Home - WoW News - Reisen in Azeroth – Reiten und Fliegen in Cataclysm

Reisen in Azeroth – Reiten und Fliegen in Cataclysm

Auf der offiziellen World of Warcraft Webseite wurde ein interessanter Artikel über das Reisen in der World of Warcraft bzw. speziell in Azeroth veröffentlicht. Auch wenn ich Euch ja bereits einige Informationen zum Fliegen in Azeroth gegeben habe, veröffentlichte ich diesen ausführlichen Artikel dennoch gerne noch einmal.

Azeroth ist eine große Welt und ist kürzlich sogar noch größer geworden. Es gibt Berge zu erklimmen, Wüsten zu erkunden, Fjorde zu durchqueren und ein riesiges Meer, das die Kontinente voneinander trennt. Man sollte auch nicht vergessen, dass es jenseits von Azeroth auch noch eine ganz andere, zerschlagene Welt gibt – die Scherbenwelt. Reisen war nie zuvor so interessant und für manche noch nie so verwirrend. Damit ihr immer schön mobil bleibt, haben wir eine Liste der gebräuchlichsten Fortbewegungsmethoden erstellt, mit denen man die Welt erkunden kann, neuen Kreaturen begegnet und (wahrscheinlich) von ihnen umgehauen wird.

Reittiere

Reittiere gibt es in allen Größen und Formen, und jedes Volk hat seine eigene Reittierart, die man ab Stufe 20 reiten kann. Natürlich muss man Reiten erst erlernen und selbst dann behält man erst einmal festen Boden unter den Füßen, bis man sich auf Stufe 60 in die Lüfte schwingen kann – nachdem man sich die Flugfähigkeit und ein flugfähiges Reittier gekauft hat.

  • Flugskills World of WarcraftUnerfahrener Reiter – Stufe 20
  • Geübter Reiter – Stufe 40
  • Erfahrener Reiter – Stufe 60  (Gestattet es dem Spieler, in der Scherbenwelt zu fliegen)
  • Gekonnter Reiter – Stufe 70
  • Meisterhaftes Reiten – Stufe 80
  • Kaltwetterflug – Stufe 68  (Gestattet es dem Spieler, in Nordend zu fliegen)
  • Fluglizenz – Stufe 60 (Gestattet es dem Spieler in Azeroth zu fliegen)

Flugmeister

Windreitmeister in OrgrimmarFür eine Handvoll Kleingeld kann man einen Flug bei einem Flugmeister buchen. Die meisten Flugpunkte muss man allerdings erst entdecken (man erkennt sie an den grünen Ausrufezeichen (!)), bevor man die Flugroute kennt und sie nutzen kann, um in aller Herren Länder zu fliegen. Aber beim Erkunden sollten sie leicht zu finden sein. Man sollte auch daran denken, dass es Flugrouten gibt, die nur von der Allianz, nur von der Horde und die von beiden Fraktionen benutzt werden können. Auf der Karte werden die dazugehörigen Flugpunkte rot für die der Horde, blau für die der Allianz und golden für neutrale Flugpunkte (können von beiden Fraktionen benutzt werden) angezeigt.

Schiffe

Schiffe sind kostenlos und auch wenn die Besatzungen manchmal so aussehen, als hätten sie sich mit der Allianz, oder der Horde verbündet (abhängig von ihrem Heimathafen), würden sie ihre Passagiere niemals angreifen. Die Bewohner des jeweiligen Hafens könnten das aber anders halten. Die meisten Schiffe ankern in Allianzhäfen, was sie für die Horde manchmal zu einem unbequemen Transportmittel macht, aber Beutebucht in den Östlichen Königreichen unterhält einen neutralen Hafen.

Zeppeline

Zeppelin in OrgrimmarDiese fliegenden Erfindungen sehen vielleicht wie die Todesfallen der Lüfte aus, verwenden aber das Beste der Goblintechnologie … also handelt es sich vermutlich tatsächlich um Todesfallen. Kostenloser Lufttransport lässt sich aber kaum schlagen, was besonders bei der Habgier der Goblins eher überrascht. Ähnlich wie Schiffe sind Zeppeline auch den beiden Fraktionen gegenüber neutral eingestellt, aber vielleicht etwas schwieriger für die Allianz zu benutzen.

Portale

Portale sind magische Konstrukte, die es einem erlauben, von einem Ort an einen anderen zu reisen.

Magierportale

Diese könnten dich etwas kosten – entweder, weil der Magier eine Gebühr verlangt, oder weil du die Spendierhosen anhast und ein Trinkgeld dalässt. Solche Portale können von einem Magier geöffnet werden und gestatten es Gruppenmitgliedern, durch sie zu reisen. Wenn sie allein unterwegs sind, können sich Magier auch ohne ein Portal teleportieren.

NSC-Portale

Manchmal können dir NSCs dabei helfen, dorthin zu gelangen, wo du hinmusst, allerdings hängt diese Großzügigkeit meistens mit einer Quest zusammen.

Statische Portale

Viele Portale bieten eine Reise zu einem festen Ziel an. Diese können an einer Vielzahl von Orten gefunden werden.

Portale in OrgrimmarPortale für die Horde:

  • Der Westliche Erdschrein – Bietet Portale zum Hyjal, nach Vashj’ir, Tiefenheim, Uldum und ins Schattenhochland, nachdem du die Quests abgeschlossen hast, die dich in diese neuen Cataclysm-Zonen führen.
  • Tol Barad – In der Nähe des Westlichen Erdschreins. Du musst Stufe 85 erreicht haben, um diese Welt-PvP-Zone betreten zu können.
  • Verwüstete Lande – Um dieses Portal im Tal der Geister zu benutzen, musst Du Stufe 58 erreicht haben. Es bringt dich sicher zu einem Außenposten gleich vor dem Dunklen Portal.

Portale für die Allianz:

  • Verwüstete Lande – Um dieses Portal im Magiersanktum benutzen zu können, musst du Stufe 58 erreicht haben. Es bringt dich sicher zu einem Außenposten gleich vor dem Dunklen Portal.
  • Der Östliche Erdschrein – Bietet Portale zum Hyjal, nach Vashj’ir, Tiefenheim, Uldum und ins Schattenhochland, nachdem du die Quests abgeschlossen hast, die dich in diese neuen Cataclysm-Zonen führen.
  • Tol Barad – In der Nähe des Östlichen Erdschreins. Du musst Stufe 85 erreicht haben, um diese Welt-PvP-Zone betreten zu können.

Neutrale Portale:

  • Shattrath – Auf der Terrasse des Lichts bringt ein Portal diejenigen der richtigen Stufe auf die Insel von Quel’Danas.
  • Dalaran – In der Violetten Zitadelle steht ein Portal für Reisende zur Verfügung, die sich in die Höhlen der Zeit begeben wollen, um Azeroths Zeitlinie vor den Machenschaften des ewigen Drachenschwarms zu verteidigen.
  • In Sonnenhäschers Zuflucht (Horde) und der Silbernen Enklave (Allianz) stehen Portale nach Tausendwinter, zum Strand der Uralten, in die Kriegshymnenschlucht, das Alteractal, das Auge des Sturms und die Insel der Eroberung zur Verfügung. (Beachte, dass man sich überall von der Benutzeroberfläche aus in Warteschlangen für Schlachtfelder einreihen kann.)

Beschwörung

Wenn kein Portal zur Verfügung steht, kannst du Freunde um Hilfe bitten. Spieler können mit einem Versammlungsstein vor einem Dungeon (Die Stufenanforderungen müssen allerdings erfüllt werden) oder mit Hilfe der Dienste eines Hexenmeisters beschworen werden.

Besonderes / Sonstiges

Raketenbahn in AzsharaViele zusätzliche Transportmittel der Welt werden durch Quests, besondere Gegenstände oder NPCs verfügbar, aber es gibt zwei besondere Methoden, die wir einfach nicht auslassen können.

Umschlagplätze der Raketenbahn: Die Goblins sind angekommen und mit ihnen eine gehörige Portion goblinischer Erfindergeist. Du kannst die größte dieser Raketenbahnen in Azshara finden.

Tiefenbahn: Diese Untergrundbahn, die zwischen Eisenschmiede und Sturmwind verkehrt, bietet Spielern kostenlosen und einfachen Transport zwischen den beiden Städten.

Ähnliche Artikel

Böse Miez - Mischief

Böse Miez jetzt im Haustiershop verfügbar

Bereits während der BlizzCon 2016 wurde uns das diesjährige Charity Haustier „Böse Miez“ vorgestellt. Nun …

Kampfgilde in Sturmwind

Spekulation zum Release Datum von Patch 7.1.5

Patch 7.1.5 befindet sich seit einiger Zeit auf dem PTR und hat seitdem von den …

4 Kommentare

  1. Worgen haben keine Mounts da sie schon den Gestaltswandel haben.

    MfG

  2. Ich hätte eine frage, was die reittiere betrifft:
    Ich bin mit einem char kurz vor erführchtig bei gilneas, und würde gerne wissen, ob ich dann auch eine Art Mount bekomme?

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.