Startseite - WoW Guides - WoW Klassenguides - Schattenpriester Klassenguide

Schattenpriester Klassenguide

Schattenpriester Klassenguide - Mists of Pandaria

Vorwort zum Schattenpriester Klassenguide

Chintao's Schattenpriester Klassenguide für MoPHallo und herzlich willkommen zu meinem Schattenpriester Guide. Mein Name ist Chintao und ich spiele einen Schattenpriester bei der Gilde UndisputeD.

Der folgende Guide soll euch die Grundlagen für einen Schattenpriester erklären und euch zeigen, worauf ihr achten müsst und wie ihr mit euren Zaubern umgeht, um am Ende den höchstmöglichen Schaden aus eurem Priester herauszuholen.

Bei weiteren Fragen könnt ihr mich gerne Ingame anschreiben – “Chintao– Terrodar – Horde

Inhaltsverzeichnis

  1. Änderungen mit Patch 5.4
    1. Änderungen mit Mists of Pandaria
  2. Talentverteilung
  3. Glyphen
  4. Verzauberungen
  5. Attribute und Stats
  6. Sockeln
  7. Umschmieden
  8. Berufe
  9. Nützliche Addons und Makros
  10. Rotation und Spielweise
  11. BiS-Gear (Mists of Pandaria)

1. Änderungen mit Patch 5.4

Gerade der Schaden der DoT’s wurde deutlich erhöht, was natürlich sehr erfreulich ist, da sowohl „Schattenwort: Schmerz“, als auch „Vampirberührung“ einen großen Teil unseres Schadens ausmacht. Zudem können wir nun „Glaubenssprung“ verwenden, selbst wenn man mit dem Rücken zu dem Spieler stehen sollte.

Leider gibt es allerdings auch einen kleinen Nerf, denn die Schattenform verringert nicht mehr jeglichen Schaden um 15%. Allerdings erhöht sie nun unsere Rüstung um 60%.

Hier eine Liste aller Änderungen, die den Schattenpriester betreffen. Dabei sind die fett gedruckten Schadensrelevant:

Allgemein:

  • “Hymne der Hoffnung” zieht jetzt Heiler bei der Wiederherstellung von Mana vor. Heiler werden immer unabhängig davon, wie viel Mana sie haben, gegenüber anderen Rollen bevorzugt.
  • “Glaubenssprung” setzt nicht mehr voraus, dass der Priester dem Ziel zugewandt ist.
  • “Schattenwort: Tod” verursacht jetzt 15 % mehr Schaden.
  • “Schattenwort: Schmerz” verursacht jetzt 25 % mehr Schaden.

Schatten:

  • Schattengestalt erhöht jetzt die Rüstung des Priesters um 60 %, aber verringert dafür den erlittenen Schaden nicht mehr um 15 %.
  • “Schattenhafte Erscheinungen” erschafft eine Schattenversion des Priesters, die in Richtung des Ziels schwebt und Schaden verursacht. Diese Erscheinungen werden jetzt als Geschosse betrachtet und können nicht mehr angegriffen werden.
  • “Vampirberührung” verursacht jetzt 20 % mehr Schaden.

Talente:

  • “Engelsfeder” erhöht jetzt das Bewegungstempo von Verbündeten um 80 % (vorher 60 %) und die Federn bleiben 10 Min. lang (vorher 5 Min.) als Objekt in der Welt bestehen.
  • Licht aus dem Dunkel
    • Schatten: Es besteht jetzt eine Aktivierungschance von 20 % für Schattenpriester (vorher 15 %).
  • Der Schaden von “Schicksalshafte Wendung” sowie dessen zur Aktivierung benötigte Heilungsschwelle wurde auf 35 % erhöht (vorher 20 %).

Glyphen

Erhebliche Glyphen

  • Der Effekt der Glyphe ‘Dunkle Bindung’ ist jetzt eine Grundfähigkeit. Die Glyphe wurde ersetzt mit der Glyphe “Gebündelte Besserung”.
  • Die Glyphe “Gebündelte Besserung” bewirkt, dass “Gebet der Besserung” nur noch zwischen dem Ziel und dem Priester hin- und herspringt.
  • Die Glyphe “Furchtzauberschutz” verringert jetzt die Abklingzeit von “Furchtzauberschutz”, ohne die Dauer zu verringern.

Die kompletten 5.4 Patchnotes findest du hier. 

1.1 Änderungen mit Mists of Pandaria

Die wohl größte Änderung am Schattenpriester betrifft die Schattenkugeln. Diese wurden bisher zufällig generiert und diesen Zufallsfaktor wollte Blizzard aus dem Spiel entfernen. Nun werden Schattenkugeln zu 100% durch Gedankenschlag und Schattenwort: Tod generiert. Des Weiteren dienen die neuen Schattenkugeln als Ressource für Verschlingende Seuche und Psychisches Entsetzen.

Zudem hat uns Blizzard ‚Erzengel‘ genommen, was ich persönlich schade finde. Als weiteren Bonus haben wir nun Stille bekommen, ohne dafür Talentpunkte zu investieren, was sowohl im PvP als auch im PvE enorm dienlich sein dürfte. Eine allgemeine Änderung wurde an den Waffenslots vorgenommen. Hier wurde der Zauberstab als separate Fernkampfwaffe entfernt und zählt jetzt ebenfalls als Einhandwaffe und schießen ersetzt den Autoattack.

Neue Fähigkeiten mit Mists of Pandaria

  • Leerenverschiebung: Tauscht mit einem Gruppen- oder Schlachtzugmitglied die Prozentuale Gesundheit. Falls einer der beiden Prozentwerte unter 25% liegt, wird er auf diesen Wert angehoben.
  • Leerententakel: Beschwört im Umkreis von 8 Metern bis zu 5 Tentakel, die Gegner bewegungsunfähig machen. Hält 20 Sekunden oder bis die Tentakel zerstört wird.
  • Psychoschrecken: Beschwört einen Psychoschrecken an einem Ort, auf dem er 10 Sekunden verbleibt und alle 1,5 Sekunden Psychoterror auf Gegner wirkt, bevorzugt Gegner, die den Priester angreifen. Psychoterror schlägt Gegner 30 Sekunden lang in die Flucht, allerdings kann Schaden den Effekt unterbrechen.
  • Engelsfeder: Platziert am Zielort eine Feder, die das Bewegungstempo darüberlaufender Verbündeter um 80% für 6 Sekunden lang erhöht. Maximal können nur 3 Federn gleichzeitig platziert werden. Alle 10 Sekunden wird eine Aufladung hinzugefügt.
  • Spektralerscheinung: Hinterlässt ein Duplikat des Priesters, während dieser sich in Verstohlenheit befindet. Hält 6 Sekunden oder bis das Duplikat von 3 direkten Angriffen getroffen wurde.
  • Kaskade: Schleudert eine Kugel auf das Ziel, die entweder von Gegner zu Gegner springt oder von Verbündeten zu Verbündeten. Die Kugel kann bis zu 3-mal weiterspringen, dabei teilt sich die Kugel in 2 neue Kugeln, die Gegner ansteigenden Schaden erleiden lässt oder Verbündeten ansteigende Heilung gewährt.
  • Göttlicher Stern: Schleudert vor Euch einen Stern der 24 Meter weit fliegt und 6 Meter um sich rum Gegner Schaden zu fügt und Verbündete heilt. Fliegt anschließend wieder zum Priester zurück und trifft erneut Ziele in seinem Weg.
  • Strahlenkranz: Erzeugt einen Ring um Euch herum, der sich bis auf 30 Meter ausdehnt und Gegnern im Weg Schaden zufügt und Verbündete heilt. Der Schaden und die Heilung erhöhen sich, je weiter das Ziel von euch weg steht. Ab 25 Metern hat der Strahlenkranz seine volle Kraft erreicht.

Änderungen an bisherigen Fähigkeiten

  • Vampirumarmung: Nach Aktivierung heilt ihr euch und eure Verbündeten 15 Sekunden lang um 50% des Schattenschadens eurer Einzelzielzauber. Die Heilung wird unter allen gleichmäßig aufgeteilt.
  • Schattenwort: Tod: Kann nur noch verwendet werden, wenn das Ziel unter 20% seiner Lebenspunkte besitzt, allerdings kann es durch die Glyphe ‚Schattenwort: Tod‘ mit Einschränkungen auch über 20% verwendet werden. Erzeugt eine Schattenkugel. Bei Verwendung der Glyphe nur an Zielen unter 20%
  • Verschlingende Seuche: Als Ressource dienen Schattenkugeln. Verursacht jede Sekunde für 6 Sekunden Schattenschaden und heilt euch. Die Höhe des Schadens und der Heilung wird durch die Anzahl der Schattenkugeln, die aufgebraucht wurden, bestimmt.
  • Gedankenkontrolle: Ist nun ein Talent. Kontrolliert bis zu 30 Sekunden lang jegliche Monster ausgenommen mechanische Ziele.

2. Talentverteilung

Die Talentverteilung wirkt sich nicht mehr wie bisher sehr stark auf die DPS aus, dafür wurden ein paar wichtige Überlebensfähigkeiten eingefügt, die je nach Boss unterschiedlich zu gebrauchen sind.

Tier 1 (Level 15)

Priester Tier 1 Talente

Dieses Tier lässt euch zwischen 3 verschiedenen „Crowd-Control“-Effekten wählen:

  • Leerententakel: Beschwört im Umkreis von 8 Metern bis zu 5 Tentakel, die Gegner bewegungsunfähig machen. Hält 20 Sekunden oder bis die Tentakel zerstört wird.
  • Psychoschrecken: Beschwört einen Psychoschrecken an einem Ort, auf dem er 10 Sekunden verbleibt und alle 1,5 Sekunden Psychoterror auf Gegner wirkt, bevorzugt Gegner, die den Priester angreifen. Psychoterror schlägt Gegner 30 Sekunden lang in die Flucht, allerdings kann Schaden den Effekt unterbrechen.
  • Gedankenkontrolle: Ist nun ein Talent. Kontrolliert bis zu 30 Sekunden lang jegliche Monster ausgenommen mechanische Ziele.

Empfehlung: Leerententakel. Anders als Psychoschrecken, halten die Tentakeln die Ziele an Ort und Stelle und lassen sie nicht wie wild durch die Gegend rennen, was in Instanzen zu einem Wipe führen könnte.

Tier 2 (Level 30)

Priester Tier 2 Talente

Hier haben wir die Wahl zwischen 3 Talenten, die das Bewegungstempo betreffen.

  • Körper und Geist: Wirkt ihr ‚Machtwort: Schild‘ oder ‚Glaubenssprung‘, erhöht sich das Bewegungstempo des Ziels um 60% für 4 Sekunden.
  • Engelsfeder: Platziert am Zielort eine Feder, die das Bewegungstempo darüberlaufender Verbündeter um 80% für 6 Sekunden lang erhöht. Maximal können nur 3 Federn gleichzeitig platziert werden. Alle 10 Sekunden wird eine Aufladung hinzugefügt.
  • Phantom: Durch Benutzen von ‚Verblassen‘, befreit ihr euch von allen bewegungseinschränkenden Effekten. Außerdem könnt ihr von Distanzangriffen nichtmehr erfasst werden und euer Bewegungstempo kann für die Zeit nicht eingeschränkt werden. Hält 5 Sekunden lang an.

Empfehlung: Körper und Geist. Ein Schild kann durch dieses Talent gleich doppelt unser Leben und das unserer Mitspieler retten.

Tier 3 (Level 45)

Priester Tier 3 Talente

Wir finden in diesem Tier 3 Talente, die unseren Schaden auf irgendeine Weise erhöhen.

  • Licht aus dem Dunkel: Eure Heilzauber und “Heilige Pein” gewähren eine Chance von 15%, dass Euer nächstes Wirken von ‘Blitzheilung’ zu einem kostenlosen Spontanzauber wird. Maximal 2 Aufladungen.
    • Woge der Dunkelheit: Wenn Euer Zauber ‘Vampirberührung’ Schaden verursacht, besteht eine Chance von 20%, dass Euer nächstes Wirken von ‘Gedankenstachel’ ein kostenloser Spontanzauber wird, der Eure bestehenden regelmäßigen Effekte nicht aufzehrt und 50% zusätzlichen Schaden verursacht. Maximal 2 Aufladungen.
  • Geistbeuger: Ersetzt den Schattengeist. Verursacht mehr Schaden und stellt dadurch mehr Mana wieder her. Außerdem hat der Geistbeuger nur eine Abklingzeit von einer Minute.
  • Trost und Wahnsinn: “Verschlingende Seuche” erhöht den Schaden von ‘Gedankenschinden’ um 33% pro verbrauchter Schattenkugel.

EmpfehlungIn diesem Tier ist es schwer ein festes Talent zu empfehlen, da je nach Boss gehandelt werden muss. Im Allgemeinen kann man allerdings sagen, dass bei Bossen, bei denen man sich nicht viel bewegen muss oder man ein Add schnell Tot bekommen muss, “Trost und Wahnsinn” sehr gut ist. Bei Bossen, bei denen man sich Bewegen muss, wird “Licht aus dem Dunkel” besser, da man durch den Procc auch im Laufen Schaden macht. Geistbeuger ist nur dann gut, wenn viele Adds kommen und man mit “Schattenwort: Schmerz” sein Mana schnell leersaugt und man zusätzlich viel laufen muss.

Tier 4 (Level 60)

Priester Tier 4 Talente

Dieses Tier hilft uns dabei, länger zu überleben.

  • Verzweifeltes Gebet: Heilt sofort 30% der gesamten Lebenspunkte. 2 Minuten Abklingzeit.
  • Spektralerscheinung: Hinterlässt ein Duplikat des Priesters, während dieser sich in Verstohlenheit befindet. Hält 6 Sekunden oder bis das Duplikat von 3 direkten Angriffen getroffen wurde.
  • Engelsgleiches Bollwerk: Sobald ihr von einem Angriff getroffen werdet, der euch unter 30% eurer Lebenspunkte bringt, werdet ihr von einem Schild umgeben, der Schaden in Höhe von 20% euer Gesamten Lebenspunkte absorbiert und 20 Sekunden lang anhält. Dieser Effekt kann nur einmal alle 90 Sekunden auftreten.

Empfehlung: Engelsgleiches Bollwerk. Ich persönlich habe mich für Engelsgleiches Bollwerk entschieden, da ich keinen zusätzlichen Zauber habe, den ich benutzen muss. Wahlweise könnt ihr natürlich auch ‚Verzweifeltes Gebet‘ nehmen. ‚Spektralerscheinung‘ ist ganz klar ein PvP Talent und steht daher für uns nicht zur Wahl.

Tier 5 (Level 75)

Priester Tier 5 Talente

Ein weiteres Tier, das unseren Schaden erhöht.

  • Schicksalshafte Wendung: Wenn Ihr einem Ziel, das über weniger als 35% Gesundheit verfügt, Schaden zufügt oder es heilt, wird 10 Sekunden lang Euer verursachter Schaden und Eure hervorgerufene Heilung um 15% erhöht.
  • Seele der Macht: Erhöht das Zaubertempo und senkt die Manakosten eurer Zauber um jeweils 20%. Zusätzlich erhöht sich der verursachte Schaden um 5%. Hält 20 Sekunden und besitzt eine Abklingzeit von 2 Minuten.
  • Himmlische Einsicht: Der Regelmäßige Schaden von ‚Schattenwort: Schmerz‘ hat eine Chance von 5% die Abklingzeit für ‚Gedankenschlag‘ abzuschließen. Zusätzlich kostet der nächste ‚Gedankenschlag‘ innerhalb von 12 Sekunden keine Mana und ist zudem ein Spontanzauber.

EmpfehlungSchicksalshafte Wendung. Dieses Talent ist mit Patch 5.4 wieder sehr stark. “Himmlische Einsicht” hingegen wird stark, wenn wir uns viel bewegen müssen und viele Adds beim Kampf dabei sind. “Seele der Macht” ist mit Patch 5.4 wieder deutlich schwächer geworden, da Trinkets nun nichtmehr davon profitieren und wir benutzen es nur noch, wenn wir zu einem bestimmten Zeitpunkt viel Schaden benötigen.

Tier 6 (Level 90)

Priester Tier 6 Talente

  • Kaskade: Schleudert eine Kugel auf das Ziel, die entweder von Gegner zu Gegner springt oder von Verbündeten zu Verbündeten. Die Kugel kann bis zu 3-mal weiterspringen, dabei teilt sich die Kugel in 2 neue Kugeln, die Gegner ansteigenden Schaden erleiden lässt oder Verbündeten ansteigende Heilung gewährt.
  • Göttlicher Stern: Schleudert vor Euch einen Stern der 24 Meter weit fliegt und 6 Meter um sich rum Gegner Schaden zu fügt und Verbündete heilt. Fliegt anschließend wieder zum Priester zurück und trifft erneut Ziele in seinem Weg.
  • Strahlenkranz: Erzeugt einen Ring um Euch herum, der sich bis auf 30 Meter ausdehnt und Gegnern im Weg Schaden zufügt und Verbündete heilt. Der Schaden und die Heilung erhöhen sich, je weiter das Ziel von euch weg steht. Ab 25 Metern hat der Strahlenkranz seine volle Kraft erreicht.

Empfehlung: Strahlenkranz. Macht zurzeit im Vergleich mit den anderen Talenten in diesem Tier den meisten Schaden. Es bedarf aber ein wenig Übung es im richtigen Abstand zum Ziel zu verwenden, um auch den höchsten Schaden zu erzielen. Wenn bei Kämpfen viel und konstant AE-Schaden auf den Raid kommt und zusätzlich die Spieler auf einem Punkt stehen können, empfiehlt sich oft auch “Göttlicher Stern”. Kaskade hingegen kann nützlich sein, wenn viele Adds oft spawnen , da der CD deutlich kürzer ist.

3. Glyphen

Glyphen wurden mit Patch 5.0.4 deutlich abgeschwächt, da die Primärglyphen entfernt wurden und viele der vorhanden Glyphen verändert wurden.

Ich zähle nun alle nützlichen Erheblichen Glyphen auf, die Situationsbedingt getauscht werden sollten:

Erhebliche Glyphen:

Geringe Glyphen:

Hier gibt es nur Glyphen, die das Aussehen verändern. Daher gibt es hier von mir keine Empfehlungen, sondern nur einen Einblick in meine geringen Glyphen:

4. Verzauberungen

5. Attribute und Stats

Mit Patch 5.4 ist es leider nicht mehr so einfach zu sagen auf welche Werte ihr bei Items achten solltet, allerdings hat das Trefferwertungs-Cap immer noch höchste Priorität, dieses liegt bei 15% (5100) und kann durch Trefferwertung, Willenskraft oder Waffenkunde erreicht werden.

Nachdem man das Trefferwertungs-Cap erreicht hat, folgt nun das Tempo-Cap für die globale Abklingzeit, welches bei 18215 (17614 für Goblins) erreicht ist. Erst danach steigen kritische Trefferwertung und Meisterschaft in der Priorität über Tempowertung. Durch Geläuterte Bindungen von Immerseus  verringert sich die benötigten Werte um die Caps zu erreichen, allerdings wird Trefferwertung nicht verstärkt, wohingegen Willenskraft verstärkt wird. Wie sehr, hängt davon ab, welche Version und mit welcher Aufwertungsstufe wir dieses Trinket benutzen.

Zusätzlich müssen wir mit einbeziehen, ob wir mit dem  2-Teile t16 Setbonus spielen oder nicht, dadurch ändert sich erneut unsere Prioritätenliste für die Stats. 

Ohne T16 Zweier-Bonus:

  1. Intelligenz
  2. Zaubermacht
  3. Willenskraft/Trefferwertung/Waffenkunde bis 5100 (15%)
  4. Tempowertung bis 18215 (17614 für Goblins)
  5. Meisterschaft
  6. Kritische Trefferwertung

Mit t16 Zweier-Bonus:

  1. Intelligenz
  2. Zaubermacht
  3. Willenskraft/Trefferwertung/Waffenkunde bis 5100 (15%)
  4. Tempowertung bis 18215 (17614 für Goblins)
  5. Meisterschaft : Kritische Trefferwertung

Sobald man im Besitz des Zweier-Bonus ist, wird durch jedes neue Item, das Umschmieden und Sockeln komplizierter. Denn um den größten Vorteil aus diesem Bonus zu ziehen, ist es wichtig, Meisterschaft und Kritische Trefferwertung auf gleicher Höhe zu halten. Dabei gilt die Wertung und nicht der prozentuale Wert. Versucht also durch Sockel und umschmieden die Waage zwischen diesen beiden Stats zu halten.

 

6. Sockeln

Mit Patch 5.4 ist auch das Sockeln nichtmehr ganz so stupide wie noch mit Patch 5.3 und hat eine Menge Faktoren. 

Unter einem Itemlevel von 505:

Zwischen einem Itemlevel von 505 und 550:

Ab einem Itemlevel von 550:

Um das ganze für die Items aus der Schlacht um Orgrimmar zu vereinfachen, habe ich eine Tabelle erstellt, an der man leichter erkennen kann, welche Steine man in welchen Sockel machen sollte:

Schattenpriester Sockeltabelle 

7. Umschmieden

Umschmieden ist eine tolle Art um unser Gear besser zu machen. Zum Beispiel lassen sich dadurch die benötigten 5100 Trefferwertung besser erreichen, ohne zu viel Trefferwertung zu haben, denn alles über diesen Wert ist komplett verloren. Zudem lassen sich schlechtere Stats, wie zum Beispiel Meisterschaft oder kritische Trefferwertung, zu etwas deutlich Stärkerem umwandeln.

Wir schmieden wie folgt um:

Tefferwertung-Cap von 5100 (15%) erreicht?

  • Nein? Dann solltet ihr Meisterschaft und Kritische Trefferwertung in Willenskraft oder, falls auf dem Item vorhanden, in Trefferwertung umschmieden.
  • Ja? Dann schmiedet ihr Meisterschaft und Kritische Trefferwertung um in Tempowertung, sofern nicht auf dem Item vorhanden.

Tempo-Cap für die globale Abklingzeit von 18215 erreicht?

  • Nein? Dann schmieden wir überschüssige Willenskraft oder Trefferwertung in Tempowertung um. Zusätzlich schmieden wir kritische Trefferwertung und Meisterschaft in Tempowertung um.
  • Ja? Dann schmieden wir überschüssige Willenskraft oder Trefferwertung in Meisterschaft oder kritische Trefferwertung um. Zusätzlich schmieden wir überschüssige Tempowertung in Meisterschaft oder kritische Trefferwertung um. Dabei beachten wir aber das unter Stats schon angesprochene Verhältnis zwischen Meisterschaft und kritischer Trefferwertung.

Vereinfacht sieht das Ganze so aus:

Ohne T16 Zweier-Bonus:

Willenskraft/Trefferwertung bis 5100>Tempowertung bis 18215 > Meisterschaft > kritische Trefferwertung> Tempowertung ab 8215

Mit T16 Zweier-Bonus:

Willenskraft/Trefferwertung bis 5100>Tempowertung bis 18215 > Meisterschaft : kritische Trefferwertung > Tempowertung ab 8215

Hier empfehle ich auch die Nutzung des Addons „ReforgeLite“ da es das gesamte Gear per Knopfdruck ideal umschmiedet. 

8. Berufe

Bei den Berufen ist es natürlich eure Wahl, welche ihr ausüben möchtet und bis auf die „Farm-Berufe“ bringen alle etwa denselben Bonus, nur Lederverarbeitung hat ein wenig die Nase vorn. Ich persönlich bin seit Jahren schon Verzauberer und Juwelenschleifer.

Die relevanten Boni der einzelnen Berufe:

  • Lederverarbeitung: ‚Pelzbesatz – Intelligenz‘ – 330 Intelligenz mehr als durch die normale Armschienen-Verzauberung.
  • Alchemie:Fläschchen der Sommersonne‘ – 320 mehr Intelligenz als durch das normale Fläschchen und hält zudem doppelt so lang.
  • Schmiedekunst: ‚Armschienen-‚ und ‚Handschuhsockel‘ – Durch Sockeln von 2 roten Steinen erhöht sich eure Intelligenz um 320.
  • Verzauberungskunst: ‚Ring – Große Intelligenz‘ – Auf beiden Ringen angewendet, erhöht sich eure Intelligenz um 320.
  • Ingenieurskunst: ‚Synapsenfedern‘ – Erhöht eure Intelligenz um 1920 für 10 Sekunden bei einer Abklingzeit von einer Minute. In Verbindung mit ‚Spiegelndes Tüftlergetriebe‘ ist auch dieser Beruf gleichwertig zu den anderen.
  • Inschriftenkunde:Geheime Inschrift der Kranichschwinge‘ – 320 Intelligenz mehr als durch den normalen Schulterenchant.
  • Juwelenschleifen: 2x ‚Glänzender Serpentin‘ – Erhöht die Intelligenz im Vergleich zu den normalen Steinen insgesamt um 320.
  • Schneiderei: ‚Hell leuchtendes Garn‘ – Erhöht die Intelligenz manchmal für 15 Sekunden um 2000.

9. Nützliche Addons und Makros

Addons

  • Gnosis: Ersetzt den Standard Zauberbalken und zeigt detailliert die einzelnen Ticks für ‘Gedankenschinden’ und ‘Gedankenexplosion’. Es kann euch zusätzlich eure Stärkungszauber, Schwächungszauber und Abklingzeiten anzeigen. Allerdings benutze ich es rein als Zauberbalken.
  • Tidy Plates: Zeigt einen HP-Balken über den Gegner an und ermöglicht es die Dots über den Köpfen der Gegner zu sehen. Sehr von Vorteil bei Boss mit 2 zusätzlichen Gegnern die relativ viel HP haben.
  • Ellipsis (Multi-Target DoT Timers): Zeigt die gewirkten Dots als kleine Balken an. Ich persönlich mag so viele Balken nicht auf meinem Monitor. Ich lasse mir die Dauer der Dots auf dem jeweiligen Symbol in der Leiste anzeigen. Hierfür verwende ich Dominos inklusive Dominos_Bufftimes und OmniCC. Allerdings hat meine Version den Nachteil, dass ich immer nur die Dauer auf dem Mob sehe, den ich im Ziel habe.

  • HaloPro: Dieses Addon hilft dabei, den richtigen Abstand zum Ziel für das Level 90 Talent ‚Strahlenkranz‘ zu finden, denn der Schaden und die Heilung, erhöhen sich, je weiter das Ziel von euch weg steht. Ab 25 Metern hat der Strahlenkranz seine volle Kraft erreicht.
  • ExtraCD: Ein kleines aber feines Addon, dass euch eure Schmuckstücke anzeigt, ob sie aktiv sind oder wie wahrscheinlich es ist, dass sie gleich aktiv werden.
  • ReforgeLite: Per Knopfdruck könnt ihr euer Gear, perfekt nach den vorgegebenen Statprioritäten, umschmieden.
  • BigWigs Bossmods: Zeigt für Bosse alle Timer an und warnt, falls man einen gefährlichen Debuff hat. Ein „Must-Have“ für jeden Raider. Alternativ dazu kann auch Deadly Boss Mods verwendet werden. Einigt euch im Raid auf eins der beiden, damit jeder dieselben Timer sieht und keine Probleme während der Kämpfe auftauchen.
  • WeakAuras: Mit diesem Addon könnt ihr euch verschiedenste Buffs anzeigen lassen. Zum Beispiel könnt ihr euch anzeigen lassen, sobald ihr 3 Schattenkugeln habt oder sobald die Abklingzeit eines Zaubers abgelaufen ist. Ein wirklich umfangreiches Addon, das für jeden Spieler ein absolutes MUSS ist. So umfangreich WeakAuras ist, so einfach ist es auch einzustellen.

WeakAura Import Einstellungen

Sobald 3 Schattenkugeln vorhanden sind:

dadWbaGlu02qvZfOmBu5BkYorI2lz3sz)iP(jvvdJcJdKHsPYGrcdNIogGZrvwOIYIrswovEk0YujpxQMOIQPsjtgLMUs)gXLfUUeBKs52ivBguBxL60kCEKY0e13LKdRIhRknAGmEkvDsQk3svCnrUhq1Nvv)vs9muybilH0fYkKvwcT3pmCpwzl5bayyanbW7DXaccsWp5jHU4pinlAMHWXlPjKJCyLLqhHlKLq6fUDilTAfw6r9lHovNvZ0kKMFy4ESY2dppuYiz4XdKMsaa8c(jZlCWkCECtkUr7tnf2XD(Lq46g)F4KLWLMziSVNT0fAsQcxnXmCNL4eco4cl9O2KufontyChTvic6WsQOMc)oQ6cnjvHtidHLwChTv4PSeHLEuxAJvZ0kSAWUGKTmukLZxjiggEExtjb)K5f2k0TCJ)pCDrjGqqX4dALTmukLZxjiggEExtjb)K5fYo6MChA(EjnH(AB4GpVby(EjToyOzWXvJGoSKQ65XnP4gTVDCNFjyQvyxiaZmZjMzH3IsGSHHwja

Sobald Geistbeuger-Abklingzeit abgelaufen ist:

diZ7baGEQG2LcSnvzMQuzUuHMTuUjkIBlIDsv2lz3c2Vkv9tQK(Ri9BvmyuugUICquKoMOohvuluLYIvqlxjpf5Xk0ZfAQanziMUKRsf4zQQRdyJuP(MuzZqA7svUmLdRutdQVtL4ZGCAunAuy8OO6KurULk5AO05LQACkQLrvnmqTYcuexKtHYwO7rZrNgpHOJ0K1APeJnYXLu6a0UZSrgPFrrr5b4bDdWIseHicrGIqpHI4o0KxMv0YG4Nay)jteF8ee1oBebkADAMafLa0kUavPseq0shpjd3LUPsuFxrrJwj3xVxg)EymMfpJ)FFHEHFIyUROOrRK7lwF4o)3RJnZMXSySqVWDI2ii8IFc7wAT4qq2kkqvIQfhcYwcuu1FYefRDbefz9SqjIPJf)eUNzoiUh2mrarlnozTM3oX0nrabRNfkrBG6iciAPabEPBIItwR5Ttm5L9)WyyvICHJumKB28)58Fo)7(WZW)VqVWprbGeWfhcYwr5LfXreXeEazOfqSLigghIrj3yN9zNH9Fz)mB38CNqVWpraHAXHGSLaffNSwZBNyYl7)HXWQujQN8Yyyyvsa

Zeigt den „Woge der Dunkelheit“-Procc:

dyZrcaGEjK2fq61QI5kPMnGBkH42q0ovvTxXUP0(Ls)uj1WuQFt0qLOAWsvdNkoOeKJrvohf9nGAPsalwIy5eEOeQNISmO8CuMOsYuH0KvX0bDrjkpwkUmPRlv2if6WkAZQ02LGAAk8vjsFgQ(UQYPr14GWOPsJxc0jPQUffCnvPZljEgqSnjP)QehVGgIhY3cvXD2O1(nslRMCuaGfYDEKFlK78i)kx(PIqSqEGoafmOJqidDcDcAOR0cjEr18JTdbiNNGgsib0GgczhaKh0admWqvwFVmfgJgEn92MigBWGrGnW2JCnmEdjuCU0IwXrdXBK2qqbhhxfbnKDIuzbn)EHOobU22lVT9RMIhRYy5hluPsCTT)OI2(vD2hfWv5Wadm0SdktjH4NqfHBpmh(JgQGRVxMcJXX7EageWBmteBttSDUgE9c9Xpq3yCyI9IaZBB6nqGv9fCUggvdz7qIk444QGLFVqUkh3fgJdtSxe7QMyJ9EdciJCnmQg6WzoaZk(nsBi)F0YkGXcvCz1(fV(NQzokaWIJGRm4csU9WC4pAGHMbne1jW12E5TTF1u8yvglKVfQI7SrR9BKwwn5OaalK78i)wi35r(vU8tfHkvIRT9hv02VQZ(OaUkhgY3cvXD2O1(nslREwchGdRS4i4kdUW6e4Q8EMIhRYybgQW53BS3bMa

Für weitere Import-Strings, die ihr vielleicht in meinen Videos gesehen habt, könnt ihr mich gerne auf Terrordar anschreiben oder mir eine E-Mail schicken.

Makros

Es gibt viele Situationsbedingte Makros, die individuell für jeden Boss geschrieben werden müssen, aber ich möchte euch hier die, in meinen Augen, wichtigsten Makros vorstellen.

Per Knopfdruck ein bestimmtes Ziel anwählen:

/target NAME

Sehr zu empfehlen wenn schnell Schaden auf ein Ziel kommen muss und man nicht die Zeit hat in der Gegend rumzuklicken.

Dots auf zwei Zielen halten:

/focus

Ein MUSS bei Bossen wie zum Beispiel Morchok. Das verbinden wir direkt mit dem nächsten Makro:

#showtooltip Vampirberührung
/cast [@focus,modifier:alt] Vampirberührung; Vampirberührung

Wenn ihr dieses Makro auf der 3 habt und ihr die 3 drückt, wirkt ihr Vampirberührung auf euer Ziel, haltet ihr aber Alt und drückt dann die 3, wirkt ihr Vampirberührung auf euer Fokusziel ohne euer aktuelles Ziel abzuwählen. Das könnt ihr natürlich auch mit Schattenwort: Schmerz machen.

Dispersion

#showtooltip Dispersion
/cast Dispersion
/cancelaura Dispersion

Wenn ihr einmal drückt, wirkt ihr Dispersion, wenn ihr ein zweites Mal drückt, brecht ihr Dispersion ab. Da wir Dispersion häufig auch bei Bosstaktiken verwenden, um Schaden abzufangen und eigentlich gar kein Mana brauchen, können wir es nach dem Schaden direkt wieder abbrechen und können weiter Schaden auf den Boss machen.

10. Rotation und Spielweise

Zuerst solltet ihr wissen, es gibt keine Rotation in dem Sinn, sondern nur eine Prioritätenliste. Diese gilt es nicht nur auswendig zu kennen, sondern sie muss euch in Fleisch und Blut übergehen, sodass ihr beim Spielen nicht überlegen müsst, denn das kostet Zeit.

  1. Verschlingende Seuche mit 3 Schattenkugeln
  2. Gedankenschlag auf CD
  3. Gedankenschinden (Wahnsinn) solang Verschlingende Seuche auf dem Ziel ist
  4. Schattenwort: Schmerz /Vampirberührung
  5. Gedankenstachel (sofern ihr das Talent ‚Licht aus dem Dunkel‘ habt)
  6. Strahlenkranz / Kaskade /Geistbeuger (Schattengeist)
  7. Gedankenschinden

Sobald das Ziel unter 20% Lebenspunkte besitzt, setzen wir Schattenwort: Tod, welches wir zweimal benutzen, an dritte Stelle und der Rest verschiebt sich um eine Stelle nach hinten.

Grundsätzlich gilt: Wir halten Gedankenschlag auf Abklingzeit. Denn je öfter wir Gedankenschlag wirken um so häufiger können wir Verschlingende Seuche benutzen. Allerdings verwenden wir Verschlingende Seuche ausschließlich mit 3 Schattenkugeln, da sich der Schaden erhöht, je mehr Schattenkugeln wir haben. Zudem versuchen wir immer soviele CD’s wie möglich gemeinsam zu benutzen, zum Beispiel die Rassenfähigkeit Berserker vom Troll mit Trinket-/Waffenproccs, Pots, Kampfrausch/Heldentum und dergleichen. Auch wichtig ist, benutzt euren Schattengeist erst NACHDEM Kampfrausch/Heldentum gezündet wurde, sonst profitiert der Schattengeist nicht davon!

Bosskampf  (Single Target)

Ideal wäre, wenn man sich vor dem Bosskampf 3 Schattenkugeln besorgt. Ist das der Fall, benutzen wir nach dem ersten Strahlenkranz Verschlingende Seuche.

Wir starten mit Strahlenkranz ca. zwei Sekunden vor Bosspull in idealer Entfernung. Anschließend benutzen wir unseren ‚Trank der Jadeschlange‘, gefolgt von GedankenschlagSchattenwort: Schmerz und Vampirberührung, danach Geistbeuger/Schattengeist. Anschließend benutzen wir Gedankenschinden bis Gedankenschlag wieder benutzbar wird. Ab hier halten wir uns an unsere oben genannte Prioritätenliste.

Multi Target

2-4 langlebige Mobs (inklusive Boss):

Versucht alle Mobs mit Schattenwort: Schmerz und Vampirberührung zu dotten und gleichzeitig noch die normale Rotation auf den Boss zu machen.

Bei 5 langlebige Mobs die zusammen getankt werden (inklusive Boss):

Dottet jeden einzelnen mit Schattenwort: Schmerz und Vampirberührung und benutzt Gedankenexplosion während eure DoT’s laufen.

Ab 5 Mobs die zusammen getankt werden (inklusive Boss):

Hier benutzen wir hauptsächlich Gedankenexplosion. Allerdings müssen wir beachten, dass wir dadurch sehr schnell keine Mana mehr haben. Um das zu verhindern müssen wir zwischendrin 1-2 Mobs mit Vampirberührung dotten!

Wie funktionieren unsere Dots?

Dots verwenden immer den beim Wirken aktuellen Wert unserer Attribute, selbst wenn sich diese kurz nach dem Erneuern verändern. Das kann ein Vorteil sowie ein Nachteil sein. Natürlich versuchen wir, es als Vorteil für uns zu nutzen. Besitzt man zum Beispiel ein Schmuckstück, das beim benutzen zusätzliche Zaubermacht gibt, benutzen wir erst das Schmuckstück und erneuern dann unsere Dots und kurz bevor der Buff abläuft noch mal. So profitieren wir am meisten von Buffs wie ‚Trank der Jadeschlange‘, Schmuckstücken und Kampfrausch / Heldentum. Die einzige Ausnahme dabei ist Meisterschaft, dieser Wert wird immer aktualisiert.

Wann erneuern wir unsere Dots?

Grundsätzlich gilt: Zwischen dem vorletzten und dem letzten Tick. Der letzte Tick geht nicht verloren, sondern wird einfach an den erneuerten Dot vorne drangehängt. Sollten Stärkungszauber hinzukommen wie zum Beispiel ‚Kampfrausch’/ ’Heldentum’ erneuern wir Dots schon früher.

Wie funktioniert der Geistbeuger/Schattengeist?

Anders als bei den Dots profitiert der Geistbeuger/Schattengeist immer von unseren aktuellen Attributen, während er zuschlägt. Das bedeutet, wir versuchen den Schattengeist zeitlich so zu benutzen, dass Stärkungszauber (zum Beispiel ‚Trank der Jadeschlange‘) über die gesamte Dauer des Schattengeistes aktiv sind, damit er möglichst viel Schaden macht und wir zeitgleich möglichst viel Mana wieder bekommen.

Funktioniert Gedankenschinden wie ein Dot?

Ja. Das erlaubt uns bei mehrfachen Wirken von Gedankenschinden zwischen dem zweiten und dritten Tick von Gedankenschinden es erneut zu wirken, ohne den letzten Tick zu verlieren und ohne eventuell Zeit zwischen den beiden Zaubern zu verlieren. Allerdings müsst ihr aufpassen nicht in die Routine zu verfallen, sodass ihr etwas anderes als Gedankenschinden nach dem zweiten Tick wirkt. Zusätzlich kann Gedankenschinden noch von Buffs profitieren, die bereits abgelaufen sind, sofern wir es vor Ablauf des Buffs erneut wirken!

Wenn Gedankenschlag verfehlt, bekomme ich dann eine Schattenkugel?

Ja, ihr erhaltet eine Schattenkugel, sobald ihr Gedankenschlag gewirkt habt, ganz egal ob der Zauber trifft oder nicht.

Verliere ich die Schattenkugeln, wenn Verschlingende Seuche verfehlt?

Nein. Solltet ihr noch nicht über genügend Trefferwertung verfügen und eure Verschlingende Seuche verfehlt, behaltet ihr die Schattenkugeln und ihr könnt erneut Verschlingende Seuche wirken.

11. BiS-Liste (Mists of Pandaria)

Die BiS-Liste ist noch nicht zu 100% sicher. Noch ist nicht ganz klar, ob man den Vierer-Setbonus vom t16 Set trägt oder nur den Zweier-Setbonus. Zudem ist die Waffe noch nicht ganz Sicher und bedarf noch weiteren Tests. Selbstverständlich werde ich die Liste dann aktualisieren.

Ihr könnt gerne Chintao direkt bei Fragen rund um den Priester Patch 5.4 Guide kontaktieren und ihn direkt auf dem EU-Realm Terrordar (Horde) anschreiben.

Zurück zur Übersicht mit weiteren WoW Klassenguides

Facebook YouTube
Logo