Home - WoW Klassenguides - Tierherrschafts (Beastmaster) Jäger Level 100 Guide – Warlords of Draenor
WoD Klassenguide Tierherrschaftsjäger

Tierherrschafts (Beastmaster) Jäger Level 100 Guide – Warlords of Draenor

Willkommen zu unserem Tierherrschafts (Beastmaster) Jäger Klassenguide für Warlords of Draenor. In diesem Guide möchten wir Euch alles Wissenswerte über die Talentverteilung, Attribute, Glyphen, Prioritäten, Verzauberungen und Rotation sowie Spielweise zum Tierherrschaft Jäger mit Warlords of Draenor (Level 100) zeigen und erklären.

Hallo zusammen, mein Name ist Kabash und ich spiele seit einiger Zeit einen Jäger als Main-Charakter bei der Gilde Seelenruf auf dem Kult der Verdammten.

Inhaltsverzeichnis

Letzte Änderung: 01.07.2015 (Patch 6.2)

  • Stat Prio für Patch 6.2 angepasst.
  • Übersicht mit Änderungen hinzugefügt.

Änderungen am Tierherrschaft-Jäger mit Patch 6.2

Allgemein

Talente

  • Die Vögel‚ verursacht für Tierherrschaftsjäger gegen von Spielern kontrollierte Einheiten jetzt nur noch 75 % des normalen Schadens der Fähigkeit.
  • Sperrfeuer‚ verursacht gegen von Spielern kontrollierte Einheiten jetzt nur noch 80 % des normalen Schadens der Fähigkeit. Außerdem trifft die Fähigkeit keine unsichtbaren oder verstohlenen Ziele mehr.

Glyphen

  • Die Funktion von Glyphe ‚Einlullender Schuss‘ wurde mit der Funktion von ‚Einlullender Schuss‘ getauscht. Die Glyphe ‚Einlullender Schuss‘ verleiht ‚Einlullender Schuss‘ jetzt Kosten von 40 Fokus anstelle einer 10-sekündigen Abklingzeit.

Änderungen am Tierherrschaft-Jäger mit Patch 6.0.2

Bei dem Tierherrschaft Jäger hat sich mit dem Pre-Patch 6.0.2 auf Vorbereitung für Warlords of Draenor einiges geändert. Viele alte Fähigkeiten sind weggefallen, dafür gibt es einige neue Skills und Talente die wir nun aktiv in unsere Rotation einbinden können.

Für weitere detaillierte Informationen solltet ihr einen Blick auf unseren Artikel Änderungen am Jäger mit Warlords of Draenor werfen.

  • Der Aspekt des Falken wurde komplett aus dem Spiel entfernt.
  • Ducken wurde als Begleiterfähigkeit entfernt.
  • Mal des Jägers wurde ebenfalls aus dem Spiel entfernt.
  • Tierherrschaftsjäger können nun folgende neue Tiere zähmen:
    • Hydra
    • Rylak (exotisch)
    • Flussbestie
  • Feuer konzentrieren ermöglicht es dem Jägerbegleiter jetzt von sich aus, den Effekt Raserei zu erhalten.

Dies sind aber nur einige der Unmengen an Änderungen an dem Jäger in Warlords of Draenor, deshalb schaut Euch unseren Artikel zu den Änderungen am Jäger mit Warlords of Draenor an.

Talentverteilung und Glyphen

Mit dem Talentsystem, welches seit Patch 5.0.4 eingeführt wurde, haben wir nun mehr Freiheiten unsere Talente zu wählen und sind nicht mehr so gezwungen unbedingt diesen einen speziellen Specc zu spielen. Ihr werdet mit der Zeit auch merken, dass wir von Boss zu Boss einige Talente ändern werden, daher ist es wirklich schwierig, hier eine dauerhaft feste Talentverteilung zu bestimmen.

Tier 1 (Level 15)

Jäger Level 15 Talente (Tierherrschaft)

Bei den Level 15 (Tier 1) Talenten könnt Ihr wählen, was Euch beliebt. Diese Talente beziehen sich alle auf Eure Fähigkeit Rückzug, wobei Tiger & Schimäre auch die Abklingzeit von Abschreckung um 60 Sekunden verringert. Ich persönlich tendiere aber mehr zu Impromptu. Ihr befreit Euch aus allen bewegungseinschränkenden Effekten und erhöht Eure Bewegungsgeschwindigkeit für 8 Sekunden um 60%.

Empfehlung = Impromptu / Tiger & Schimäre

Tier 2 (Level 30)

Jäger Level 30 Talente (Tierherrschaft)

Bei den Level 30 (Tier 2) Talenten handelt es sich um sogenannte „Crowd-Control“-Effekte. Uneingeschränkt können wir Euch hier den Bindenden Schuss empfehlen. Dieser eignet sich in den meisten Situationen am besten.

Empfehlung = Bindenden Schuss

Tier 3 (Level 45)

Jäger Level 45 Talente (Tierherrschaft)

Bei unseren Level 45 (Tier 4) Talenten handelt es sich um Fähigkeiten die sich mit der Heilung beschäftigen, beziehungsweise unseren Schaden dauerhaft verringern. Freudentaumel ist gut für Not-Situationen, jedoch fährt man meistens mit Geistbande besser. Eiserner Falke hört sich zwar gut an, jedoch kommt der Effekt nicht an den von Geistbande heran.

Empfehlung = Geistbande

Tier 4 (Level 60)

Jäger Level 60 Talente (Tierherrschaft)

Die Level 60 (Tier 4) Talente sind das erste mal wirklich interessant und relevant für den Spielstil. Beständiger Fokus ist relativ leicht aufrecht zu erhalten, es klingt schwerer als es wirklich ist. Alphatier ist eine gute Alternative, sofern es im Kampf nur um ein Ziel geht.

Empfehlung = Beständiger Fokus / Alphatier

Tier 5 (Level 75)

Jäger Level 75 Talente (Tierherrschaft)

Bei den Level 75 (Tier 5) Talenten wählt Ihr als Tierherrschaft Jäger Stampede. Das Talent ist in der Höllenfeuerzitadelle am stärksten, besonders durch die Erhöhung auf 40 Sekunden mit Patch 6.1.

Empfehlung = Stampede

Tier 6 (Level 90)

Jäger Level 90 Talente (Tierherrschaft)

Die Wahl bei den Level 90 (Tier 6) Talenten fällt recht leicht. Seit dem Patch 6.0.2 und auch noch einmal mit Patch 6.1 wurde das Sperrfeuer deutlich verbessert und sollte nun dem Glevenwurf vorgezogen werden. Besonders wenn Ihr in kurzer zeit Unmengen von AoE-Schaden verursachen wollt ist das Sperrfeuer die Nummer 1 im Schaden.

Empfehlung = Sperrfeuer

Tier 7 (Level 100)

Jäger Level 100 Talente (Tierherrschaft)

Die neuen Level 100 (Tier 7) klingen allesamt interessant, doch für den Tierherrschaft Jäger kommt nur das Talent Anpassung in Frage. Es verbessert viele Fähigkeiten von Eurem Begleiter, dieser verursacht dadurch noch mehr Schaden.

Empfehlung = Anpassung

Nützliche Glyphen für den Tierherrschafts-Jäger

Es gibt durch die Umstellung des Talent- und Glyphensystems (Patch 5.0.4) keine Glyphen mehr die unseren Schaden beeinflussen. Die Primärglyphen wurden ja mit dem Patch 5.0.4 aus dem Spiel entfernt. Dennoch möchte ich Euch hier die wichtigsten und nützlichsten Glyphen einmal vorstellen:

Draenorbonus

Mit Warlords of Draenor ist der sogenannte „Draenorbonus“ ins Spiel gekommen. Dabei verstärken wir bestimmte Talentspezifischen Fähigkeiten in der Levelphase von 90-100. Beim Tierherrschaft-Jäger sind es die folgenden vier Fähigkeiten:

Attribute, Stat Prio und Fähigkeiten

Attribute

  • Kritische Trefferwert: Chance, dass unsere Angriffe und Heilungen stärkere Wirkungen haben.
  • Meisterschaft: Erhöht den Schaden unseres Begleiters.
  • Mehrfachschlag: Gewährt uns zwei Chancen von X %, zusätzliche Angriffe oder Heilungen mit einer Effektivität von 30 % des Ursprungswerts auszuführen.
  • Tempo: Erhöht unser Angriffs- und Zaubertempo.
  • Vielseitigkeit: Erhöht den verursachten Schaden und Heilung um X % und verringert den erlittenen Schaden um X %.
  • Beweglichkeit: Erhöht unsere Angriffskraft um den gleichen Wert.

Stat Prio

Beweglichkeit bleibt natürlich der wichtigste Wert. Folgend findet Ihr eine Liste mit den sekundären Attributen und auf welche Ihr achten solltet.

Mit Patch 6.2

  • Tempo (bis 19,28%)
  • Meisterschaft
  • Mehrfachschlag
  • Tempo (ab 19,28%)
  • Kritische Trefferwertung
  • Vielseitigkeit

Tempo (bis 19,28%) > Meisterschaft > Mehrfachschlag > Tempo (ab 19,28%) > Krit = Vielseitigkeit

Fähigkeiten eines Tierherrschafts-Jägers

Fokus erzeugen

  • Kobraschuss: Verursacht Naturschaden und erzeugt 14 Fokus. Kann aus der Bewegung heraus eingesetzt werden.
  • Alphatier (Talent): Verursacht Schaden solange aktiv und erzeugt zusätzlich Fokus.
  • Beständiger Fokus (Talent): Durch zwei Kobraschüsse in Folge erhaltet Ihr über 10 Sekunden eine erhöhte Fokusregeneration.

Fokus verbrauchen

  • Tötungsbefehl: Gibt Eurem Tier den Befehl zu töten, wodurch es seinem Ziel sofort Schaden zufügt. Die Reichweite beträgt 25 Meter.
  • Arkaner Schuss: Ein sofortiger Schuss der 110% Arkanschaden verursacht.
  • Sperrfeuer: Feuert eine Geschosssalve ab, die dem gegnerischem Ziel körperlichen Schaden, sowie allen anderen gegnerischen Zielen, die sich vor Euch befinden, durchschnittlich körperlichen Schaden zufügt. Kann aus der Bewegung heraus eingesetzt werden.
  • Mehrfachschuss: Feuert eine Geschosssalve ab, die Euer aktuelles Ziel sowie alle Gegner im Umkreis von 8 Metern trifft und Ihnen 40% körperlichen Schaden zufügt.

Offensive Cooldowns (DPS)

  • Zorn des Wildtiers: Versetzt Euch selbst und Euren Begleiter 10 Sekunden lang in einen Kampfrausch. Euer Begleiter verursacht 20% mehr Schaden und schüttelt sämtliche Kontrollverlusteffekte ab. Ihr verursacht 10% mehr Schaden und Eure Schüsse kosten 50% weniger Fokus.
  • Feuer konzentrieren: Die einfachen Angriffe Eures Begleiters haben eine Chance von 40% Raserei auszulösen, wodurch sein Angriffstempo 30 Sekunden lang um 4% erhöht wird. Bis zu 6-mal stapelbar. Konzentriertes Feuer zehrt sämtliche Stapel von Raserei Eures Begleiters auf und gewährt Ihm 6 Fokus. Pro verbrauchtem Stapel von Raserei wird Euer Tempo 20 Sekunden lang um 6% erhöht.
  • Stampede (Talent): Beschwört alle Eure Begleiter, die daraufhin Euer aktuelles Ziel 40 Sekunden lang angreifen. Auf diese Weise herbeigerufene Begleiter verursachen in Arenen und auf Schlachtfeldern nur 25% Ihres normalen Schadens.

Defensive Cooldowns

  • Abschreckung: Ihr wehrt sämtliche Angriffe ab und erleidet 5 Sekunden lang 30% weniger Schaden, könnt jedoch nicht angreifen.
  • Totstellen: Stellt Euch tot, sodass Feinde Euch ignorieren. Hält bis zu 6 Minuten lang an.

Nützliches und Buffs

  • Aspekt des Rudels: Alle Gruppen- und Schlachtzugsmitglieder innerhalb von 40 Meter können sich 38% schneller fortbewegen.
  • Aspekt des Fuchses: Alle Gruppen- und Schlachtzugsmitglieder innerhalb von 40 Meter können 6 Sekunden lang aus der Bewegung heraus Fähigkeiten einsetzen.
  • Rückzug: Ihr springt rückwärts und gewinnt so Distanz zu Eurem vorherigen Aufenthaltsort.
  • Einlullender Schuss: Entfernt 1 Wuteffekt und 1 Magieeffekt vom Gegner.
  • Bindender Schuss: Feuert ein magisches Geschoss ab, das den Gegner sowie alle weiteren Gegner innerhalb von 5 Metern 10 Sekunden lang mit dem Pfeil verbindet. Wenn sich eines der Ziele weiter als 5 Meter vom Pfeil entfernt, wird es für 5 Sekunden betäubt.
  • Gegenschuss: Unterbricht Zauber und verhindert für 3 Sekunden das Wirken von Zaubern dieser Art.
  • Erschütternder Schuss: Macht das Ziel benommen und verringert die Bewegungsgeschwindigkeit 6 Sekunden lang um 50%.
  • Camouflage: Ihr und Euer Tier geht in einen Camouflagezustand über, in dem Ihr nicht als Ziel von Distanzangriffen erfassbar seid. Die Distanz, auf die Euch gegnerische Kreaturen entdecken können, wird dabei verringert. Außerdem geht Ihr, solang Ihr Euch nicht bewegt, in einen Verstohlenheitszustand über.
  • Irreführung: Ihr leitet Bedrohung auf das ausgewählte Gruppen- oder Schlachtzugsmitglied um. Sämtliche Bedrohung, die Ihr in den nächsten 8 Sek. mit Euren Angriffen erzeugt, wird auf das Ziel übertragen.

Verzauberungen, Sockel und Verbrauchbares

Verzauberungen (Patch 6.2)

Sockel

Mit Warlords of Draenor werden sich nur noch selten Sockel auf eurer Ausrüstung finden. Dazu gibt es keine Sockelfarben und -Boni mehr. Daher könnt ihr in alle euren Sockeln den Großer Meisterschaftstaladit verwenden. Dieser ist die beste Wahl bei uns als Jäger.

Epische Edelsteine (+75 Stats)

Mit dem Patch 6.2 haben wir die Möglichkeit uns epische Edelsteine im Tanaandschungel durch den dort ansässigen Juwelenschleifer der Apexis herstellen zu lassen. Weitere Informationen dazu findet ihr in unserem Patch 6.2 Epische Edelsteine Guide.

Verbrauchbares

Ein weiterer wichtiger Punkt sind die Verbrauchsgüter wie Tränke, Food und natürlich Flasks.

Bufffood / Essen

Flask / Fläschchen

Pots / Tränke

Spielweise, Proccs und Rotationen

Kommen wir nun zur Spielweise, Rotation und wie wir mit unserem Tierherrschafts-Jäger bei den verschiedenen Proccs umzugehen haben. Fangen wir mit dem Fokus an.

Fokus beim Jäger

Fokus ist die Ressource die der Jäger benutzt um Fähigkeiten zu verwenden. Wir besitzen als Tierherrschafts-Jäger eine Fähigkeit die Fokus generiert. Ansonsten erhalten wir auch jederzeit Fokus automatisch.

  • Kobraschuss: Verursacht Naturschaden und erzeugt 14 Fokus.

Den Fokus geben wir wieder aus um mächtige Angriffe zu wirken die unseren Gegnern ordentlich zusetzen.

  • Tötungsbefehl: Gibt Eurem Tier den Befehl zu töten, wodurch es seinem Ziel sofort Schaden zufügt. Die Reichweite beträgt 25 Meter.
  • Arkaner Schuss: Ein sofortiger Schuss der 110% Arkanschaden verursacht.
  • Sperrfeuer: Feuert eine Geschosssalve ab, die dem gegnerischem Ziel körperlichen Schaden, sowie allen anderen gegnerischen Zielen, die sich vor Euch befinden, durchschnittlich körperlichen Schaden zufügt. Kann aus der Bewegung heraus eingesetzt werden.
  • Mehrfachschuss: Feuert eine Geschosssalve ab, die Euer aktuelles Ziel sowie alle Gegner im Umkreis von 8 Metern trifft und Ihnen 40% körperlichen Schaden zufügt.
  • Tödlicher Schuss: Dieser starke Angriff kann und sollte sobald möglich ab 20% Lebenspunkte des Gegners eingesetzt werden.

Proccs beim Tierherrschaftsjäger

Wenn Ihr mit dem Talent Beständiger Fokus spielt müsst Ihr den Kobraschuss zwei mal direkt hintereinander anwenden, damit Ihr für 10 Sekunden von dem Effekt profitiert. Hierbei gibt es einen Trick. Ihr könnt nämlich zwischen zwei Kobraschüssen Tötungsbefehl wirken. Der Effekt von Beständiger Fokus kommt Euch dann trotzdem zu gute, denn Tötungsbefehl gilt als Fähigkeit für Euer Pet.

Zusätzlich gibt es noch die Fähigkeit „Feuer konzentrieren“. Sobald Ihr 5 Stapel gesammelt habt solltet Ihr diesen Skill auslösen um einen ordentlichen Schaden-Schub zu bekommen.

  • Feuer konzentrieren: Die einfachen Angriffe Eures Begleiters haben eine Chance von 40% Raserei auszulösen, wodurch sein Angriffstempo 30 Sekunden lang um 4% erhöht wird. Bis zu 6-mal stapelbar. Konzentriertes Feuer zehrt sämtliche Stapel von Raserei Eures Begleiters auf und gewährt Ihm 6 Fokus. Pro verbrauchtem Stapel von Raserei wird Euer Tempo 20 Sekunden lang um 6% erhöht.

Spielweise (Single Target)

Es gibt keine feste Rotation beim Tierherrschaft Jäger, vielmehr solltet Ihr auf die Prioritätenliste achten. Es gibt Fähigkeiten die stärker sind und ständig ausgeführt werden sollten, sofern verfügbar. Folgend die Prioritätenliste für einzelne Ziele.

  1. Tötungsbefehl
  2. Tödlicher Schuss
  3. Sperrfeuer
  4. Arkaner Schuss
  5. Kobraschuss

Denkt zudem an Alphatier und setzt das Talent ein wann immer verfügbar. Ansonsten haltet den Effekt von Beständiger Fokus aufrecht. Setzt Stampede im Kampf ein zweites mal ein wenn Eure CDs bereit sind oder Euer Raid Kampfrausch/Heldentum aktiviert und nicht bereits zum Pull. Vergesst zudem nicht Euer Feuer konzentrieren.

Spielweise (Multi Target)

Gegen mehrere Ziele solltet Ihr darauf achten, dass die Fähigkeit Raubtierhiebe stets aktiv ist. Trotzdem ist Tötungsbefehl nicht zu verachten, dieser verursacht noch immer gewaltigen Schaden. Außerdem solltet Ihr auch hier die komplette Zeit über Beständiger Fokus aufrecht erhalten.

  1. Mehrfachschuss
  2. Sperrfeuer
  3. Sprengfalle
  4. Tötungsbefehl
  5. Tödlicher Schuss
  6. Arkaner Schuss
  7. Kobraschuss

Spielweise (Opener)

Bevor Ihr die oben beschriebenen Prioritäten befolgt ist der richtige Einstieg im Kampf natürlich wichtig, denn hier könnt Ihr noch besonders von Euren Trank profitieren, welchen Ihr vor Kampfbeginn zu Euch genommen habt.

  1. Kobraschuss (Anfangen kurz bevor der Kampf beginnt)
  2. Tötungsbefehl
  3. Kobraschuss (Jetzt profitiert Ihr von Beständiger Fokus)
  4. Stampede (Optional, falls ausgewählt für den Kampf)
  5. Zorn des Wildtiers
  6. Alphatier (Optional, falls ausgewählt für den Kampf)
  7. Arkaner Schuss / Mehrfachschuss (Wenn mehr als 1 Ziel für Raubtierhiebe)
  8. Tötungsbefehl
  9. Sperrfeuer
  10. Ab jetzt einfach die obere Prioritätenliste befolgen

Schlusswort zum Tierherrschafts (Beastmaster) Jäger Guide

Wir hoffen, dass unser Tierherrschafts (Beastmaster) Jäger Guide Euch ein wenig helfen konnte. Wenn Ihr noch Fragen habt, dann zögert nicht und stellt uns diese im Kommentarbereich.

Ähnliche Artikel

WoW Legion Arkan Magier Level 110 Guide MMOZone

Arkan (Arcane) Magier Level 110 Guide – Legion

Wir begrüßen Euch zu unserem WoW Legion Arkan Magier Level 110 Guide, welcher Euch bei der Wahl …

Nebelwirker Mönch Level 110 Guide

Nebelwirker Mönch Level 110 Guide – Legion

Herzlich willkommen zu meinem Nebelwirker Mönch Level 110 Guide. Ich bin Mobstealther, der Restodruide von …

12 Kommentare

  1. Eine Bebilderte Rotation wäre schon also ein beispiel an rotation

  2. Hallo,

    vielen Dank für die Mühe.

    Gruß

    • Guten Tag

      Ich habe mal ein paar fragen. welche verzauberung(Hals,Ringe, welche auf waffe machen? und ich habe jetzt den 4 bonus vom t17 + armbrust vom schmelzofen. Welches pet macht gut schaden im Riad. wehre gut hier mal antworten zubekommen wie man als BM jetzt gut DPS machen kann.

      danke im vorraus für eure hilfe.

      MFG
      Drachenjäger

  3. Ein paar Worte zu den „Biestern“ wäre noch sinnvoll gewesen. Immerhin spielen die eine erhebliche Rolle 😉

    Aber, ich nehme mal an, wenn Krit DAS Hauptkriterium ist für den BM ist, sollte man primär eine Klasse nehmen, die Krit erhöht. Wenn man Levelt, z. B. der gute alte Wolf. In Instanzem oder Schlachtzügen sieht dies schon anders aus. Hilfreich wäre ein Universal-Talent des Tieres, wie z. B. beim Hund. IMHO. Ratschläge gern gesehen.

    • Hallo Konrad, die Begleiter werden noch ergänzt.

    • Korrigiere mich selbst. Der Wolf ist zwar ganz ordentlich, aber Saurier sind für BM noch besser, da sie Monstrous Bite haben und damit „beißt er den Feind mit 91 bis 123 Schaden, und steigert den Schaden des Jägers um 3 % für 12 Sekunden. Dieser Effekt ist 3 mal stapelbar. Sofort gewirkter Zauber, 20 Fokus Abklingzeit von 10 Sekunden“. Zusätzlich zu dem 5% Krit-Boosteffekt. Nachteil: die Viecher machen viel Lärm (Stampfgeräusche und Schnauben). Allerdings meine ich irgendwo mal ein AddOn gesehen zu haben, das dies unterdrücken soll/kann…

  4. Hi mich würde Interessieren welchen Ring man nachher nehmen sollte??

    Danke schon mal für die Antwort

  5. Der Artikel ist falsch verlinkt. Bei den Klassenguides führt der Treffsicherheitsjägerguide hierher.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *