#AskMMOZone

#AskMMOZone – Folge 98

Eure Fragen, unsere Antworten!

Wie jeden Samstag haben wir auch heute wieder eine neue Folge von #AskMMOZone für Euch. In den letzten Tagen habt Ihr wieder einige Fragen gestellt und wir haben davon zusammen ein paar beantwortet.

Anführer oder Dödel, zerstörte Städte und mehr!

Eure Fragen drehten sich auch dieses mal wieder hauptsächlich um Battle for Azeroth. So wolltet Ihr beispielsweise wissen was mit Darnassus und Unterstadt passiert.

Auf unserem Youtube Kanal findet Ihr zudem weitere Folgen von #AskMMOZone und diverse andere Videos rund zum Thema World of Warcraft.

1 thought on “#AskMMOZone – Folge 98”

  1. Wegen dem Thema mit dem Itemsquish und wieso es dennoch einen Unterschied macht wegen der Höhe der Zahlen, was die Rechnerleistung betrifft, kann ich das mal genauer beleuchten.
    Im Grunde ist es eher eine mathematische Angelegenheit als eine Programmiertechnische.

    Es geht nicht um die Höhe der Zahlen ansich, sondern schlicht um die Anzahl an Möglichkeiten.

    Wir haben hier nun einen Raid mit vielen Leuten, die alle pro Sekunde zwischen 5-20 Schadens- oder Heilerzahlen ausspucken, dazu einen Boss mit meist 1-50 Adds, die ebenfalls Schadens- oder Heilerzahlen ausspucken.
    So und hier ist nun der Knackpunkt. Wenn die Zahlen nur zwischen sagen wir mal 100-1000 schwanken können, gäbe es pro Zahl nur etwa 900 Möglichkeiten, die berechnet werden müssen.
    Aber so wie es jetzt ist, können die Zahlen eine Spanne von ~50.000 – ~10.000.000 annehmen. Also hat jede Zahl schnell mal eine mögliche Anzahl von gut 10 Millionen unterschiedlichen Zuständen. Die alle berechnet werden müssen.

    Rechnen wir das mal ganz simpel für einen einzelnen Raid Bosskampf aus.
    Pro Sekunde Kampf müssen bei 20 Leuten + Boss und Bossadds etwa 150 – 2.500 Zahlen ausgerechnet werden, also sagen wir mal im Schnitt 1.000 Zahlen pro Sekunde Bosskampf.
    Bei nur rund 1.000 möglichen Zuständen einer Zahl, müssen nur etwa 1 Millionen mögliche Zustände pro Sekunde berechnet werden, dafür genügt also ein einzelner 1 MHz Prozessor.
    Bei rund 10 Millionen unterschiedliche Zustände pro Zahl, müssen rund 10 Milliarden Zustände pro Sekunde berechnet werden, man bräuchte also einen 10-25 GHz Prozessor, pro Raid, also Blizzard müsste das bei ihren Serverkapazitäten einplanen.

    Jetzt kommt noch dazu, dass diese Zahlen natürlich auch noch übels viel Traffic erzeugen.
    10 Milliarden mögliche zu berechnende Zustände pro Sekunde, erzeugen natürlich weit mehr Traffic, als nur 1 Millionen mögliche zu berechnende Zustände pro Sekunde.

    Daher ist es sehr wohl von Vorteil, die Zahlen möglichst klein zu halten.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Ähnliche Artikel und Guides

Close