Home - #AskMMOZone - #AskMMOZone – Folge 56

#AskMMOZone – Folge 56

Auch heute haben wir wieder eine neue Folge von #AskMMOZone für Euch! Ihr habt in den letzten Tagen wieder einige interessante Fragen gestellt die wir nun beantworten.

Schwierigkeitsgrad Nachtfestung, alte Talentbäume und mehr!

Eure Fragen waren wieder bunt gemischt und drehten sich um den aktuellen Content der Nachtfestung, aber auch um ganz allgemeine Themen.

Auf unserem Youtube Kanal findet Ihr zudem weitere Folgen von #AskMMOZone und diverse andere Videos rund zum Thema World of Warcraft.

Ähnliche Artikel

#AskMMOZone – Folge 60

Es ist wieder Zeit für eine neue Folge von #AskMMOZone! Ihr habt uns in den …

#AskMMOZone – Folge 59

Wie jeden Samstag gibt es auch heute eine neue Folge von #AskMMOZone für Euch! Ihr …

2 Kommentare

  1. Das mit dem Bugfixing, da geht Blizz leider wie eigendlich jede Spieleentwicklerfirma äußert egoistisch vor.

    Die meisten Bugs sind negativ, ergo schaden dem Spieler, diese werden dann meist auch je nach Schweregrad mehrere Wochen bis Jahre im Spiel belassen.
    Aber wenn dann mal ein positiver Bug auftaucht, der dem Spieler was nützt, dann ist Blizz immer ganz schnell, da kommt meist direkt nen 24 Std Hotfix. Ist eben ziemlich unfair, dass Blizz da immer gegen dem Spieler entscheidet.
    Bugs müssen gleichermaßen schnell entfernt werden und nicht nur diejenigen, die dem Spieler mal was bringen und die schädlichen Bugs dann ewig drin lassen.

    Beim Balancing scheint Blizz ja nu wirklich langsam den richtigen Weg gegangen zu sein. Hab mal die WoLs zur aktuellen Inze angeschaut, Normal, Hc und Mythic. Und es ist auch endlich richtig durchwachsen.
    Krieger taucht endlich mal gutgehend auf, Eleshamy sogar auch, wenn auch nur bei einem einzigen Boss.
    Der Feral fehlt aber tatsächlich überall, Eulen dagegen reichlich vorhanden. Der Entwicklungsprozess wird auch hier noch nicht zu Ende sein.

  2. Die Setboni würde ich nicht all zusehr überbewerten. Mag sein, dass diese mittlerweile einiges bringen, aber zumindest aus der Sicht eines Krieger waren die Setboni seit Jeher stets sehr mager vom Effekt. Oftmals waren es Mogelpackungen.
    Der 2er Bonus bei den ganzen Tiersets über die ganzen Erweiterungen hinweg, haben beim Krieger flat immer ziemlich konstant 2% Damagegain gebracht und der 4er Bonus nochmals weitere 4-6%.

    Sowas wie 10-14% DPS-Steigerung, davon war nichtmal ansatzweise dran zu träumen bei den Kriegersets.

    Es war meist immer so, dass die Caster überproportional von den Setbonis profitiert haben, wogegen die Melees mit den blanken Stats der steigenden ILev besser skaliert sind.

    So popliger 2er Bonus beim Krieger spielte beim Bosskampf im Grunde keine Rolle. Da kommt einmal ungünstiger RNG und man kriegt nen Debuff, muss laufen, was ausweichen was auch immer, ne Sache was nur einzelne Spieler random erwischt und schon rutschte man in den Stats ab wie Geschoss in ein schwarzes Loch.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.