachte Schaden sämtlicher Mobs in der Drachenseele um X% verringert.

Ihr könnt natürlich weiterhin den Zauber “Macht der Aspekte” beim NPC in der Drachenseele deaktivieren.

Blizzard PosterBlizzard on Änderungen am Schwierigkeitsgrad von Drachenseele (Source)

Während der für die Woche vom 26. März vorgesehenen Wartungsarbeiten wird der Zauber ‚Macht der Aspekte‘ stärker und Gesundheit und verursachten Schaden sämtlicher Gegner im Drachenseele-Schlachtzug um 15% verringern. Dieser Zauber wird im Laufe der Zeit an Stärke zunehmen, dadurch den Schwierigkeitsgrad senken und die Bewältigung der Begegnungen erleichtern. Er wird sich auf die Schwierigkeitsgrade normal und heroisch auswirken, allerdings keinen Einfluss auf den Schlachtzugsbrowser-Schwierigkeitsgrad haben.

Möchte ein Schlachtzug die Begegnungen ohne Hilfe der Drachenaspekte in Angriff nehmen, kann der Zauber außer Kraft gesetzt werden, indem man zu Beginn von Drachenseele mit Lord Afrasastrasz redet.

Wir hoffen, ihr habt auch weiterhin Freude an Drachenseele, und dass diese Änderungen euch ermutigen, einmal einen höheren Schwierigkeitsgrad auszuprobieren oder einfach weiter zu versuchen, den nächsten Boss zu legen.

Ähnliche Artikel

Kommandozentrale der Legionsrichter an der Verheerten Küste

Kommandozentrale der Legionsrichter jetzt aktiv

Die Kommandozentrale der Legionsrichter auf der Verheerten Küste ist nun für die nächsten drei Tage …

WoW Weekly – Folge 69 (24. – 30. April 2017)

Auch an diesem Sonntag werfen wir in unserem Format „WoW Weekly“ wieder einen Blick auf …

3 Kommentare

  1. bei wieviel Prozent erreicht der Schlachtzug LFR Niveau ?!?
    Selbst Hardmodes werden langsam EasyModes…

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.