WoW Videoguides

Aggramar Raid Guide (Antorus)

Taktik Guide für Aggramar aus Antorus

Wie zeigen Euch in unserem Aggramar Raid Guide alles über den vorletzten Instanzboss aus Antorus und wie ihr diesen besiegen könnt.

Dazu findet ihr etwas weiter unten sämtliche Informationen, Aufgaben für die jeweiligen Klassen und natürlich auch unseren kommentierten Videoguide mit vielen hilfreichen und nützlichen Tipps und Tricks zum Kampfablauf gegen Aggramar.

Nutzt auch einfach den Content Index auf der Linken Seite um noch bequemer in unserem Taktik Guide navigieren zu können.

Aggramar
Aggramar

Aggramar Guide (Antorus)

WoW Gametime abgelaufen?

Jetzt günstig eine 60-Tage WoW-Gametimecard bei RandyRun kaufen. Lieferzeit liegt in der Regel bei unter 5 Minuten.


Informationen über Aggramar

Aggramar war einst der edle Rächer des Pantheons, wurde jedoch von Sargeras niedergestreckt und als Titan der Zerstörung wiedergeboren. Jetzt steht er im Kern von Argus und bewacht eine Macht, die das Universum vernichten könnte. Selbst Dämonen ist es nicht gestattet, Fuß in die Hallen des Titanen zu setzen. Sterbliche, die dies wagen, werden von Aggramars brennender Klinge Taeshalach eingeäschert.

WoW Antorus Aggramar
Aggramar
  • Stufe: 120+ / Boss
  • Lebenspunkte: ca. X Mio.
  • Gegenstandsstufe: 915+ (LFR) / 960+ (Mythic)
  • Gebiet: Antorus auf Argus (Legion)

Loot von Aggramar

Wie üblich besitzen die Belohnungen aus Antorus ein deutlich höheres Itemlevel als Gegenstände aus dem Grabmal des Sargeras. Anhand der unten aufgeführten Liste könnt ihr Euch die verschiedenen Schwierigkeitsstufen und Belohnungen anschauen.

  • LFR: 915+
  • Normal: 930+
  • Heroic: 945+
  • Mythic: 960+

Aufgaben für Schadensklassen, Heiler und Tanks

Nachfolgend findet ihr eine Übersicht mit den speziellen Aufgaben für die jeweiligen Klassen. Wählt bitte einfach aus den folgenden drei Klassenrollen um eure Aufgaben bei dem Boss zu erfahren.

  • Durch die Fähigkeit Taeshalachs Griff treffen alle Nahkampfangriffe von Aggramar auch das nächstliegende Ziel.
  • Tankt Aggramar unbedingt abwechselnd, um die Fähigkeit von Taeshalachs Griff zu kontrollieren.
  • Wendet Aggramar von euren Mitspielern ab, wenn er die Fähigkeit Taeshalachtechnik wirkt, um den Schaden des Willensbrecher zu verringern.

Fähigkeiten von Aggramar

Wir zeigen Euch hier sämtliche Fähigkeiten die Aggramar gegen uns Spieler beim Kampf einsetzt.

Phase 1: Der Zorn Aggramars

  • Taeshalachs Griff Achtung Tanks!: Sämtliche Nahkampfangriffe treffen den nächstgelegenden Spieler. Sollte kein Spieler in Reichweite stehen, wird das Primärziel erneut getroffen. Jeder Nahkampfangriff erhöht den erlittenen körperlichen Schaden 12 Sek. lang um 5 %.
  • Unersättliche Feuersbrunst: Aggramar entfesselt einen Teil von Taeshalachs Macht und lässt zufällig ausgewählte Spieler in Flammen ausbrechen. Jeder betroffene Spieler pulsiert 1,5 Sek. lang alle 0,5 Sek. und fügt allen Mitspielern innerhalb von 4 Metern 800.000 Schaden zu.
  • Taeshalachtechnik: Beim Erreichen von 100 Energie entfesselt Aggramar eine vernichtende Angriffskombination.
    • Willensbrecher Achtung Tanks!: Fügt allen Spielern in einem kegelförmigen Bereich 25 Mio. Schaden zu. Zusätzlich wird der Schaden von Willensbrecher 30 Sek. um 500 % erhöht.
    • Flammenschnitt Tödlich: Verursacht 25 Mio. Feuerschaden in einem frontalen kegelförmigen Bereich der unter allen Spielern gleichmäßig getroffen wird. Außerdem stößt dieser Angriff alle Opfer zurück, wobei die Stärke des Rückstoßeffekts ebenfalls auf alle getroffenen Spieler aufgeteilt wird. Sollten zu wenige Spieler betroffen sein, gewinnt Aggramar einen Stapel Brennender Zorn
    • Sengender Sturm: Aggramar entfesselt einen Flammenschlag, der alle Spieler innerhalb seines Radius 4 Mio. Feuerschaden zufügt und sie für 5 Sek. desorientiert.

Unterbrechnung: Feuer von Taeshalach (80 %)

  • Verderbte Aegis: Aggramar platziert einen Schild um sich, der ihn Immun gegen Schaden macht. Die berührung des Schilds verursacht 1.2 Mio. Schaden und stößt das Ziel weg.
  • Meteorschwarm: Aggramar zieht regelmäßig brennende Trümmer auf die Position eines Spielers herab und fügt so allen Spielern im Zielbereich 3 Mio. Schaden zu.

Flamme von Taeshalach

  • Katalysierende Präsenz: Die Funken erhalten innerhalb von 15 Metern 100 % erhöhte Bewegungsgeschwindigkeit und werden Immun gegen CC-Effekte. Der verursachte Schaden wird um 50 % erhöht, während sie sich im Bereich aufhalten.
  • Ungezügelte Flamme: Die Flammen brennen lodernd und verursachen alle 3 Sek. ansteigenden Feuerschaden.

Funke von Taeshalach

  • Flammenschöpfung: Die Funken erzeugen im Verlauf von 3 Minuten Energie. Beim Erreichen von 100 Energie löst die Funke eine Lohende Eruption
  • Lohende Eruption: Fügt allen Spielern 1,1 Mio. Schaden zu und 15 Sek. lang jede Sekunde zusätzlich 300.000 Schaden. Erhöht außerdem 15 Sek. lang den durch Lohende Eruption erlittenen Schaden um 100 %.
  • Geschmolzene Überreste Heroisch / Mythisch: Wenn der Funke stirbt, zerfällt er zu einer Lache aus Flammenrückständen, die 18 Sek. lang aufhält. Hält man sich innerhalb der Lache auf, erleidet man pro Sek. 750.000 Schaden. Nach 18 Sekunden bildet sich aus der Lache wieder ein Funke und bewegt sich langsam auf Aggramar zu.

Phase 2: Champion des Sargeras

  • Taeshalachs Griff Achtung Tanks!: Sämtliche Nahkampfangriffe treffen den nächstgelegenden Spieler. Sollte kein Spieler in Reichweite stehen, wird das Primärziel erneut getroffen. Jeder Nahkampfangriff erhöht den erlittenen körperlichen Schaden 12 Sek. lang um 5 %.
  • Versengendes Feuer: Aggramar entfesselt einen Teil von Taeshalachs Macht und lässt so zufällig ausgewählte Spieler in Flammen ausbrechen. Jeder Spieler pulsiert 1,5 Sek. lang alle 0,5 Sek. und fügt dabei allen Mitspielern in einem Umkreis von 4 Metern 750.000 Schaden zu.
  • Leuchtfeuer: Aggramar markiert bis zu 3 Positionen, die nach 4 Sek. explodieren und allen Spielern innerhalb eines Radius 3,5 Mio. Schaden zufügt.

Unterbrechnung: Taeshalachs Zorn (40 %)

  • Verderbte Aegis: Aggramar platziert einen Schild um sich, der ihn Immun gegen Schaden macht. Die berührung des Schilds verursacht 1.2 Mio. Schaden und stößt das Ziel weg.
  • Meteorschwarm: Aggramar zieht regelmäßig brennende Trümmer auf die Position eines Spielers herab und fügt so allen Spielern im Zielbereich 3 Mio. Schaden zu.
  • Welle der Flamme: Aggramar ruft Flammenwellen herbei, die von ihm ausströmen und allen getroffenen Spieler 3,2 Mio. Feuerschaden sowie zusätzlich 12 Sek. lang alle 2 Sek. 650.000 Schaden zufügen.

Flamme von Taeshalach

  • Katalysierende Präsenz: Die Funken erhalten innerhalb von 15 Metern 100 % erhöhte Bewegungsgeschwindigkeit und werden Immun gegen CC-Effekte. Der verursachte Schaden wird um 50 % erhöht, während sie sich im Bereich aufhalten.
  • Ungezügelte Flamme: Die Flammen brennen lodernd und verursachen alle 3 Sek. ansteigenden Feuerschaden.

Funke von Taeshalach

  • Flammenschöpfung: Die Funken erzeugen im Verlauf von 3 Minuten Energie. Beim Erreichen von 100 Energie löst die Funke eine Lohende Eruption
  • Lohende Eruption: Fügt allen Spielern 1,1 Mio. Schaden zu und 15 Sek. lang jede Sekunde zusätzlich 300.000 Schaden. Erhöht außerdem 15 Sek. lang den durch Lohende Eruption erlittenen Schaden um 100 %.
  • Geschmolzene Überreste Heroisch / Mythisch: Wenn der Funke stirbt, zerfällt er zu einer Lache aus Flammenrückständen, die 18 Sek. lang aufhält. Hält man sich innerhalb der Lache auf, erleidet man pro Sek. 750.000 Schaden. Nach 18 Sekunden bildet sich aus der Lache wieder ein Funke und bewegt sich langsam auf Aggramar zu.

Phase 3: Der Rächer

  • Taeshalachs Griff Achtung Tanks!: Sämtliche Nahkampfangriffe treffen den nächstgelegenden Spieler. Sollte kein Spieler in Reichweite stehen, wird das Primärziel erneut getroffen. Jeder Nahkampfangriff erhöht den erlittenen körperlichen Schaden 12 Sek. lang um 5 %.
  • Versengendes Feuer: Aggramar entfesselt einen Teil von Taeshalachs Macht und lässt so zufällig ausgewählte Spieler in Flammen ausbrechen. Jeder Spieler pulsiert 1,5 Sek. lang alle 0,5 Sek. und fügt dabei allen Mitspielern in einem Umkreis von 4 Metern 750.000 Schaden zu.
  • Mächtiges Leuchtfeuer: Aggramar markiert bis zu 3 Positionen, die nach 4 Sek. explodieren und allen Spielern in einem Radius 3,5 Mio. Schaden zufügt. Zusätzlich beschwört Aggramar mehrmals die Welle der Flamme, wobei sich die Effekte von jeder markierten Position aus wegbewegen.
    • Welle der Flamme: Aggramar ruft Flammenwellen herbei, die von ihm ausströmen und allen getroffenen Spieler 3,2 Mio. Feuerschaden sowie zusätzlich 12 Sek. lang alle 2 Sek. 650.000 Schaden zufügen.
  • Taeshalachtechnik: Beim Erreichen von 100 Energie entfesselt Aggramar eine vernichtende Angriffskombination.
    • Willensbrecher Achtung Tanks!: Fügt allen Spielern in einem kegelförmigen Bereich 25 Mio. Schaden zu. Zusätzlich wird der Schaden von Willensbrecher 30 Sek. um 500 % erhöht.
    • Flammenschnitt Tödlich: Verursacht 25 Mio. Feuerschaden in einem frontalen kegelförmigen Bereich der unter allen Spielern gleichmäßig getroffen wird. Außerdem stößt dieser Angriff alle Opfer zurück, wobei die Stärke des Rückstoßeffekts ebenfalls auf alle getroffenen Spieler aufgeteilt wird. Sollten zu wenige Spieler betroffen sein, gewinnt Aggramar einen Stapel Brennender Zorn
    • Sengender Sturm: Aggramar entfesselt einen Flammenschlag, der alle Spieler innerhalb seines Radius 4 Mio. Feuerschaden zufügt und sie für 5 Sek. desorientiert.

Mythic Aggramar Mythic Guide

Unser Aggramar Mythic Guide wird in Kürze folgen. Schaut Euch bitte solange unseren heroischen Taktik Guide mit allen Informationen zu dem Boss und Kampfablauf an.


Aggramar Raid Guide (Video)

Der Kampf gegen Aggramar erstreckt sich über insgesamt 3 Phasen. Bei 80 und 40 % verbleibender Gesundheit wechselt der Boss in die jeweils nächste Phase.

Auch wenn das Dungeonjournal echt lang ist, besitzt der Boss eigentlich gar nicht so viele Fähigkeiten auf die es gilt zu achten. Sobald der Boss 100 Energie erreicht hat, wirkt er die Fähigkeit Taeshalachtechnik. Durch Taeshalachtechnik nutzt der Boss Willensbrecher welcher der Tank abfangen muss. Danach wirkt der Boss Flammenschnitt welches vom Raid abgefangen werden muss, da der verursachte Schaden auf allen getroffenen Spielern aufgeteilt wird.

Sowohl den Willensbrecher wie auch den Flammenschnitt führt der Boss 2x durch. Danach wirkt der Boss Sengender Sturm man hat insgesamt 6 Sekunden lang Zeit um sich aus dem Detonationsbereich zu entfernen.

In der Zwischenphase bei 80 und 40 % Gesundheit wird der Boss durch Verderbte Aegis immun gegen Schaden und lässt mehrere Adds entstehen. Die großen Adds (Flamme von Taeshalach) werden jeweils von einem Tank in der Nähe von Aggramar getankt und auch besiegt.

Die kleinen Adds (Funke von Taeshalach) hingegen dürfen den Boss nur Zeitversetzt erreichen. Dafür sorgt die Fähigkeit Lohende Eruption welche uns sonst töten würde. Die Adds müssen zu Aggramar, da diese sonst durch Geschmolzene Überreste nach ca. 18 Sekunden wieder auferstehen würden.

In dem unten eingefügten Video zeigen wir Euch alle wichtigen Fähigkeiten die ihr kennen müsst, um Aggramar in Antorus zu besiegen.

Aggramar LFR, Normal und Heroisch Guide

Aggramar Mythic Guide

Folgt in Kürze


Dir hat unser Aggramar Taktik Guide für Antorus gefallen und geholfen? Du kannst diesen gerne direkt in eurem Gildenforum oder an deine Freunde weitergeben.

Weitere interessante Antorus Raid Guides zu den anderen Bossen findest du natürlich auch auf unserer Webseite.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.