Startseite - Patchnotes - Patch 5.4 Patchnotes (11.09.2013)

Patch 5.4 Patchnotes (11.09.2013)

Patch 5.4 PatchnotesIn der vergangenen Nacht wurden die finalen Patch 5.4 Patchnotes veröffentlicht. Die Wartungsarbeiten werden am 11. September 2013 noch bis ca. 10:00 Uhr andauern.

Patch 5.4 Highlights

  • Feuerprobe: Die Proving Grounds sind kleine Solo-Instanzen, wo ihr die Möglichkeit haben werdet, eure Fähigkeiten (Tank, Heal oder DD) zu beweisen. Es wird vier Schwierigkeitsstufen geben: Bronze, Silber, Gold und Endlos.
  • Virtuelle Realms: Das Geisterserver ein Thema für sich sind hat auch Blizzard mitbekommen und wird mit Patch 5.4 sogenannte virtuelle Server einführen. Dabei werden einige unterbevölkerte Realms miteinander virtuell verbunden. Features wie Gilden, Auktionshaus, Raids und natürlich Arena Teams werden funktionieren.
  • Neues Gebiet: Die zeitlose Insel wird mit Patch 5.4 ins Spiel kommen. Leider gibt es noch keine weiteren Informationen zu diesem neuen Gebiet.
  • Neuer Schlachtzug: Die Schlacht um Orgrimmar wird ebenfalls mit Patch 5.4 ins Spiel kommen.
  • Flexible Raids: Haben wir in der Vergangenheit ja bereits ausführlich drüber berichtet.
  • Verzauberungen haben keine Beschränkung mehr auf die Gegenstandsstufe. Ihr könnt somit auch die Level 90 Verzauberungen für eure Erbstücke oder Low-Level-Twinks benutzen. Natürlich gibt es dabei einen kleinen Haken, denn die Verzauberungen passen sich an das Level des Charakters automatisch an.
Blizzard PosterRygarius on Patch 5.4 Patchnotes (Source)

World of Warcraft Patch 5.4: Schlacht um Orgrimmar

Allgemein

Neuer Schlachtzug: Schlacht um Orgrimmar

  • Die durch Garrosh Höllschreis Arroganz angeheizten Spannungen haben mit der Zerstörung im Tal der Ewigen Blüten ihren Höhepunkt erreicht. Die Zeit ist gekommen, dass die Anführer der Allianz und der Horde Höllschreis Hauptstadt belagern und dem skrupellosen Kriegshäuptling ein für alle Mal das Handwerk legen!
  • Die Schlacht um Orgrimmar umfasst vier weitläufige Flügel mit 14 neuen Begegnungen, in denen Helden der Allianz und der Horde sich bis in Garroshs Basis vorkämpfen.
  • Die Schlacht um Orgrimmar ist in den Schwierigkeitsgraden Normal, Heroisch, Schlachtzugsbrowser und (neu) Flexibel verfügbar.

Neues Feature: Flexibler Schlachtzugsmodus

  • Dabei handelt es sich um eine angepasste Schwierigkeitsstufe für arrangierte Schlachtzugsgruppen in beliebiger Größe zwischen 10 und 25. Das bedeutet, dass es jetzt möglich ist, Schlachtzüge mit beispielsweise 15 oder 22 Mitgliedern zu veranstalten! Die Schwierigkeit passt sich automatisch der Anzahl der anwesenden Spieler an, während sich die Begegnungen in ihrer Schwierigkeit irgendwo zwischen Schlachtzugsbrowser und normaler Schwierigkeit befinden.
  • Der flexible Schlachtzugsmodus benötigt zum Betreten eine vorgefertigte Gruppe, hat jedoch keine Gegenstandsstufen- oder Rollenbeschränkungen. Sowohl BattleTag™-Freunde als auch Freunde können teilnehmen.
  • Die Gegenstandsstufe der Beute liegt zwischen Schlachtzugsbrowser und normalem Modus und Gegenstände werden ähnlich dem Schlachtzugsbrowser über ein individuelles Beutesystem vergeben. Bonuswürfe und Beutespezialisierung werden unterstützt.
  • Zauber, die je nach Schlachtzugsgröße unterschiedlich viele Ziele treffen, werden im flexiblen Modus schrittweise der Anzahl Schlachtzugsteilnehmer angepasst.
  • Spieler können genauso wie im normalen oder heroischen Modus Schlachtzugserfolge erringen.
  • Die Zuweisung des flexiblen Modus ist unabhängig vom Schlachtzugsbrowser oder vom normalen Modus.
  • Mehr Informationen über den flexiblen Schlachtzugsmodus gibt es in unserem Blog mit dem Titel Ein Schlachtzug für jede Gelegenheit: Vorschau auf flexible Schlachtzüge.

Neues Gebiet: Zeitlose Insel

  • Eine mysteriöse Insel, die jahrtausendelang außerhalb des Zeitstroms existiert hat, ist aus dem Nebel vor der Ostküste des Jadewaldes aufgetaucht.
  • Wer die Zeitlose Insel erkunden möchte, sollte im Tal der Ewigen Blüten den Schrein seiner Fraktion aufsuchen.
  • Die Zeitlose Insel wird von allerlei kuriosen und mächtigen Kreaturen bewohnt, die einsame Entdecker auf eine harte Probe stellen werden. Doch dafür winken den Mutigen und Fähigen reiche Belohnungen: epische Beute, accountgebundene Ausrüstung, Schicksalsrunen der Mogu, Haustiere, Reittiere, Spielzeug und vieles mehr.
  • Überall auf der Insel gibt es Geheimnisse und Mysterien, von denen viele beim Erkunden dynamisch verfügbar werden. Die Minikarte zeigt Informationen zu Ereignissen in der Nähe an!
  • Auf der Zeitlosen Insel gibt es außerdem fünf neue Weltbosse! Jeder der vier Himmlischen Erhabenen kann von Schlachtzugsgruppen zu einem Kräftemessen herausgefordert werden.
  • Wer den legendären Umhang von Furorion erhalten hat, kann Zugang zum Heiligtum von Ordos, dem feurigen Halbgott der Yaungol an der Spitze der Zeitlosen Insel erhalten.

Neues Feature: Feuerprobe

  • Die Feuerprobe ist ein neues Feature, bei dem sich Spielercharaktere der Stufe 90 auf die Probe stellen und Prüfungen für die drei Rollen Schutz, Heilung und Schaden absolvieren können. Dabei kann man seine Kampffähigkeiten in einer sicheren und kontrollierten Umgebung verbessern.
  • Die NSCs am Tempel des Weißen Tigers am Kun-Lai sowie sämtliche Klassenausbilder gewähren Zugang zur Feuerprobe.
  • Jede Herausforderung steht in vier verschiedenen Schwierigkeitsstufen zur Verfügung: Bronze, Silber, Gold und Endlos. Höhere Schwierigkeitsstufen bieten schwerere und vielfältigere Gegner.
  • Im Endlosmodus kann man sich gegen zunehmend stärkere Gegner bewähren. Die besten Ergebnisse können mit Freunden oder Gildenmitgliedern verglichen werden.
  • Weitere Informationen dazu gibt es in unserem Blogartikel Patch 5.4: Vorschau zur Feuerprobe.

Neues Feature: verknüpfte Realms

  • Verknüpfte Realms sind Verschmelzungen von zwei oder mehr Realms, die sich genauso wie ein einzelner Realm verhalten. Spieler innerhalb desselben verknüpften Realms können Gilden beitreten, auf ein gemeinsames Auktionshaus zugreifen, sich zu Arenateams und Schlachtzügen zusammenschließen sowie Dungeon- und Questgruppen bilden.
  • Damit verknüpfte Realms nahtloser wahrgenommen werden, wird der Ursprungsrealm eines Spielers nicht in der Spielwelt angezeigt. An manchen Stellen, zum Beispiel in Chats, wird der Ursprungsrealm eines Spielers neben dem Namen angezeigt.
  • Weitere Informationen dazu gibt es in unserem Blogartikel Patch 5.4 Feature-Vorschau: Verknüpfte Realms.

Neu entworfenes Arenasystem

  • Es ist nicht mehr nötig, einem Arenateam beizutreten oder eins zu gründen, um an der Arena teilzunehmen.
  • Ähnlich wie beim System für gewertete Schlachtfelder können sich Spieler in einer Gruppe von geeigneter Größe (realmübergreifende Gruppen sind zulässig) für eine Arenapartie der entsprechenden Art (2vs2, 3vs3, oder 5vs5) anmelden.
  • Jeder Spieler hat dabei eine persönliche Wertung, die mit Siegen oder Niederlagen gegen gewertete Gegner steigt oder fällt. Gegner werden entsprechend der durchschnittlichen Gegnerzuweisungswertung der Gruppe ausgewählt.
  • Der Maximalwert für Eroberungspunkte sowie die Voraussetzungen für Ausrüstung und Verzauberungen werden auf der persönlichen Wertung des Spielers beruhen.
  • Die Arenarangliste wird nicht mehr nach Schlachtgruppen sortiert sein. Ähnlich wie gewertete Schlachtfelder und normale Schlachtfelder werden Arenen jetzt ebenfalls regionsweit sein!
  • Am Ende einer Arenasaison erhalten die Top-Spieler einer Region weiterhin Titel und Reittiere.
  • Weitere Details zu den Änderungen an der Arena findet ihr in unserem Blogeintrag Patch 5.4 – Arena-Update.

Die legendäre Questreihe geht weiter

  • Furorions abschließende Quests stehen jetzt den größten Helden zur Verfügung, die während der Pandarenkampagne in seinem Namen gekämpft haben. Er wartet in der Taverne im Nebel auf der Verhüllten Treppe.
  • Am Ende der letzten Aufgaben von Furorion auf der Zeitlosen Insel wird der Umhang der Erhabenen zu legendärer Qualität aufgewertet!
  • Nur Spieler, die einen legendären Umhang besitzen, können das Heiligtum von Ordos an der Spitze der Zeitlosen Insel erreichen. (Dieses Privileg gilt für den gesamten Account.)

Schlachtfeld: Brachland

  • Vol’jin und seine Streitkräfte sind damit fertig, Vorräte zu sammeln, und gehen zu einem massiven Angriff auf die Hauptstadt der Horde über. Deswegen wird die wöchentliche Quest “Schlachtfeld: Brachland” nicht mehr verfügbar sein, sobald mit Patch 5.4 der Einfall in Orgrimmar beginnt.
  • Ravika, die Rüstmeisterin der Dunkelspeere, wird nicht mehr verfügbar sein.
  • Latente Rüstungsteile der Kor’kron werden nicht mehr fallen gelassen und können nicht mehr gekauft werden. Spieler, die noch radikales Mojo besitzen, können es weiterhin mit bereits erhaltenen latenten Rüstungsteilen der Kor’kron kombinieren.
  • Gahz’rookis Beschwörungsstein und Raptorbalgboxhandschuhe werden jetzt von Kor’kron und verbündeten Kreaturen im Nördlichen Brachland als seltene Beute fallen gelassen.

Klassen

  • Alle Furcht- und Entsetzenseffekte können das Bewegungstempo nicht mehr über das normale Bewegungstempo hinaus erhöhen, wenn das Bewegungstempo des Ziels durch einen Zauber erhöht wird.
  • Alle Spottfähigkeiten erhöhen jetzt die erzeugte Bedrohung, während der Spott aktiv ist, um 200 %.
  • Rache wurde mehreren Änderungen unterzogen.
    • Charaktere in einer Tankspezialisierung erzeugen jetzt 40 % mehr Bedrohung.
    • Rache gewährt jetzt Angriffskraft in Höhe von 1,5 % des erlittenen Schadens (vorher 1,8 %; im Tooltip wurde 2 % angezeigt, eigentlich waren es aber 1,8 %).
    • Tanks erhalten von vielen anhaltenden Flächenschadenseffekten (im Feuer stehen) und von verfehlten Angriffen keine Rache mehr (Ausweichen und Parieren funktionieren weiterhin wie bisher).
    • Der Racheanstieg durch kritische Treffer wurde um 50 % verringert.
    • Rache unterliegt beim Tanken von mehreren Zielen jetzt abnehmender Wirkung. Jedes zusätzliche Ziel gewährt weniger Rache.
    • Damit die Bestenlisten der Herausforderungsmodi davon nicht beeinträchtigt werden, wird das neue Rachesystem in diesem Modus nicht zum Einsatz kommen. Im Herausforderungsmodus funktioniert die Racheerzeugung wie in Patch 5.3.
  • Rückstoßeffekte mit Flächenwirkung teilen jetzt eine Kategorie für abnehmende Wirkung. Nachdem ein Spielercharakter von einem dieser Zauber bewegt wurde, ist er für 10 Sek. gegen weitere ähnliche Effekte immun. Diese neue Kategorie betrifft: ‘Teufelspeitsche’, ‘Blutschattens Griff’, den Effekt der Glyphe ‘Sprengfalle’, ‘Gewitter’, ‘Taifun’, ‘Ursols Vortex’ und ‘Peitschen’.

Todesritter

Allgemein

  • Wenn sich ein Todesritter mittels ‘Schwarzes Tor’ in die Schwarze Festung begibt, teleportiert ihn erneutes Wirken des Zaubers in die Nähe seines ursprünglichen Ausgangspunkts zurück.
  • ‘Eisige Gegenwehr’ kostet keine Runenmacht mehr.
  • ‘Nekrotischer Stoß’ verursacht jetzt 100 % Waffenschaden (vorher 150 % Waffenschaden).
  • Die Rune des schneidenden Eises verursacht jetzt 3 % zusätzlichen Waffenschaden als Frostschaden (vorher 2 %) und jeder Stapel von ‘Frostverletzlichkeit’ lässt das Ziel jetzt 3 % mehr Schaden von den Angriffen des Todesritters erleiden (vorher 2 %).
  • Der Initialschaden von ‘Seelenernter’ wurde um 30 % erhöht. Der Schattenschaden, den die Fähigkeit nach 5 Sek. verursacht, wenn das Ziel weniger als 35 % Gesundheit hat, wurde um 20 % erhöht.
  • Die unheilige Präsenz gewährt jetzt pauschal 10 % Tempo auf alles (vorher nur Nahkampfangriffstempo einschließlich Runenregeneration). Die Bewegungstempoerhöhung bleibt unverändert.

Blut

  • ‘Riposte’ ist eine neue passive Fähigkeit, die Blut-Todesritter auf Stufe 76 erlernen. Wenn der Todesritter einem Angriff ausweicht oder ihn pariert, erhält er 20 Sek. lang 75 % seines Parier- und Ausweichwertes als zusätzlichen kritischen Trefferwert.
  • ‘Tanzende Runenwaffe’ kostet keine Runenmacht mehr.
  • ‘Blutige Gegenwehr’ verringert nicht mehr die Kosten von ‘Eisige Gegenwehr’.
  • ‘Blutgeruch’ hat jetzt eine Chance, ausgelöst zu werden, wenn der Todesritter einem Nahkampfangriff ausweicht oder ihn pariert.

Frost

  • ‘Froststoß’ verursacht jetzt 115 % Waffenschaden (vorher 105 % Waffenschaden).
  • ‘Heulende Böe’ verursacht jetzt 15 % mehr Schaden.
  • ‘Macht der gefrorenen Ödnis’ erhöht jetzt sämtlichen Nahkampfschaden um 30 % (vorher 20 %).
  • ‘Auslöschen’ verursacht jetzt 250 % Waffenschaden (vorher 230 % Waffenschaden).

Unheilig

  • ‘Meister der Ghule’ verringert jetzt die Abklingzeit von ‘Totenerweckung’ um 60 Sek.
  • Die Fähigkeiten ‘Sprung’ und ‘Nagen’ des Ghuls lösen keine globale Abklingzeit mehr aus und kosten keine Energie mehr.
  • ‘Unheilige Macht’ erhöht jetzt die Stärke des Todesritters um 25 % (vorher 10 %).

Talente

  • ‘Antimagisches Feld’ wurde verändert. Das Talent reduziert jetzt den erlittenen Magieschaden im Effektbereich 3 Sek. lang um 40 %. Der Gesamtschaden, der so absorbiert werden kann, ist nicht mehr begrenzt, allerdings skaliert die Fähigkeit nicht mehr mit Stärke.
  • Der Schaden von ‘Todessog’ wurde um 10 % erhöht.
  • ‘Seuche entziehen’ versucht jetzt, 2 vollständig entladene Runen (vorher 1 Rune) abhängig von der Spezialisierung in Todesrunen zu verwandeln.
    • Blut: Stellt 1 Frostrune und 1 unheilige Rune wieder her
    • Frost: Stellt 1 Frostrune und 1 unheilige Rune wieder her
    • Unheilig: Stellt 1 Blutrune und 1 Frostrune wieder her

Glyphen

  • Neue erhebliche Glyphen
    • Glyphe ‘Eitriges Blut’: Bewirkt, dass ‘Siedendes Blut’ alle Ziele so behandelt, als wären sie mit Blutseuche oder Frostfieber infiziert.
    • Glyphe ‘Regenerative Magie’: Wenn ‘Antimagische Hülle’ nach der vollen Dauer endet, wird die Abklingzeit der Fähigkeit abhängig von der absorbierten Schadensmenge verringert.
    • Glyphe ‘Schneller Tod’: Der Tempoeffekt von ‘Seelenernter’ erhöht jetzt außerdem das Bewegungstempo des Todesritters, während er aktiv ist.
    • Glyphe ‘Lautes Horn’: ‘Horn des Winters’ erzeugt jetzt zusätzliche Runenmacht, hat aber eine längere Abklingzeit.
  • Erhebliche Glyphen
    • Die Glyphe ‘Anhaltende Infektion’ verringert jetzt den Schaden der eigenen Krankheiten um 15 % (vorher 30 %).
    • Die Glyphe ‘Gedankenfrost’ verringert jetzt die Abklingzeit von ‘Gedankenfrost’ um 1 Sek. und erhöht die Kosten um 10 Runenmacht (vorher 2 Sek. und 20 Runenmacht).
    • Die Glyphe ‘Ausbruch’ erhöht die Kosten jetzt auf 30 Runenmacht (vorher 40).
    • Die Glyphe ‘Säule des Frosts’ verringert jetzt das Bewegungstempo um 70 %, anstatt den Todesritter bewegungsunfähig zu machen.
  • Neue geringe Glyphen
    • Glyphe ‘Langer Winter’: ‘Horn des Winters’ hält jetzt 1 Stunde lang an.
    • Glyphe ‘Skelett’: Der Zauber ‘Totenerweckung’ des Todesritters lässt jetzt ein Skelett statt einen Ghul auferstehen.

Behobene Fehler

  • Ein Fehler wurde behoben, durch den ‘Verbesserte Blutpräsenz’ und ‘Runenverderbnis’ die Aktivierungsraten einiger Schmuckstücke und Effekte erhöhten.

Druide

Allgemein

  • Bärengestalt erhöht jetzt die von Stoff- und Ledergegenständen erhaltene Ausdauer um 40 % (vorher 20 %).
  • ‘Wirbelsturm’ hat für Wildheitsdruiden keine Abklingzeit von 20 Sek. mehr.
  • ‘Feenfeuer’ hält im PvP jetzt 20 Sek. lang an (vorher 40 Sek.).
  • ‘Anregen’ stellt jetzt abhängig von der Willenskraft des Druiden Mana wieder her.
  • Wenn sich ein Druide mittels ‘Teleportieren: Mondlichtung’ in die Mondlichtung begibt, teleportiert ihn erneutes Wirken des Zaubers in die Nähe seines ursprünglichen Ausgangspunkts zurück.
  • Die Wiederherstellungsversion von ‘Wildpilz’ beschwört jetzt einen einzelnen Pilz am Standort des verbündeten Ziels. Wird der Pilz erneut beschworen, wird er an den neuen Ort verlegt und behält die angesammelte Bonusheilung.
    • Die Heilung eines einzelnen Pilzes entspricht jetzt ungefähr der vereinten Heilung von 3 früheren Pilzen.
    • Die in einem Wildpilz gespeicherte Heilungsmenge wird jetzt von ‘Entkräftung’ verringert.
    • ‘Wildpilz’ und ‘Wildpilz: Erblühen’ teilen sich jetzt eine Abklingzeit von 3 Sek.
  • ‘Zorn’ verursacht jetzt 10 % mehr Schaden, dafür wurden aber die Manakosten um 50 % erhöht.

Gleichgewicht

  • Finsterniszustände gewähren dem Druiden jetzt 50 % seines Maximalmanas (vorher 35 %).
  • Mondkingestalt erhöht jetzt die Rüstung des Druiden um 60 %, aber verringert nicht mehr sämtlichen erlittenen Schaden um 15 %.
  • Jedes zusätzliche Ziel, auf dem derselbe Zauber aktiv ist, gewährt ‘Sternschnuppen’ jetzt eine verringerte Chance, aktiviert zu werden (‘Mondfeuer’ und ‘Sonnenfeuer’ werden separat gezählt).
  • ‘Sternenregen’ verursacht jetzt 10 % mehr Schaden.
  • ‘Sternenfeuer’ verursacht jetzt 10 % mehr Schaden, dafür wurden aber die Manakosten um 50 % erhöht.
  • Die Manakosten von ‘Sternensog’ wurden um 50 % erhöht.

Wildheit

  • Die Chance, dass ‘Schnelligkeit des Raubtiers’ das nächste Wirken von ‘Wirbelsturm’ zu einem kostenlosen Spontanzauber macht, der in allen Gestalten gewirkt werden kann, wurde entfernt.

Wiederherstellung

  • ‘Genesis’ ist ein neuer Wiederherstellungszauber, der auf Stufe 88 erlernt wird. ‘Genesis’ betrifft alle Gruppen- bzw. Schlachtzugsmitglieder innerhalb von 60 Metern und beschleunigt die Verjüngungseffekte des zaubernden Druiden. Dadurch heilen und enden sie mit 400 % der normalen Rate. Kostet genauso viel wie das Wirken von ‘Verjüngung’.
  • Effekte, die ‘Samenkorn des Lebens’ auslösen, sind jetzt bis zu 50 % der Maximalgesundheit des zaubernden Druiden kumulativ und werden nicht mehr aufgezehrt, wenn das Ziel bereits bei voller Gesundheit ist.
  • Der Flächenheilungseffekt von ‘Rasche Heilung’ heißt jetzt ‘Erblühen’.
  • Wildpilz: ‘Erblühen’ kann keine kritischen Effekte mehr erzielen und sammelt überschüssige Heilung von ‘Verjüngung’ jetzt mit 100 % (vorher 150 %). ‘Naturalist’ oder ‘Meisterschaft: Harmonie’ haben keinen Einfluss mehr auf den Überheilungsbonus.

Talente

  • ‘Astrale Vereinigung’ erzeugt jetzt standardmäßig Lunarenergie in Richtung einer Mondfinsternis, wenn der Zauber nach einem Zonentransfer oder nachdem man wiederbelebt wurde eingesetzt wird (vorher wurde Solarenergie erzeugt).
  • ‘Traum des Cenarius’ wurde vollständig geändert, um die Komplexität zu verringern und die Nützlichkeit zu erhöhen, jedoch den Charakter der Effekte beizubehalten. Die Boni sind jetzt abhängig von der Spezialisierung.
    • Gleichgewicht: Erhöht die von ‘Heilende Berührung’ geheilte Menge um 20 %. Das Wirken von ‘Heilende Berührung’ erhöht jetzt den Schadensbonus der nächsten Finsternis um 25 %.
    • Wildheit: Erhöht die von ‘Heilende Berührung’ geheilte Menge um 20 %. Das Wirken von ‘Heilende Berührung’ erhöht den Schaden der nächsten zwei Nahkampffähigkeiten des Druiden um 30 %.
    • Wächter: Erhöht die von ‘Heilende Berührung’ geheilte Menge um 20 %. Erhöht außerdem die kritische Trefferchance von ‘Zerfleischen (Bär)’ um 10 % und kritische Treffer von ‘Zerfleischen (Bär)’ haben eine Chance von 40 %, dass aus dem nächsten Wirken von ‘Heilende Berührung’ oder ‘Wiedergeburt’ ein kostenloser Spontanzauber wird, der in allen Gestalten gewirkt werden kann. Die Spontanzaubervariante von ‘Heilende Berührung’ profitiert jetzt von der Angriffskraft und nicht der Zaubermacht.
    • Wiederherstellung: ‘Zorn’ verursacht 20 % mehr Schaden und heilt ein verbündetes Ziel in der Nähe um 100 % des verursachten Schadens.
  • ‘Naturgewalt’
    • Wildheit: Der Treant, der von Wildheitsdruiden durch ‘Naturgewalt’ beschworen wird, verursacht jetzt weniger Nahkampfschaden, setzt dafür aber ‘Krallenhieb’ und ‘Wucherwurzeln’ ein statt ‘Hieb’.
    • Wächter: Wächterdruiden erhalten jetzt Rache, wenn ihr Treant Schaden erleidet.
  • ‘Herz der Wildnis’ gewährt Wiederherstellungsdruiden bei Aktivierung jetzt auch einen Bonus von 25 % auf Heilungen.
  • ‘Massenumschlingung’ ist nicht mehr auf maximal 5 Ziele begrenzt.
  • ‘Schnelligkeit der Natur’ ist kein Talent mehr, sondern eine Fähigkeit, die Gleichgewichts- und Wiederherstellungsdruiden auf Stufe 30 erlernen.
    • Neues Talent: ‘Yseras Gabe’. Dieses Talent ersetzt ‘Schnelligkeit der Natur’ und heilt den Druiden alle 5 Sek. um 5 % seiner Maximalgesundheit. Falls der Druide über volle Gesundheit verfügt, wird stattdessen der am schwersten verletzte Verbündete in der Nähe geheilt.
  • Die Aktivierung von ‘Wache der Natur’ erhöht jetzt Heilung und den verursachten Schaden um 12 % (vorher 10 %) und führt jetzt dazu, dass Einzelzielheilzauber einen zusätzlichen Heileffekt in Höhe von 25 % der geheilten Menge auf einem Verbündeten in der Nähe hervorrufen. Dieser erfolgt zusätzlich zum existierenden Effekt, der einem nahen Gegner 25 % der verursachten Heilung als Schaden zufügt.
  • ‘Seele des Waldes’ wurde teilweise abgeändert, um das Talent für Gleichgewichts-, Wächter- und Wiederherstellungsdruiden attraktiver zu machen.
    • Gleichgewicht: ‘Zorn’, ‘Sternenfeuer’ und ‘Sternensog’ haben eine Chance von 8 %, dass ‘Astrale Vereinigung’ 100 Lunarenergie oder Solarenergie gewährt, anstatt die nächste Finsternis auszulösen.
    • Wächter: Erhöht die Wuterzeugung durch ‘Zerfleischen (Bär)’ um 30 %, statt um zusätzliche 3 Wut und das Talent wirkt sich jetzt auch auf die von ‘Zerfleischen (Bär)’ erzeugte Wut aus, wenn es ‘Urfuror’ aktiviert.
    • Wiederherstellung: Gewährt dem Druiden jetzt 100 % Tempo auf das Wirken des nächsten Zaubers nach dem Wirken von ‘Rasche Heilung’ (vorher 75 %).

Glyphen

  • Erhebliche Glyphen
    • Die Glyphe ‘Feenstille’ bewirkt jetzt, dass ‘Feenfeuer’ bei Zielen, die gegen Stilleeffekte immun sind, das Wirken von Zaubern unterbricht.
    • Die Glyphe ‘Wilder Biss’ heilt den Druiden jetzt beim Einsatz von ‘Wilder Biss’ um 2 % seiner Maximalgesundheit pro 10 verwendeter Energie (vorher 1 %).
    • Glyphe ‘Rasende Regeneration’ erhöht jetzt die Kosten von ‘Rasende Regeneration’ auf 50 Wut (vorher 60 Wut).
    • Die Glyphe ‘Anregen’ sorgt jetzt dafür, dass sowohl der Druide als auch das Ziel von 60 % des normalen Effektes profitieren, wenn der Zauber auf ein anderes Ziel als den Druiden selbst gewirkt wird.
    • Der Effekt der Glyphe ‘Blühendes Leben’ ist jetzt eine Grundfähigkeit. Die Glyphe wurde ersetzt mit der Glyphe ‘Erblühen’.
      • Die Glyphe ‘Erblühen’ erhöht die von ‘Rasche Heilung’ verursachte Heilung um 20 %, bewirkt, dass der Heileffekt von ‘Erblühen’ von ‘Wildpilz’ statt von ‘Rasche Heilung’ ausgelöst wird, und so lang anhält, wie der Wildpilz aktiv ist.
    • Die Glyphe ‘Meisterlicher Gestaltwandler’ verringert jetzt die Manakosten aller Gestaltwandelungen um 100 % (vorher 90 %).
    • Die Glyphe ‘Griff der Natur’ verringert jetzt die Abklingzeit von ‘Griff der Natur’ um 45 Sek. (vorher 30 Sek.).
    • Die Glyphe ‘Anspringen’ erhöht jetzt die Reichweite von ‘Anspringen’ um 8 Meter (vorher um 3 Meter).
    • Die Glyphe ‘Schädelstoß’ erhöht jetzt die Dauer des Unterbrechungseffekts von ‘Schädelstoß’ um 2 Sek. und erhöht die Abklingzeit um 5 Sek. (vorher 4 Sek. Unterbrechungsverlängerung und 10 Sek. längere Abklingzeit).
    • Der Effekt der Glyphe ‘Mondbestie’ ist jetzt eine Grundfähigkeit. Die Glyphe wurde ersetzt mit der Glyphe ‘Gelenkte Sterne’.
      • Diese Glyphe bewirkt, dass ‘Sternenregen’ nur Ziele trifft, die mit ‘Mondfeuer’ oder ‘Sonnenfeuer’ des Druiden belegt sind.
  • Neue geringe Glyphen
    • Glyphe ‘Eins mit der Natur’: Gewährt dem Druiden die Fähigkeit, sich an einen zufälligen naturbelassenen Ort zu teleportieren.
    • Glyphe ‘Sprießender Pilz’: Gestattet es dem Druiden, den Zauber ‘Wildpilz’ auf dem Boden zu platzieren, statt zu Füßen des Ziels.

Jäger

Allgemein

  • Folgende Fähigkeiten von Jägerbegleitern kosten jetzt keinen Fokus mehr: ‘Spurt’, ‘Sinkflug’ und ‘Sturmangriff’.
  • ‘Arkaner Schuss’ verursacht jetzt 125 % Distanzwaffenschaden (vorher 100 %) und die Fokuskosten der Fähigkeit wurden um 50 % erhöht.
  • ‘Gegenschuss’ ist jetzt eine Grundfähigkeit, die von allen Jägern auf Stufe 22 erlernt wird.
  • ‘Abschreckung’ hat jetzt eine Abklingzeit von 3 Min. (vorher 2 Min.), hat dafür aber 2 Aufladungen.
  • ‘Rückzug’ hat jetzt eine Abklingzeit von 20 Sek. (vorher 25 Sek.).
  • Der Gesamtschaden von ‘Sprengfalle’ wurde um 30 % verringert. Es wurde proportional mehr Initialschaden als regelmäßiger Schaden verringert.
  • ‘Mal des Jägers’ hält jetzt im PvP 20 Sek. lang an (vorher 30 Sek.).
  • ‘Bereitschaft’ wurde entfernt.
  • Um ‘Tier wiederbeleben’ wirken zu können, benötigt der Jäger jetzt keinen Sichtkontakt mehr zu seinem Begleiter.
  • Wenn durch ‘Stampede’ herbeigerufene Begleiter außerhalb von Arenen und Schlachtfeldern Schaden verursachen, wird dieser nicht mehr um 75 % verringert.

Tierherrschaft

  • Die Reichweite von ‘Raubtierhiebe’ wurde auf 10 Meter erhöht (vorher 8 Meter).
  • Der Schaden von ‘Fass!’ wurde um 34 % erhöht.

Treffsicherheit

  • ‘Gezielter Schuss’ verursacht jetzt 450 % Distanzwaffenschaden (vorher 350 %).
  • ‘Bindender Schuss’ ist keine Fähigkeit für Treffsicherheitsjäger mehr, sondern wieder ein Talent.

Überleben

  • Der Schaden von ‘Explosivschuss’ wurde um 27 % erhöht.
  • ‘Sprengfalle’ teilt keine Abklingzeit mit ‘Schwarzer Pfeil’ mehr, kann aber auch nicht mehr ‘Sichern und Laden’ aktivieren.

Talente

  • ‘Die Vögel’ verursacht jetzt 40 % mehr Schaden.
  • ‘Aspekt des eisernen Falken’ verringert den erlittenen Schaden jetzt um 10 % (vorher 15 %).
  • Der Einsatz von ‘Glevenwurf’ löst jetzt keine automatischen Angriffe mehr aus.
  • Der Schaden von ‘Luchsansturm’ wurde um 30 % erhöht.
  • Der Bewegungsunfähigkeitseffekt von ‘Um ein Haar’ ist jetzt ein Naturzauber (vorher körperlicher Zauber).
  • ‘Unterdrückender Schuss’ ist kein Talent mehr, sondern eine Fähigkeit von Treffsicherheitsjägern, die ‘Gegenschuss’ ersetzt.
  • ‘Geistbande’ regeneriert jetzt alle 2 Sek. 3 % der Gesamtgesundheit, solange der Begleiter des Jägers aktiv ist (vorher 2 %).
  • ‘Wyverngift’ hat jetzt eine Reichweite von 40 Metern (vorher 35 Meter).

Glyphen

  • Neue erhebliche Glyphen
    • Glyphe ‘Jagdrudel’: Verringert die Reichweite von ‘Aspekt des Rudels’ auf 7 Meter.
    • Glyphe ‘Hartnäckige Tarnung’: ‘Camouflage’ verringert jetzt auch den erlittenen Zauberschaden um 10 %.
  • Erhebliche Glyphen
    • Die Glyphe ‘Tier heilen’ hat jetzt bei jedem Tick eine Chance von 100 % (vorher 50 %), einen Fluch-, Krankheits-, Magie- oder Gifteffekt, der auf dem Begleiter aktiv ist, zu bannen.
    • Die Glyphe ‘Besserung’ beschleunigt jetzt den regelmäßigen Heileffekt von ‘Tier heilen’, sodass der Effekt den Begleiter jede Sekunde heilt. Dadurch wird die während 10 Sek. gewirkte Heilung verdoppelt.
    • Die Glyphe ‘Kein Entkommen’ erhöht jetzt die kritische Distanztrefferchance gegen Ziele, die von dem Effekt ‘Eiskältefalle’ des Jägers betroffen sind, auf 100 % (vorher 20 %).

Magier

Allgemein

  • Der Schaden von ‘Eislanze’ wurde um 43 % erhöht.

Feuer

  • ‘Einäschern’ fügt Zielen, die vom ‘Entzünden’-Effekt des Magiers betroffen sind, jetzt zusätzlichen Schaden in Höhe von 20 % eines Ticks von ‘Entzünden’ zu (vorher 50 %).

Frost

  • ‘Meisterschaft: Gefrierbrand’ wurde mit ‘Meisterschaft: Eiszapfen’ ersetzt. Wenn der Magier einem Gegner mit ‘Frostblitz’ oder ‘Frostfeuerblitz’ Schaden zufügt, werden (16 % + 2 % pro Meisterschaft) des verursachten Schadens als ein Eiszapfen aufbewahrt, der 15 Sek. lang bestehen bleibt. ‘Meisterschaft: Eiszapfen’ erhöht auch den Schaden von ‘Wasserblitz’ des Wasserelementars um (16 % + 2 % pro Meisterschaft). Bis zu 5 Eiszapfen können gleichzeitig angesammelt werden. Beim Wirken von ‘Eislanze’ werden alle gespeicherten Eiszapfen auf das Ziel geschleudert.
  • ‘Frostblitz’ verursacht 10 % weniger Schaden und erhöht jetzt den Schaden anderer Zauber nicht mehr. Der Schaden der vorher betroffenen Zauber wurde stattdessen erhöht.
  • Wasserelementar
    • Der Schaden von ‘Wasserblitz’ wurde um 25 % erhöht.

Talente

  • ‘Frostbombe’ fügt Spielercharakteren jetzt 70 % Schaden zu (vorher 60 %).
  • ‘Eisschollen’ hat jetzt 3 Aufladungen (vorher 2 Aufladungen) und eine Abklingzeit von 20 Sek. (vorher 45 Sek.).
  • ‘Lebende Bombe’ fügt Spielercharakteren jetzt 85 % Schaden zu (vorher 70 %).
  • ‘Netherorkan’ fügt Spielercharakteren jetzt 85 % Schaden zu (vorher 70 %).
  • ‘Rune der Kraft’ hat jetzt einen vergrößerten Wirkungsbereich. Die Manaregeneration und der Zauberschaden des Magiers werden jetzt erhöht, solange er höchstens 8 Meter (vorher 3 Meter) von seiner Rune der Kraft entfernt ist.
  • ‘Temporaler Schild’ verringert jetzt auch den erlittenen Schaden um 15 %, wenn der Zauber zusätzlich zu anderen Effekten aktiv ist.

Glyphen

  • Erhebliche Glyphen
    • Die ‘Glyphe ‘Blinzeln’ erhöht jetzt die mit ‘Blinzeln’ zurückgelegte Distanz um 8 Meter (vorher 5).
    • Die Glyphe ‘Eislanze’ wurde umbenannt in Glyphe ‘Zerspringendes Eis’.
      • Die Glyphe ‘Zerspringendes Eis’ bewirkt, dass ‘Eislanze’ und ‘Eiszapfen’ ein zusätzliches Ziel treffen, das 50 % des Schadens erleidet.
    • Die Glyphe ‘Unsichtbarkeit’ wurde mit der Glyphe ‘Schnelle Deplatzierung’ ersetzt.
      • Diese Glyphe verleiht ‘Blinzeln’ zwei Aufladungen, wobei alle 15 Sek. eine Aufladung erzeugt wird. Dafür wird der Magier nicht mehr von Betäubungs- und Bewegungseinschränkungseffekten befreit.
    • Die Glyphe ‘Fluch aufheben’ erhöht jetzt den verursachten Schaden nach erfolgreicher Bannung um 15 % (vorher 10 %).
    • Die Glyphe ‘Zauberraub’ heilt jetzt den Magier nach erfolgreichem Stehlen eines Stärkungszaubers um 5 % seiner Maximalgesundheit (vorher 3 %).
  • Neue geringe Glyphen
    • Glyphe ‘Kondensation’: Erhöht die Größe des Wasserelementars des Magiers.
    • Glyphe ‘Verdampfen’: Verringert die Größe des Wasserelementars des Magiers.
    • Glyphe ‘Unbändiger Elementar’: Der Wasserelementar des Magiers wird mit einem unbändigen Wasserelementar ersetzt.

Mönch

Allgemein

  • ‘Wirbelnder Kranichtritt’ ist jetzt ein intelligenter Heilzauber, der die 6 am schwersten verletzten Verbündeten in Reichweite heilt. Temporäre Wächter wie beispielsweise Wildwichtel, Blutwürmer oder Schlangen aus Schlangenfallen werden dabei nicht mehr berücksichtigt. Die Gesamtheilmenge der Fähigkeit wurde nicht verändert.

Braumeister

  • ‘Fasshieb’ verursacht jetzt 18 % weniger Schaden.

Nebelwirker

  • ‘Manatee’ wird jetzt schneller verbraucht, nämlich 1 Stapel alle 0,5 Sek. (vorher 1 Stapel pro Sekunde).
  • Die Heilung von ‘Belebung’ wurde um 30 % verringert.

Windläufer

  • ‘Meisterschaft: Aufgestaute Wut’ wurde verändert. Sie verleiht jetzt eine Chance, eine zusätzliche Aufladung von ‘Tigeraugengebräu’ zu erzeugen, wenn der Mönch regulär eine erzeugt.
  • ‘Sturm, Erde und Feuer’ verursacht mit einem beschworenen Geist jetzt 70 % Schaden (vorher 60 %) und mit zwei beschworenen Geistern 55 % Schaden (vorher 45 %).
  • ‘Tigeraugengebräu’ wurde angepasst.
    • Der Effekt erhöht den verursachten Schaden jetzt pro Aufladung um 6 % (vorher 1 %), wird jedoch nicht mehr durch Meisterschaft verstärkt.
    • Für alle 4 Punkte Chi, die durch Fähigkeiten und Angriffe verbraucht werden, wird eine Aufladung von ‘Tigeraugengebräu’ erzeugt (vorher 3 Punkte Chi).

Talente

  • ‘Chigebräu’ stellt jetzt 2 Chi wieder her, hat eine Abklingzeit von 45 Sek. (vorher 1,5 Min.) und erzeugt entsprechend der Mönchsspezialisierung Stapel von Gebräuen/Tees.
    • Braumeister: 5 Stapel ‘Flüchtiges Gebräu’
    • Nebelwirker: 2 Stapel ‘Manatee’
    • Windläufer: 2 Stapel ‘Tigeraugengebräu’
  • ‘Chistoß’ benötigt kein Ziel mehr. Stattdessen bewegt sich der Effekt vom Mönch aus vorwärts entlang einer 40 Meter langen Linie.
  • ‘Heilende Elixiere’ wird nicht mehr aktiviert, wenn der Mönch bereits über volle Gesundheit verfügt, und wird automatisch aktiviert, wenn der Mönch über weniger als 35 % seiner Maximalgesundheit verfügt.
  • Die beschworene Version von Xuen, dem Weißen Tiger, hat jetzt eine eigene Aktionsleiste. Das Talent unterliegt für alle Mönchsspezialisierungen nicht mehr der globalen Abklingzeit.
    • Braumeistermönche erhalten jetzt Rache, wenn Xuen Schaden erleidet.
  • ‘Kräftige Schläge’ wird jetzt durch folgende Chi-erzeugenden Fähigkeiten aktiviert: ‘Hieb’, ‘Schadensumleitung’, ‘Wirbelnder Kranichtritt’ (sofern die Fähigkeit mindestens 3 Ziele trifft), ‘Knisternder Jadeblitz’ und ‘Beruhigender Nebel’.
  • ‘Ring des Friedens’ hat jetzt einen visuellen Effekt, der den Wirkungsbereich klar anzeigt, und entwaffnet Gegner und Angreifer Verbündeter innerhalb des Wirkungsbereichs von ‘Ring des Friedens’ 4 Sek. lang (vorher 3 Sek.); der Stilleeffekt beim Wirken von Zaubern bleibt unverändert bei 3 Sek.
  • ‘Rauschender Jadewind’ wurde neu entworfen und ersetzt ‘Wirbelnder Kranichtritt’.
    • ‘Rauschender Jadewind’: Der Mönch beschwört einen wirbelnden Tornado um sich selbst, der Gegnern in der Nähe Schaden zufügt (und im Fall von Nebelwirkern Verbündete in der Nähe heilt). ‘Rauschender Jadewind’ hat dieselben Kosten, erzeugt genau so viel Chi und verursacht im selben Intervall Schaden wie ‘Wirbelnder Kranichtritt’, verursacht aber nur 80 % des regelmäßigen Schadens bzw. der Heilung, hält 6 Sek. lang an, ist ein Spontanzauber und wird nicht kanalisiert.
  • ‘Zensphäre’ verursacht jetzt 15 % mehr Heilung und Schaden.

Glyphen

  • Erhebliche Glyphen
    • Die Glyphe ‘Leben nach dem Tode’ erhöht jetzt die Chance, eine heilende Sphäre zu erzeugen, um 100 % (vorher 25 %).
    • Die Glyphe ‘Knisternder Jadeblitz’ wurde mit der Glyphe ‘Schlüpfriges Gebräu’ ersetzt.
      • Die Glyphe ‘Schlüpfriges Gebräu’ bewirkt, dass ‘Schlüpfriges Gebräu’ den Mönch heilt, wenn der Effekt Bewegungsunfähigkeits-, Betäubungs-, Furcht- oder Entsetzenseffekte entfernt.
    • Die Glyphe ‘Schadensumleitung’ wurde mit der Glyphe ‘Schnelles Rollen’ ersetzt.
      • Die Glyphe ‘Schnelles Rollen’ bewirkt, dass der nächste Einsatz von ‘Rollen’ oder ‘Chitorpedo’ weiter reicht, nachdem ‘Rollen’ oder ‘Chitorpedo’ eingesetzt wurde.
    • Die Glyphe ‘Rückzug’ wurde mit der Glyphe ‘Glück im Unglück’ ersetzt.
      • Die Glyphe ‘Glück im Unglück’ bewirkt, dass eine kostenlose heilende Sphäre in der Nähe des Mönchs erzeugt wird, wenn dessen Gesundheit unter 25 % sinkt. Dieser Effekt kann nur einmal alle 30 Sek. auftreten.
    • Die Glyphe ‘Steinhaut’ wurde mit der Glyphe ‘Entgiftung’ ersetzt.
      • Die Glyphe ‘Entgiftung’ bewirkt, dass ‘Entgiftung’ das Ziel heilt, wenn der Zauber einen schädlichen Effekt entfernt.
    • Die Glyphe ‘Schadensumlenkung’ lässt ‘Schadensumleitung’ jetzt 50 % der normalen Heilung hervorrufen, wenn der Zauber auf andere Ziele gewirkt wird.
    • Die Glyphe ‘Transzendenz’ verringert jetzt die Abklingzeit von ‘Transzendenz: Transfer’ um 5 Sek. (hat vorher die Reichweite um 10 Meter erhöht).
    • Die Glyphe ‘Erbauung’ wurde mit der Glyphe ‘Schadensumlenkung’ ersetzt.
      • Die Glyphe ‘Schadensumlenkung’ ermöglicht es, dass ‘Schadensumleitung’ auf andere Spielercharaktere gewirkt werden kann.

Behobene Fehler

  • Ein Fehler wurde behoben, durch den der Schaden mancher Braumeisterfähigkeiten mit Rache nicht wie vorgesehen skalierte.

Paladin

Allgemein

  • ‘Geheiligter Kampf’ wirkt sich jetzt auch auf die Abklingzeit von ‘Heiliger Schock’ aus.
  • ‘Siegel der Einsicht’ hat keine Chance mehr, bei Angriffen Mana wiederherzustellen.
  • ‘Böses vertreiben’ hat jetzt eine Abklingzeit von 15 Sek.

Heilig

  • ‘Meisterschaft: Erleuchtete Heilung’ wird nicht mehr durch regelmäßige Heilungseffekte aktiviert.
  • ‘Göttliche Bitte’ verringert nicht mehr die hervorgerufene Heilung und stellt jetzt abhängig von der Willenskraft des Paladins Mana wieder her.
  • ‘Wächter der Uralten Könige’ (Heilig) hat jetzt eine Abklingzeit von 3 Min. (vorher 5 Min.) und beschwört einen Wächter, der den vom Paladin geheilten Verbündeten um 100 % (vorher 10 %) der geheilten Menge heilt. Dafür werden aber Verbündete in der Nähe nicht mehr davon geheilt.
  • ‘Heilige Einsicht’ erhöht jetzt die Wirksamkeit von ‘Ewige Flamme’, ‘Licht der Morgendämmerung’ und ‘Wort der Herrlichkeit’ um 50 %. Die Wirksamkeit anderer Heilzauber bleibt um 25 % erhöht.
  • ‘Heiliges Strahlen’ ist jetzt ein intelligenter Heilzauber, der die 6 am schwersten verletzten Verbündeten in Reichweite heilt. Temporäre Wächter wie beispielsweise Wildwichtel, Blutwürmer oder Schlangen aus Schlangenfallen werden dabei nicht mehr berücksichtigt. Die Gesamtheilmenge der Fähigkeit wurde nicht verändert.
  • Die Manakosten von ‘Heiliger Schock’ wurden um 50 % verringert.
  • Der Einsatz der Heilerversion von ‘Richturteil’ kostet jetzt 12 % des Grundmanas (vorher 5 % des Grundmanas).

Schutz

  • Für Schutzpaladine ruft ‘Kreuzfahrerstoß’ beim Ziel jetzt den Effekt ‘Kampfesmüdigkeit’ hervor.
  • ‘Oberster Kreuzfahrer’ hat keine Chance mehr, von ‘Kreuzfahrerstoß’ oder ‘Hammer der Rechtschaffenen’ ausgelöst zu werden. Der Effekt hat jetzt eine Chance von 30 % (vorher 12 %), ausgelöst zu werden, wenn der Paladin einem Nahkampfangriff ausweicht oder ihn pariert.
  • ‘Vom Licht behütet’ stellt jetzt alle 2 Sek. 15 % des Maximalmanas des Paladins wieder her (vorher 6 %).

Vergeltung

  • Die Abklingzeit der Vergeltungsversion von ‘Wächter der Uralten Könige’ wurde auf 3 Min. (vorher 5 Min.) und die maximale Stapelanzahl auf 12 verringert.
  • ‘Inquisition’ hält jetzt 20 Sek. pro Aufladung heiliger Kraft (vorher 10 Sek.).

Talente

  • ‘Bürde der Schuld’ wurde durch ein neues Talent ersetzt, ‘Böses ist Ansichtssache’.
    • Neues Talent: ‘Böses ist Ansichtssache’. ‘Böses ist Ansichtssache’ ermöglicht dem Paladin, ‘Böses vertreiben’ gegen Spielercharaktere und Wildtiere einzusetzen.
  • Der regelmäßige Heileffekt von ‘Ewige Flamme’ ruft jetzt 40 % mehr Heilung hervor.
  • Wenn ‘Richtspruch’ gebannt wird, fügt der Effekt dem Ziel jetzt sofort den fünffachen Schaden des letzten Ticks zu.
    • Wenn ‘Hinrichtungsaufschub’ gebannt wird, heilt der Effekt das Ziel jetzt sofort um das Fünffache der Heilung, die der letzte Tick hervorgerufen hat.
  • ‘Hand der Reinheit’ verringert jetzt den durch regelmäßige Schadenseffekte verursachten Schaden um 80 % (vorher 70 %) sowie den Schaden durch regelmäßige Schadenseffekte, die nicht durch Immunitäten verhindert werden können, um 40 % (vorher 0 %).
  • ‘Hammer des Lichts’ ist jetzt ein intelligenter Heilzauber, der die 6 am schwersten verletzten Verbündeten in Reichweite heilt. Temporäre Wächter wie beispielsweise Wildwichtel, Blutwürmer oder Schlangen aus Schlangenfallen werden dabei nicht mehr berücksichtigt. Die Gesamtheilmenge der Fähigkeit wurde nicht verändert.
  • ‘Geheiligter Schild’
    • Heilig: ‘Geheiligter Schild’ löst jetzt sofort seinen Absorptionsschild aus. Das Talent kann nun außerdem auf mehr als nur einem Ziel gleichzeitig aktiv sein, kostet allerdings kostet es Mana und hat 3 Aufladungen, von denen alle 10 Sek. eine wiederhergestellt wird.
    • Schutz: ‘Geheiligter Schild’ ist jetzt 30 % weniger wirksam.
  • ‘Geweihter Zorn’
    • Heilig: ‘Geweihter Zorn’ erhöht jetzt auch die kritische Trefferchance von ‘Heiliger Schock’ um 20 %.
    • Schutz: ‘Geweihter Zorn’ bewirkt jetzt, dass ‘Richturteil’ 2 heilige Kraft statt 1 erzeugt, während ‘Zornige Vergeltung’ aktiv ist.
  • ‘Selbstloser Heiler’ bewirkt jetzt zusätzlich zu den bisherigen Effekten, dass ‘Richturteil’ bei Heiligpaladinen eine Aufladung heiliger Kraft erzeugt. Stapel von ‘Selbstloser Heiler’ verringern jetzt die Zauberzeit und die Manakosten von ‘Göttliches Licht’, ‘Lichtblitz’ sowie ‘Heiliges Strahlen’ und erhöhen die Effektivität dieser Zauber.
    • ‘Bastion der Herrlichkeit’ wendet jetzt den Heilungsbonus von ‘Selbstloser Heiler’ auf den wirkenden Paladin sowie andere Ziele an und verbraucht dabei alle Stapel ‘Bastion der Herrlichkeit’.
  • ‘Unbeugsamer Geist’ wurde vereinfacht. Die Abklingzeit von ‘Gottesschild’, ‘Göttlicher Schutz’ und ‘Handauflegung’ wird jetzt um 50 % verringert.

Glyphen

  • Neue erhebliche Glyphen
    • Glyphe ‘Gottesschild’: Wenn schädliche Effekte mit ‘Gottesschild’ entfernt werden, wird der Paladin pro entferntem Effekt geheilt. Diese Heilung kann einen Prozentsatz der Maximalgesundheit des Paladins nicht überschreiten.
    • Glyphe ‘Hand der Aufopferung’: ‘Hand der Aufopferung’ überträgt den vom Ziel erlittenen Schaden nicht mehr auf den Paladin.
  • Erhebliche Glyphen
    • Die Glyphe ‘Denunzierung’ bewirkt jetzt, dass ‘Heiliger Schock’ die Zauberzeit des nächsten Wirkens von ‘Denunzierung’ um 0,5 Sek. verringert, und der Effekt kann bis zu 3-mal gestapelt werden.
    • Die Glyphe ‘Göttliche Bitte’ verringert jetzt die wiederhergestellte Manamenge und die Abklingzeit von ‘Göttliche Bitte’ um 50 %.
    • Die Glyphe ‘Heiliger Zorn’ bewirkt, dass ‘Heiliger Zorn’ auch Entartungen betäubt.
    • Die Glyphe ‘Unverzügliche Wahrheit’ erhöht jetzt den direkten Schaden von ‘Siegel der Wahrheit’ um 40 % (vorher 30 %).
    • Die Glyphe ‘Inquisition’ wurde verändert. Die Glyphe erhöht jetzt jedes Mal, wenn der Paladin einem Ziel den Todesstoß versetzt, das Erfahrung oder Ehre gewährt, die Dauer von ‘Inquisition’ um 30 Sek. auf maximal 2 Min.
    • Die Glyphe ‘Zurechtweisung’ wurde mit der Glyphe ‘Aura der Hingabe’ ersetzt.
      • Die Glyphe ‘Aura der Hingabe’ bewirkt, dass ‘Aura der Hingabe’ keine Gruppen- oder Schlachtzugsmitglieder mehr betrifft. Dafür wird die Abklingzeit verringert.
    • Die Glyphe ‘Alabasterschild’ erhöht jetzt den Schaden für den nächsten Einsatz von ‘Schild der Rechtschaffenen’ um 10 % pro Stapel (vorher 20 % pro Stapel).
    • Die Glyphe ‘Schlachtenheiler’ wurde neu entworfen. Die Glyphe lässt ‘Siegel der Einsicht’ jetzt nicht mehr den Paladin heilen. Stattdessen erhält ein Gruppen- oder Schlachtzugsmitglied in der Nähe 30 % der Heilung, die der Paladin von ‘Siegel der Einsicht’ erhalten hätte.
    • Die Glyphe ‘Böses vertreiben’ wurde durch die Glyphe ‘Bürde der Schuld’ ersetzt.
      • Die Glyphe ‘Bürde der Schuld’ bewirkt, dass ‘Richturteil’ das Bewegungstempo des Ziels für 2 Sek. um 50 % verringert.
  • Neue geringe Glyphen
    • Glyphe ‘Exorzist’: ‘Exorzismus’ läutert das Ziel jetzt sichtbar vom Bösen.
    • Glyphe ‘Säule des Lichts’: Wenn der Paladin bei anderen Spielercharakteren eine kritische Heilung erzielt, wird für einen Moment eine kleine Lichtsäule an der Position des Ziels angezeigt.

Priester

Allgemein

  • ‘Hymne der Hoffnung’ zieht jetzt Heiler bei der Wiederherstellung von Mana vor. Heiler werden immer unabhängig davon, wie viel Mana sie haben, gegenüber anderen Rollen bevorzugt.
  • ‘Glaubenssprung’ setzt nicht mehr voraus, dass der Priester dem Ziel zugewandt ist.
  • ‘Schattenwort: Tod’ verursacht jetzt 15 % mehr Schaden.
  • ‘Schattenwort: Schmerz’ verursacht jetzt 25 % mehr Schaden.

Disziplin

  • ‘Barmherzigkeit’ kann nicht mehr gebannt werden.
  • ‘Euphorie’ stellt jetzt Mana in Höhe von 100 % der Manakosten von ‘Machtwort: Schild’ wieder her, wenn der Schild vollständig aufgebraucht oder gebannt wird (hat vorher Mana in Höhe von 150 % der Willenskraft des Priesters wiederhergestellt). Dabei werden die modifizierten Manakosten für ‘Machtwort: Schild’, nachdem sie vom passiven Effekt von ‘Euphorie’ verringert wurden, angenommen.
  • Die Dauer von ‘Geisthülle’ wurde auf 10 Sek. verringert (vorher 15 Sek.) und die Effektivität des Absorptionseffekts kann jetzt durch ‘Entkräftung’ verringert werden.

Heilig

  • Die Manakosten von ‘Segenswort: Refugium’ wurden auf 3,8 % verringert (vorher 6,3 %). Außerdem ist der Zauber jetzt ein intelligenter Heilzauber, der die 6 am schwersten verletzten Verbündeten in Reichweite heilt. Temporäre Wächter wie beispielsweise Wildwichtel, Blutwürmer oder Schlangen aus Schlangenfallen werden dabei nicht mehr berücksichtigt. Die Gesamtheilmenge der Fähigkeit wurde nicht verändert.
  • ‘Lichtquell’ ist jetzt eine Grundfähigkeit für alle Heiligpriester und der Zauber wurde umbenannt in ‘Lichtbrunnen’.
  • Die Manakostenverringerung von ‘Glücksfall’ wurde auf 20 % pro Stapel erhöht (vorher 10 % pro Stapel). Der Zauber zeigt außerdem in der Benutzeroberfläche keinen Effekt mehr an, wenn er aktiv ist.

Schatten

  • Schattengestalt erhöht jetzt die Rüstung des Priesters um 60 %, aber verringert dafür den erlittenen Schaden nicht mehr um 15 %.
  • ‘Schattenhafte Erscheinungen’ erschafft eine Schattenversion des Priesters, die in Richtung des Ziels schwebt und Schaden verursacht. Diese Erscheinungen werden jetzt als Geschosse betrachtet und können nicht mehr angegriffen werden.
  • ‘Vampirberührung’ verursacht jetzt 20 % mehr Schaden.

Talente

  • ‘Engelsfeder’ erhöht jetzt das Bewegungstempo von Verbündeten um 80 % (vorher 60 %) und die Federn bleiben 10 Min. lang (vorher 5 Min.) als Objekt in der Welt bestehen.
  • Die Heilung von ‘Kaskade’ wurde um 10 % erhöht und der Zauber sollte nicht mehr auf temporäre Wächter wie beispielsweise Wildwichtel, Blutwürmer oder Schlangen aus Schlangenfallen überspringen.
  • ‘Himmlische Einsicht’ für Disziplinpriester hat jetzt nach dem Einsatz von ‘Sühne’ eine Aktivierungschance von 100 % (vorher 40 %) und zeigt diesen Effekt in der Benutzeroberfläche an, wenn er aktiv ist.
  • Die Heilung von ‘Göttlicher Stern’ wurde um 20 % erhöht.
  • Licht aus dem Dunkel
    • Disziplin, Heilig: Der Effekt kann jetzt auch beim Wirken folgender Zauber aktiviert werden: ‘Sühne’, ‘Kreis der Heilung’, ‘Gebet der Besserung’ und ‘Gebet der Heilung’.
    • Schatten: Es besteht jetzt eine Aktivierungschance von 20 % für Schattenpriester (vorher 15 %).
  • Die Heilung von ‘Strahlenkranz’ wurde um 20 % erhöht.
  • Der Geistbeuger verursacht jetzt 10 % mehr Schaden und stellt 20 % mehr Mana wieder her.
  • Der Psychoschrecken profitiert nicht mehr von Tempo, seine Gesundheit wurde um 75 % verringert und dafür wurde ein Fehler behoben, durch den sich die Grundabhärtung nicht auf den Psychoschrecken auswirkte.
  • Der Schaden von ‘Schicksalshafte Wendung’ sowie dessen zur Aktivierung benötigte Heilungsschwelle wurde auf 35 % erhöht (vorher 20 %).

Glyphen

  • Erhebliche Glyphen
    • Der Effekt der Glyphe ‘Dunkle Bindung’ ist jetzt eine Grundfähigkeit. Die Glyphe wurde ersetzt mit der Glyphe ‘Gebündelte Besserung’.
      • Die Glyphe ‘Gebündelte Besserung’ bewirkt, dass ‘Gebet der Besserung’ nur noch zwischen dem Ziel und dem Priester hin- und herspringt.
    • Die Glyphe ‘Furchtzauberschutz’ verringert jetzt die Abklingzeit von ‘Furchtzauberschutz’, ohne die Dauer zu verringern.
    • Die Glyphe ‘Lichtbrunnen’ wurde umbenannt in Glyphe ‘Lichtbrunnen’.
      • Die Glyphe ‘Lichtbrunnen’ erhöht die Heilung von ‘Lichtbrunnen’ um 50 %, dafür heilt der Lichtbrunnen Verbündete nicht mehr automatisch. Verbündete können ihn anklicken, um geheilt zu werden.
    • Die Glyphe ‘Lichtbrunnen’ wurde umbenannt zu Glyphe ‘Tiefe Brunnen’.
      • Die Glyphe ‘Tiefe Brunnen’ erhöht die Anzahl der Aufladungen des Lichtbrunnens um 2.
    • Die Glyphe ‘Läutern’ bewirkt jetzt, dass ‘Läutern’ das Ziel um 5 % (vorher 3 %) seiner Maximalgesundheit heilt, nachdem ein Magieeffekt oder eine Krankheit erfolgreich entfernt wurde.
    • Die Glyphe ‘Reflektierender Schild’ lässt ‘Machtwort: Schild’ jetzt 70 % des absorbierten Schadens reflektieren (vorher 45 %).
  • Neue geringe Glyphen
    • Die Glyphe ‘Engel’: Lässt die Heilzauber des Priesters diesem kurzzeitig Engelsflügel verleihen.
    • Glyphe ‘Inspirierte Hymnen’: Ein Geist erscheint über dem Priester, während er Hymnen kanalisiert.
    • Glyphe ‘Verschobenes Aussehen’: ‘Leerenverschiebung’ bewirkt, dass der Priester und sein Ziel für mehrere Sekunden das Aussehen tauschen.
    • Glyphe ‘Sha’: Verwandelt den Schattengeist und den Geistbeuger des Priesters in eine Sha-Bestie.

Klassensets

  • Der PvP-Setbonus (2 Teile; vor Saison 12 4 Teile) für Disziplin- und Heiligpriester, ‘Heiliger Funke’, kann nicht mehr gebannt werden.
  • Der PvP-Setbonus (4 Teile) für Schattenpriester hat keinen Wirkungsbereich mehr und wirkt nur auf den Charakter, der ‘Vampirberührung’ gebannt hat.

Behobene Fehler

  • Es wurde ein Fehler behoben, durch den ‘Chakra: Epiphanie’ bei ‘Kaskade’, ‘Göttlicher Stern’ und ‘Strahlenkranz’ die Chance auf einen kritischen Effekt nicht erhöhte.
  • Es wurde ein Fehler behoben, durch den ‘Gebet der Besserung’ auf ein weiteres Ziel übersprang, obwohl der Zauber keine Aufladungen mehr hatte.

Schurke

Allgemein

  • Der Schaden von ‘Hinterhalt’ wurde um 12 % erhöht.
  • ‘Entrinnen’ erhöht die Ausweichchance jetzt um 100 % (vorher 50 %). Die Abklingzeit der Fähigkeit wurde auf 2 Min. verringert (vorher 3 Min.) und die Dauer wurde auf 10 Sek. verringert (vorher 15 Sek.).
  • ‘Ausweiden’ verursacht jetzt 10 % weniger Schaden.
  • Der Schaden von ‘Dolchfächer’ wurde um 25 % erhöht.
  • ‘Gesundung’ stellt jetzt alle 3 Sek. 4 % der maximalen Gesundheit wieder her (vorher 3 %).
  • ‘Finsterer Stoß’ verursacht jetzt 240 % Waffenschaden (vorher 145 %), kostet dafür jetzt aber 50 Energie (vorher 40 Energie).

Meucheln

  • In Situationen, in denen Beute automatisch verteilt wird, sollten Meuchelschurken jetzt keine anderen Waffentypen mehr zugewiesen werden als Dolche. Dies gilt für den Schlachtzugsbrowser, Bonuswürfe, Szenarien auf dem Schwierigkeitsgrad ‘Heroisch’ oder ‘Normal’ und den neuen Schwierigkeitsgrad ‘Flexibel’.
  • ‘Tötung’ verursacht jetzt 645 % Waffenschaden (vorher 460 %).
  • ‘Verstümmeln’ verursacht jetzt 280 % Waffenschaden (vorher 200 %).

Kampf

  • Neue Passivfähigkeit, ‘Skrupellosigkeit’: Diese Passivfähigkeit erlernen Kampfschurken auf Stufe 32. Der Schurke erhält eine Chance von 20 % pro Combopunkt (100 % bei 5 Combopunkten), sofort einen Combopunkt zu erhalten, nachdem er einen Finishing-Move durchführt.
  • ‘Mordlust’ wurde verändert. Wenn ‘Klingenwirbel’ nicht aktiv ist, trifft ‘Mordlust’ jetzt das Ziel des Schurken (oder das nächstgelegene gültige Ziel, wenn keins ausgewählt wurde) 7-mal. ‘Mordlust’ bleibt unverändert, wenn ‘Klingenwirbel’ aktiv ist.
  • ‘Enthüllender Stoß’ verursacht jetzt 160 % Waffenschaden (vorher 125 %).
  • ‘Vitalität’ erhöht jetzt die Angriffskraft um 40 % (vorher 30 %).

Täuschung

  • ‘Meucheln’ verursacht jetzt 380 % Waffenschaden (vorher 275 %).
  • ‘Blutsturz’ verursacht jetzt 160 % Waffenschaden (vorher 140 %). Wenn ein Dolch ausgerüstet ist, verursacht die Fähigkeit 232 % Waffenschaden (vorher 203 %).
  • ‘Venenschnitt’ erhöht jetzt den Schaden gegen Ziele mit Blutungseffekten um 25 % (vorher 20 %).

Talente

  • Die Kosten von ‘Geschwindigkeitsschub’ wurden auf 15 Energie verringert (vorher 30 Energie).
  • ‘Von der Schippe springen’ verringert nach Aktivierung den erlittenen Schaden jetzt um 85 % (vorher 80 %).
  • ‘Mantel und Degen’ erlaubt dem Schurken jetzt, ‘Hinterhalt’, ‘Erdrosseln’ und ‘Fieser Trick’ aus 40 Metern Entfernung einzusetzen (vorher 30 Meter).
  • ‘Nachtpirscher’ erhöht jetzt den verursachten Schaden von Fähigkeiten in Verstohlenheit um 50 % (vorher 25 %).
  • ‘Betäubendes Gift’ betäubt das Ziel jetzt nach 4 Stapeln (vorher 5 Stapel).
  • Die Abklingzeit von ‘Schattenschritt’ wurde auf 20 Sek. verringert (vorher 24 Sek.).

Glyphen

  • Erhebliche Glyphen
    • Der Effekt von Glyphe ‘Adrenalinrausch’ ist jetzt eine Grundfähigkeit. Die Glyphe wurde mit Glyphe ‘Umlenken’ ersetzt.
      • Die Glyphe ‘Umlenken’ verringert jetzt die Abklingzeit von ‘Umlenken’ um 50 Sek. (vorher setzte die Glyphe die Abklingzeit des Zaubers außer Kraft).
    • Die Glyphe ‘Blenden’ entfernt jetzt nur regelmäßige Schadenseffekte, die ‘Blenden’ abbrechen können. Für Schurken, die gleichzeitig das Talent ‘Schmutzige Tricks’ aktiv haben, bedeutet das, dass die Gifte oder Blutungseffekte des Schurken nicht mehr von ‘Blenden’ entfernt werden.
    • Die Glyphe ‘Verkrüppelndes Gift’ wurde mit der Glyphe ‘Geschärfte Dolche’ ersetzt.
      • Die Glyphe ‘Geschärfte Dolche’ bewirkt jetzt, dass ‘Dolchfächer’ die Rüstung von Zielen verringert und sie mit 1 Stapel von ‘Rüstungsschwächung’ belegt.
    • Die Glyphe ‘Entkräftung’ wurde mit der Glyphe ‘Genesung’ ersetzt.
      • Die Glyphe ‘Genesung’ erhöht die vom Schurken erhaltene Heilung, während ‘Gesundung’ aktiv ist.
    • Die Glyphe ‘Gesundung’ erhöht jetzt die Heilung durch ‘Gesundung’ um zusätzlich 1 % (vorher 0,5 %).
    • Die Glyphe ‘Kopfnuss’ wurde mit der Glyphe ‘Venensturz’ ersetzt.
      • Die Glyphe ‘Venensturz’ bewirkt, dass die Fähigkeit ‘Venenschnitt’ den Schaden erhöht, den Ziele mit ‘Blutsturz’ erleiden.
    • Die Glyphe ‘Tückische Klinge’ verringert jetzt die Abklingzeit von ‘Tückische Klinge’ um 3 Sek. (vorher 2 Sek.).
  • Neue geringe Glyphen
    • Glyphe ‘Verbesserte Ablenkung’: ‘Ablenkung’ lässt jetzt einen Lockvogel an der Zielposition erscheinen.
    • Glyphe ‘Kopfjäger’: ‘Werfen’ und ‘Tödlicher Wurf’ zeigen jetzt Wurfäxte an, egal welchen Waffentyp der Schurke aktuell ausgerüstet hat.

Klassensets

  • Der T15-Setbonus (4 Teile) für Schurken bewirkt jetzt, dass ‘Schattenklingen’ die Kosten sämtlicher Fähigkeiten um 15 % verringert (vorher 40 %).

Behobene Fehler

  • Es wurde ein Fehler behoben, durch den ‘Klingenwirbel’ in bestimmten Situationen Gegnern in der Nähe keinen Schaden zufügte.

Schamane

Allgemein

  • Die Wirksamkeit von ‘Kettenheilung’ verringert sich nicht mehr mit jedem weiteren Ziel (vorher mit jedem weiteren Ziel Verringerung von 30 %).
  • Der vom Totem des Erdelementars beschworene große Erdelementar spottet nicht mehr von Spielercharakteren in einer Tankspezialisierung ab.
  • Der vom Totem des Feuerelementars beschworene große Feuerelementar verursacht jetzt 10 % weniger Schaden.
  • Die Heilung von ‘Heilender Regen’ wurde um 30 % verringert und der Radius wurde auf 12 Meter erhöht (vorher 10 Meter). Außerdem ist ‘Heilender Regen’ jetzt ein intelligenter Heilzauber, der die 6 am schwersten verletzten Verbündeten in Reichweite heilt. Temporäre Wächter wie beispielsweise Wildwichtel, Blutwürmer oder Schlangen aus Schlangenfallen werden dabei nicht mehr berücksichtigt. Die Gesamtheilmenge der Fähigkeit wurde nicht verändert.

Verstärkung

  • Der Schaden von ‘Feuernova’ wurde um 83 % erhöht.
  • Der Schwächungszauber von ‘Sturmschlag’ betrifft jetzt auch ‘Elementarschlag’ und verursacht jetzt 380 % Waffenschaden (vorher 450 % Waffenschaden).

Wiederherstellung

  • ‘Läuterung’ erhöht jetzt zusätzlich zu den bisherigen Effekten die Heilung von ‘Heilender Regen’ um 100 %.
  • ‘Seelenstärke der Ahnen’ hat jetzt eine Dauer von 30 Sek. (vorher 15 Sek.).
  • Die Manakosten von ‘Springflut’ wurden um 25 % verringert.

Talente

  • ‘Astralverschiebung’ hat jetzt eine Abklingzeit von 90 Sek. (vorher 120 Sek.).
  • ‘Leitfähigkeit’ wurde verändert.
    • Das Heilen eines Verbündeten mit ‘Welle der Heilung’, ‘Große Welle der Heilung’, ‘Heilende Woge’ oder ‘Kettenheilung’ erhöht jetzt die Dauer von ‘Heilender Regen’ um 4 Sek.
    • Wird einem Gegner mit ‘Blitzschlag’, ‘Kettenblitzschlag’, ‘Erdschock’ oder ‘Sturmschlag’ Schaden zugefügt, erhöht sich die Dauer von ‘Heilender Regen’ um 4 Sek.
    • ‘Leitfähigkeit’ kann die Dauer von ‘Heilender Regen’ um bis zu maximal 40 Sek. verlängern.
  • Der Verdopplungseffekt von ‘Echo der Elemente’ kann im Einsatz gegen feindliche Spielercharaktere sowie deren Begleiter, Diener oder Wächter nicht mehr öfter als einmal alle 4 Sek. auftreten.
  • Das Totem der Heilungsflut ist kein Talent mehr, sondern eine Grundfähigkeit aller Schamanen. Außerdem heilt dieses Totem in 25-Spieler-Instanzen jetzt 12 Schlachtzugsmitglieder (vorher 5).
    • Neues Talent: ‘Rauschende Ströme’. ‘Rauschende Ströme’ ersetzt das Talent ‘Totem der Heilungsflut’. Es erhöht die Heilung des Totems des heilenden Flusses um 15 % und lässt das Totem 2 Ziele gleichzeitig heilen.
  • Der anfängliche Schadensabsorptionsschild von ‘Totem des Steinbollwerks’ absorbiert jetzt 33 % mehr Schaden.
  • ‘Totemische Wiederherstellung’ wurde durch das neue Talent ‘Beständige Totems’ ersetzt.
    • Neues Talent: ‘Beständige Totems’. Beim Beschwören eines zweiten Totems desselben Elements wird das erste Totem nicht mehr zerstört. Es kann nur immer ein Erd-, Wasser- oder Lufttotem von diesem Effekt profitieren.
  • Entfesselter Furor
    • Der Effekt von ‘Waffe der Lebensgeister’ wirkt jetzt auf den Schamanen und nicht mehr auf das Ziel.
    • Der Effekt von ‘Waffe der Flammenzunge’ erhöht jetzt den Schaden von ‘Blitzschlag’ um 30 % (vorher 20 %).

Glyphen

  • Neue erhebliche Glyphen
    • Glyphe ‘Ewige Erde’: ‘Blitzschlag’ hat jetzt eine Chance, dem aktiven ‘Erdschild’ des Schamanen eine Aufladung hinzuzufügen. ‘Erdschild’ kann dadurch 9 Aufladungen nicht überschreiten.
    • Glyphe ‘Reinigung’: Wenn ‘Reinigen’ erfolgreich einen Effekt von einem Ziel bannt, erhält der Schamane eine Aufladung von ‘Waffe des Mahlstroms’.
  • Erhebliche Glyphen
    • Die Glyphe ‘Kettenbildung’ erhöht jetzt die Abklingzeit von ‘Kettenheilung’ um 2 Sek. (vorher 4 Sek.).
    • Die Glyphe ‘Läuterndes Wasser’ heilt das Ziel jetzt um 5 % der Maximalgesundheit des Schamanen (vorher 4 %).
    • Die Glyphe ‘Totem des Feuerelementars’ verringert jetzt die Abklingzeit und Dauer von Totems des Feuerelementars um 50 % (vorher 40 %).
    • Die Glyphe ‘Frostschock’ verringert jetzt die Abklingzeit von ‘Frostschock’ um 2 Sek.
    • Die Glyphe ‘Totem der Erdung’ erhöht jetzt die Abklingzeit des Totems, nachdem es einen Schadenszauber reflektiert hat, um 20 Sek. (vorher 35 Sek. Abklingzeiterhöhung).
    • Die Glyphe ‘Heilender Sturm’ erhöht die Heilung von ‘Heilender Regen’ nicht mehr.
    • Die Glyphe ‘Springflut’ verringert jetzt die direkte Initialheilung von ‘Springflut’ um 75 % (vorher 90 %).
  • Neue geringe Glyphen
    • Glyphe ‘Astrale Fixierung’: ‘Astraler Rückruf’ teleportiert den Schamanen jetzt zum Erdschrein seiner Hauptstadt.
    • Glyphe ‘Compy’: ‘Verhexung’ verwandelt den Gegner jetzt in einen Compy.
    • Glyphe ‘Elementarfamiliare’: Beschwört einen zufälligen Feuer-, Wasser- oder Naturfamiliar. Familiare unterschiedlicher Elemente neigen dazu, einander zu bekämpfen.
    • Glyphe ‘Flammenschlangen’: Das Totem der Verbrennung des Schamanen sieht jetzt aus wie Vol’jins Schlangenzauberschutz.
    • Glyphe ‘Beistand der Ahnen’: Wird jemand mit ‘Geist der Ahnen’ wiederbelebt, folgt diesem Spielercharakter kurzzeitig ein geisterhafter Ahne.
    • Glyphe ‘Froschregen’: Erlaubt es dem Schamanen, einen Regenschauer aus Fröschen an der Zielposition heraufzubeschwören.
    • Glyphe ‘Geisterraptoren’: Ersetzt die Geisterwölfe des Schamanen mit Geisterraptoren.
    • Glyphe ‘Geisterwolf’: ‘Geisterwolf’ kann jetzt eingesetzt werden, während der Schamane ein Geist ist.

Klassensets

  • Der PvP-Setbonus (2 Teile) für Elementarschamanen wurde verändert und erlaubt jetzt, dass ‘Blitzschlagschild’ alle 1,5 Sek. ausgelöst wird (vorher alle 3 Sek.).
  • Der PvP-Setbonus (4 Teile) für Verstärkungsschamanen bewirkt jetzt, dass ‘Waffe der Flammenzunge’ des Schamanen das Bewegungstempo des Ziels für 3 Sek. verringert.

Hexenmeister

Allgemein

  • Der Schaden von ‘Verderbnis’ wurde um 10 % erhöht.
  • Dämonische Tore sind jetzt wieder unangreifbar und heben nicht mehr temporär die Bedrohung des Benutzers auf. Die Dauer des Schwächungseffekts, der durch die Benutzung eines dämonischen Tors ausgelöst wird, wurde auf 60 Sek. erhöht (vorher 15 Sek.).
  • ‘Teufelsrüstung’ verringert den erlittenen Schaden nicht mehr um 10 %.
  • ‘Teufelsflamme’ verursacht jetzt 13 % mehr Schaden, kostet 2 % weniger Mana und erhöht nicht mehr die Dauer von regelmäßigen Schadenszaubern.
  • Der Schaden von ‘Feuerbrand’ wurde um 10 % erhöht.
  • ‘Feuerregen’ hat jetzt eine geringere Chance, instabile Funken zu erzeugen.
  • ‘Kodex von Xerrath’ erfüllt jetzt zusätzliche Zauber mit Teufelsmagie (grüner Flammeneffekt):
    • ‘Teufelsross beschwören’, ‘Schreckensross beschwören’, ‘Abyssal beschwören’, ‘Dämonischer Furor’, ‘Dunkle Apotheose’ und ‘Dämonischer Sprung’.

Gebrechen

  • Der Schaden von ‘Agonie’ wurde um 16 % erhöht.
  • ‘Seelendieb’ erzeugt keine Seelensplitter mehr, wenn der Zauber gegen Begleiter, Diener oder Wächter von Spielercharakteren eingesetzt wird, und verursacht jetzt 34 % weniger Schaden. Wenn ‘Seelendieb’ andere regelmäßige Gebrechenseffekte auslöst, verursachen diese jetzt 60 % ihres normalen Schadens (vorher 100 %).
  • ‘Heimsuchung’ verursacht jetzt 50 % mehr Schaden und erhöht den Schaden, den alle regelmäßigen Schadenszauber des Hexenmeisters dem Ziel zufügen, um 40 %.
  • ‘Bösartiger Griff’ verursacht jetzt 34 % weniger Schaden und bewirkt, dass alle anderen regelmäßigen Gebrechenseffekte des Hexenmeisters sofort 30 % ihres normalen regelmäßigen Schadens verursachen (vorher 50 %).
  • ‘Einbruch der Nacht’ verleiht ‘Verderbnis’ jetzt eine um 10 % erhöhte Chance, bei der jüngsten Anwendung von ‘Verderbnis’ einen Seelensplitter zu erzeugen.
  • ‘Seelentausch’ verursacht keinen Schaden mehr. Der Zauber kopiert jetzt regelmäßige Schadenseffekte, anstatt sie von einem Ziel zu einem anderen zu bewegen, und benötigt dazu keine Glyphe mehr. Kopierte Effekte behalten jetzt wieder ihre Macht und Dauer. Die Dauer von ‘Seelentausch’ wurde auf 3 Sek. verringert (vorher 20 Sek.).
  • Der Schaden von ‘Instabiles Gebrechen’ wurde um 21 % erhöht.

Dämonologie

  • ‘Finstere Seele: Wissen’ erhöht jetzt die Effekte von ‘Meisterschaft: Meister der Dämonologie’ um zusätzlich 30 %.
  • Der Schaden von ‘Höllenfeuer’ wurde um 20 % verringert.
  • Der Schaden von ‘Feuerbrandaura’ wurde um 20 % verringert.

Zerstörung

  • Der Schaden von ‘Chaosblitz’ wurde um 15 % erhöht.
  • Der Schaden von ‘Verbrennen’ wurde um 10 % erhöht.

Talente

  • ‘Archimondes Rache’ wurde neu entworfen und heißt jetzt ‘Archimondes Dunkelheit’.
    • ‘Archimondes Dunkelheit’ verleiht dem Zauber ‘Finstere Seele’ zwei Aufladungen.
  • ‘Grimoire der Opferung’ hat keinen Einfluss mehr auf ‘Seelendieb’.
    • Bei Gebrechenshexenmeistern erhöht ‘Zauberfoliant der Opferung’ jetzt die Wirksamkeit verschiedener Einzelzielzauber um 20 % (vorher 30 %).
  • ‘Leben ernten’ ersetzt ‘Blutsauger’ nicht mehr. ‘Leben ernten’ ist jetzt ein passives Talent, das den Schaden von ‘Blutsauger’ um 50 % und die Heilung der Fähigkeit um 150 % erhöht. Dieses Talent macht die Fähigkeit nicht mehr zu einem Flächenzauber.
  • ‘Schreckensgeheul’ ist kein Talent mehr, sondern ab sofort eine Grundfähigkeit für alle Hexenmeister.
    • ‘Dämonischer Atem’ ist ein neues Talent, das ‘Schreckensgeheul’ ersetzt. Der Hexenmeister verursacht Schattenschaden in einem Kegel und verlangsamt betroffene Ziele. Die Abklingzeit beträgt 20 Sek.
  • ‘Kil’jaedens Verschlagenheit’ verringert nicht mehr das Bewegungstempo und ermöglicht dem Hexenmeister jetzt, ‘Verbrennen’, ‘Bösartiger Griff’ und ‘Schattenblitz’ aus der Bewegung zu wirken.
  • ‘Mannoroths Furor’ ist keine passive Fähigkeit mehr. ‘Mannoroths Furor’ hat jetzt eine Dauer von 10 Sek. mit einer Abklingzeit von 60 Sek., erhöht die Größe des Wirkungsbereichseffekts um 500 % und den Schaden von ‘Höllenfeuer’, ‘Feuerbrandaura’, ‘Feuerregen’ und ‘Saat der Verderbnis’ um 100 %.
  • ‘Seele entziehen’ kann jetzt auch durch ‘Schattenbrand’ aktiviert werden und ist auf 15 % der Maximalgesundheit des Hexenmeisters und seines Dieners beschränkt (vorher 100 %).
  • ‘Seelenverbindung’ lenkt jetzt 20 % des vom Hexenmeister erlittenen Schadens auf seinen Diener um. Der Hexenmeister und sein Diener werden um 3 % jeglichen verursachten Schadens des Hexenmeisters geheilt. Dieser Effekt ist immer aktiv, wenn der Diener des Hexenmeisters aktiv ist.

Glyphen

  • Erhebliche Glyphen
    • Die Glyphe ‘Finstere Seele’ wurde mit der Glyphe ‘Fluch der Elemente’ ersetzt.
      • Die Glyphe ‘Fluch der Elemente’ bewirkt, dass ‘Fluch der Elemente’ 2 zusätzliche Ziele in der Nähe trifft.
    • Die Glyphe ‘Chronische Gebrechen’ wurde mit der Glyphe ‘Endgültige Entschlossenheit’ ersetzt.
      • Die Glyphe ‘Endgültige Entschlossenheit’ macht ‘Erbarmungslose Entschlossenheit’ zu einer passiven Fähigkeit, die den erlittenen Schaden konstant um 10 % verringert.
    • Die Glyphe ‘Furcht’ fügt ‘Furcht’ keine Abklingzeit mehr hinzu.
    • Die Glyphe ‘Wichtelschwarm’ beschwört jetzt 4 Wildwichtel (vorher 5).
    • Die Glyphe ‘Schattenflamme’ wurde mit der Glyphe ‘Erbarmungslose Entschlossenheit’ ersetzt.
      • Die Glyphe ‘Erbarmungslose Entschlossenheit’ verringert die Schadensverringerung von ‘Erbarmungslose Entschlossenheit’ um 20 % und die Abklingzeit der Fähigkeit um 60 Sek.
    • Die Glyphe ‘Seelentausch’ wurde mit der Glyphe ‘Verwüstung’ ersetzt.
      • Glyphe ‘Verwüstung’: ‘Verwüstung’ erhält 3 zusätzliche Aufladungen. Dafür wird aber die Abklingzeit um 35 Sek. erhöht.

Klassensets

  • Der T14-Setbonus (4 Teile) für Hexenmeister verringert jetzt die Abklingzeit von ‘Erbarmungslose Entschlossenheit’ um 20 Sek.
  • Der PvP-Setbonus (4 Teile) für Hexenmeister verringert jetzt die Dauer des Schwächungszaubers nach dem Benutzen eines dämonischen Tors um 15 Sek.

Behobene Fehler

  • Es wurde ein Fehler behoben, durch den ‘Blutschrecken’ nicht wie vorgesehen funktionierte, während ‘Metamorphose’ aktiv war.

Krieger

Allgemein

  • Kampf-, Berserker- und Verteidigungshaltung haben jetzt eine Abklingzeit von 1,5 Sek. (vorher 3 Sek.).
  • ‘Blut und Donner’ erhöht jetzt auch den Schaden von ‘Donnerknall’ um 50 %.
  • Der Schaden von ‘Tiefe Wunden’ wurde um 65 % erhöht.
  • ‘Wutanfall’ wird jetzt auch von kritischen Treffern von ‘Verwüsten’ und ‘Schildschlag’ ausgelöst.
  • ‘Kniesehne’ löst keine globale Abklingzeit mehr aus.
  • Der Einsatz von ‘Einschreiten’ beendet jetzt auch Bewegungsunfähigkeits- und Verlangsamungseffekte.
  • ‘Zerschmetternder Wurf’ kostet keine Wut mehr.
  • Für ‘Schildwall’ wird kein Schild mehr benötigt. Hat der Krieger keinen Schild ausgerüstet, erscheint eine grafische Darstellung eines Schildes.
  • Für ‘Zauberreflexion’ wird kein Schild mehr benötigt. Hat der Krieger keinen Schild ausgerüstet, erscheint eine grafische Darstellung eines Schildes.

Waffen

  • ‘Tödlicher Stoß’ verursacht jetzt 215 % Waffenschaden (vorher 175 %).
  • ‘Kampferfahrung’ verringert jetzt auch die Kosten für ‘Donnerknall’ um 10 Wut.
  • ‘Zerschmettern’ verursacht jetzt 25 % mehr Schaden, dafür wurden aber auch die Wutkosten um 25 % erhöht. ‘Zerschmettern’ fügt 35 % des gegen das Primärziel verursachten Schadens allen anderen Zielen innerhalb von 2 Metern zu, während ‘Weitreichende Stöße’ aktiv ist, und fügt Zielen, die vom Effekt ‘Kolossales Schmettern’ des Kriegers betroffen sind, 10 % zusätzlichen Schaden zu.

Furor

  • ‘Titanengriff’ funktioniert jetzt auch mit Stangenwaffen.

Schutz

  • ‘Rache’ erzeugt jetzt 20 Wut (vorher 15 Wut).
  • ‘Riposte’ ist eine neue passive Fähigkeit, die Schutzkrieger auf Stufe 76 erlernen. Wenn der Krieger einem Angriff ausweicht oder ihn pariert, erhält er 20 Sek. lang 75 % seines Parier- und Ausweichwertes als zusätzlichen kritischen Trefferwert.
  • ‘Ultimatum’ wird jetzt durch kritische Treffer mit ‘Schildschlag’ aktiviert statt generell mit einer Wahrscheinlichkeit von 20 %. Außerdem sorgt die Fähigkeit dafür, dass der nächste Einsatz von ‘Heldenhafter Stoß’ oder ‘Spalten’ kritisch trifft und keine Wut kostet.

Talente

  • Die Abklingzeit von ‘Klingensturm’ wurde auf 60 Sek. verringert (vorher 1,5 Min.).
    • Waffen: ‘Klingensturm’ verursacht jetzt 180 % Waffenschaden (vorher 120 %).
    • Schutz: ‘Klingensturm’ verursacht jetzt 160 % Waffenschaden (vorher 240 %).
  • Der Verlangsamungs- und der Blutungseffekt von ‘Blutbad’ sind jetzt zwei unterschiedliche Schwächungseffekte. Wenn einer der Effekte entfernt wird, wird der andere nicht mehr mit entfernt.
  • ‘Wütende Regeneration’ heilt den Krieger jetzt sofort um 10 % seiner maximalen Gesundheit (vorher 5 %) und zusätzlich im Verlauf von 5 Sek. um weitere 10 % (vorher 5 %).
  • ‘Bevorstehender Sieg’ heilt den Krieger jetzt immer um 20 % seiner Maximalgesundheit (vorher 15 % beim Angriff und 20 % bei besiegten Gegnern, die Erfahrung oder Ehre gewähren).
  • ‘Sturmblitz’ hat jetzt eine Dauer von 4 Sek. (vorher 3 Sek.) und hat einen Nebenhandangriff für Furorkrieger.
  • ‘Wachsamkeit’ überträgt Schaden nicht mehr auf den Krieger. Das Talent verringert jetzt den Schaden, den das Ziel erleidet, für 12 Sek. um 30 %.
  • ‘Kriegstreiber’ macht das Ziel jetzt für 4 Sek. bewegungsunfähig, statt es für 3 Sek. zu betäuben. Die Verringerung des Bewegungstempos um 50 % des 8-sekündigen Bewegungseinschränkungseffekts bleibt unverändert. Die Glyphe ‘Blitz’ sorgt jetzt dafür, dass ‘Kriegstreiber’ zwei weitere Ziele in der Nähe bewegungsunfähig macht.

Glyphen

  • Neue erhebliche Glyphen
    • Glyphe ‘Henker’: Das Töten eines Gegners mit ‘Hinrichten’ erzeugt Wut.
    • Glyphe ‘Aufspießender Wurf’: ‘Heldenhafter Wurf’ hinterlässt jetzt eine Axt im Körper des Ziels, die wiedergeholt werden kann, wenn sich der Krieger dem Ziel auf 5 Meter nähert, wodurch die Abklingzeit von ‘Heldenhafter Wurf’ abgeschlossen wird. Dieser Effekt tritt nur ein, wenn ‘Heldenhafter Wurf’ aus mindestens 10 Metern Entfernung zum Ziel eingesetzt wird.
  • Neue geringe Glyphen
    • Glyphe ‘Wütender Wirbelwind’: ‘Wirbelwind’ gewährt zusätzliche Wut im Laufe der Zeit, allerdings kann der Krieger währenddessen keine Wut mehr durch automatische Angriffe erhalten.
    • Glyphe ‘Dezente Verteidigung’: Die Glyphe entfernt den Bedrohungsbonus von Verteidigungshaltung.
    • Glyphe ‘Waffenmeister’: Ruffähigkeiten verändern das Aussehen der Waffe des Kriegers kurzzeitig entsprechend einer zufälligen Waffe, die sich in der primären Tasche des Kriegers befindet.

Behobene Fehler

  • Es wurde ein Fehler behoben, durch den die Abklingzeit von ‘Einschreiten’ ausgelöst wurde, auch wenn kein Verbündeter in der Nähe war, bei dem der Krieger die Fähigkeit hätte einsetzen können.

Quests

  • Furorions legendäre Questreihe
    • Alle Bosse im Thron des Donners haben jetzt eine Chance, für Spieler auf der entsprechenden Stufe der legendären Questreihe zusätzlich zu ihrer normalen Beute Siegel der Macht oder Siegel der Weisheit fallen zu lassen. Es sollte auch nicht mehr möglich sein, über die benötigte Menge hinaus Siegel der Macht oder Siegel der Weisheit zu erhalten.
    • Die ersten acht Bosse in der Schlacht um Orgrimmar haben eine Chance, für Spieler auf der entsprechenden Stufe der legendären Questreihe zusätzlich zu ihrer normalen Beute Siegel der Macht, Siegel der Weisheit, Geheimnisse des Kaiserreiches oder Runensteine der Titanen fallen zu lassen.
  • “Überraschungsangriff!”: Es wurde ein Fehler behoben, durch den Spielercharakteren der Sieg über Hei Feng manchmal nicht angerechnet wurde.

Kreaturen

  • Änderung für Bonuswürfe: Spieler, die nicht über Amulette verfügen oder sich nicht für einen Bonuswurf entscheiden, nachdem sie einen Weltboss (Sha des Zorns, Galleon, Nalak und Oondasta) besiegt haben, können später in derselben Woche zurückkehren und ihren Bonuswurf einsetzen. Die Begrenzung wurde nicht geändert und liegt weiterhin bei einem Versuch und einem Bonuswurf pro Boss pro Woche.
  • W.A.L.L.Y. und X.E.T.R.A. sind auf ihre Posten zurückgekehrt. Mithilfe der mechanischen Auktionatoren werden Ingenieure vom Schrein der Sieben Sterne bzw. vom Schrein der Zwei Monde aus wieder auf das Auktionshaus zugreifen können.
  • Berserker der Steintroggs lassen jetzt triviale Gegenstände fallen und können nicht mehr durch Taschendiebstahl bestohlen werden.
  • Erdberster der Steintroggs lassen jetzt triviale Gegenstände fallen und können nicht mehr durch Taschendiebstahl bestohlen werden.

Kampfgilde

  • Es wurde ein Fehler behoben, durch den Mingus Diggs zwischen Kämpfen nicht wie vorgesehen zurückgesetzt wurde.

Haustierkämpfe

HaustierkampfAllgemein

  • Auf der Zeitlosen Insel steht jetzt ein neues Haustierkampfturnier zur Verfügung. Weitere Details folgen in Kürze!
  • Die Rundenzeiten in PvP-Haustierkämpfen werden jetzt für alle Spieler, die in ihrer Runde länger als 15 Sek. brauchen, um einen Befehl auszugeben, nach und nach kürzer.
  • Spieler können jetzt 3 beliebige makellose Kampfsteine derselben Familie gegen einen einzelnen gekennzeichneten makellosen Kampfstein eintauschen.
  • In Haustierkämpfen, bei denen man zuschauen kann, werden jetzt korrekte Gesundheitsbalken angezeigt.
  • Kampfhaustierstufen werden jetzt nur auf der Karte angezeigt, wenn Kampfhaustiere aufgespürt werden.
  • Der passive Effekt des Typs “Aquatisch” verringert jetzt den erlittenen Schaden von regelmäßigen Schadenseffekten um 50 % (vorher 25 %).
  • Der passive Effekt des Typs “Kleintier” macht Kleintiere jetzt immun gegen Bewegungsunfähigkeits-, Betäubungs- und Schlafeffekte.
  • Der passive Effekt des Typs “Drachkin” wird jetzt aktiviert, wenn die Gesundheit eines Haustiers unter 50 % fällt (vorher 25 %).
  • Der passive Effekt des Typs “Elementar” betrifft jetzt nur noch direkte negative Wettereffekte. (z. B. wird die Präzisionsverringerung von ‘Sandsturm’ nicht angewandt, die Schadenverringerung hingegen schon.)
  • Der passive Effekt des Typs “Magisch” beschränkt die Maximalmenge des erlittenen Schadens jetzt auf 35 % der maximalen Gesundheit (vorher 40 %).
  • Die Kosten für Kampfhaustiertraining und der Preis für Tiere, die von Kampfhaustiertrainern verkauft werden, wurden stark verringert.

Kampfhaustiere

  • Kampfhaustiere, die im Schlachtzugsbrowsermodus vom Thron des Donners von Bossen erbeutet werden können, können jetzt zusätzlich zur normalen Bonuswurfbelohnung durch einen Bonuswurf gewonnen werden.
  • Dunkelmond-Zeppelin: Einige Fähigkeiten haben die Position getauscht.
  • Mechanischer Pandarendrachling: Einige Fähigkeiten haben die Position getauscht.
  • Winziger Wirbelsturm: Die Fähigkeit ‘Sandsturm’ wurde durch ‘Blitzschlag herbeirufen’ ersetzt.

Kampfhaustierfähigkeiten

  • Kampfhaustierfähigkeiten, bei denen sich der Schaden mit jedem Treffer erhöht, werden nicht mehr zurückgesetzt, wenn gegnerische Haustiere ausgewechselt werden (z. B. ‘Arkanschlag’, ‘Froschkuss’).
  • ‘Präzision’ betrifft jetzt das gesamte Team.
  • Die Dauer von ‘Blitzschlag herbeirufen’ wurde auf 5 Runden verringert (vorher 9 Runden) und die Abklingzeit wurde auf 5 Runden erhöht (vorher 3 Runden).
  • ‘Dunkles Simulakrum’ wurde durch eine neue Fähigkeit ersetzt: ‘Fäule’. ‘Fäule’ verursacht Untotschaden und lässt das Haustier vorübergehend zum Typ “Untot” zählen.
  • Die Abklingzeit von ‘Todesgriff’ wurde auf 4 Runden erhöht (vorher 3 Runden). Der Schaden der Fähigkeit wurde um 50 % verringert und die Trefferchance wurde verringert, um sie ähnlichen Fähigkeiten anzupassen.
  • Der Schaden von ‘Nethertor’ wurde um 33 % verringert.
  • Die Dauer von ‘Sandsturm’ wurde auf 5 Runden verringert (vorher 9 Runden) und die Abklingzeit wurde auf 5 Runden erhöht (vorher 3 Runden).
  • Der Schaden von ‘Feger’ wurde um 33 % verringert.
  • Der Schaden von ‘Dreihornansturm’ wurde um 11,5 % verringert und hat jetzt eine Abklingzeit von 1 Runde.
  • ‘Dreihornschild’ zeigt jetzt die korrekte Schadensverringerung an.

Dungeons, Schlachtzüge & Szenarien

Schlachtzüge

  • Die Wahrscheinlichkeit, Beute von besiegten Bossen oder durch Bonuswürfe zu erhalten, wurde in der Schlachtzugsbrowserversion für das Mogu’shangewölbe, das Herz der Angst, die Terrasse des Endlosen Frühlings und den Thron des Donners erhöht.
  • Die Wahrscheinlichkeit, Beute durch Bonuswürfe zu erhalten, wurde auf dem normalen Schwierigkeitsgrad für den Thron des Donners erhöht.
  • Alle Gegner im Thron des Donners haben jetzt einen Schwächungszauber, ‘Shado-Pan-Übermacht’, der ihre Gesundheit und ihren Schaden um 20 % verringert.
  • Es wurde ein Fehler behoben, durch den Spielercharakteren, die zum Geist der Erlösung wurden oder tot sind, der Erfolg “Du hast doch gesagt, das Kreuzen der Ströme sei schlecht” nicht angerechnet wurde.

Dungeons

  • Spieler, die eine realmspezifische Bestzeit im Herausforderungsmodus eines Dungeons erlangen (die Gruppe muss mindestens 3 Spieler desselben Realms enthalten), werden vorübergehend mit einem dungeonabhängigen Titel belohnt (z. B. Belagerungsbrecher für die Belagerung des Niuzaotempels, Dunkelmeister für Scholomance usw.). Dieser Titel bleibt solange erhalten, wie ein Spieler die Bestzeit des Realms hält. Das Erlangen einer realmspezifischen Bestzeit gewährt obendrein einen Heldentaterfolg, um die Leistung zu würdigen.

Szenarien

  • Für den Zugang zu heroischen Szenarien gilt keine Mindestgegenstandsstufe mehr.

PvP

  • Die Grundabhärtung verringert jetzt den Schaden, den Spielercharaktere anderen Spielercharakteren zufügen, um 72 % (vorher 65 %).
  • ‘Entkräftung’ verringert jetzt die von Spielercharakteren im PvP erhaltene Heilung um 55 % (vorher 45 %).
  • Die Ausrüstung des erbitterten Gladiators für Saison 14 ist jetzt verfügbar.
  • Die Eliteversionen der erbitterten Ausrüstung für Saison 14 sind jetzt als Statussymbol für Spieler erhältlich, die eine persönliche Wertung von 2.000 und in der laufenden Saison 27.000 Eroberungspunkte erreicht haben. Die Kosten pro Gegenstand bleiben zwar gleich, aber die bisherigen Voraussetzungen wurden entfernt.
  • Die tyrannische Ausrüstung der Saison 13 kann jetzt gegen Ehrenpunkte erworben werden.
  • Die bösartige Ausrüstung der Saison 12 kann jetzt hergestellt werden.
  • Das Anlegen von zwei beliebigen PvP-Schmuckstücken aus Saison 12 oder später verringert jetzt den durch andere Spieler erlittenen Schaden um 10 %.

Schlachtfelder und Arenen

  • Sämtliche Ausrüstung (mit Ausnahme von Gladiatorenausrüstung) wird auf Schlachtfeldern, auf gewerteten Schlachtfeldern und in Arenen auf Gegenstandsstufe 496 herabgestuft.
    • Auch die Ausrüstung des erbitterten Gladiators ist von dieser Herabstufung ausgeschlossen.
    • Die Beschränkung der Gegenstandsstufe wird sich pro Woche um 1 erhöhen, bis das Maximum von 512 erreicht wird.

Schlachtfelder

  • Die Anzahl erhaltener Eroberungspunkte für den Sieg auf einem zufälligen Schlachtfeld oder einem Schlachtfeld des Typs “Ruf zu den Waffen” wurde erhöht.
    • Der erste Sieg des Tages gewährt jetzt 150 Eroberungspunkte (vorher 100).
    • Weitere Siege gewähren jetzt 75 Eroberungspunkte (vorher 50).
  • Strand der Uralten
    • Bomben sind keine Inventargegenstände mehr und ihr Schaden wurde auf 4500 erhöht (vorher 1250).
    • Spielercharaktere, die eine Bombe tragen, können diese mithilfe einer Schaltfläche platzieren. Dabei wird über dem Kopf des Spielercharakters ein Zaubereffekt angezeigt.
      • Das Anbringen einer Bombe dauert 2 Sek. und kann wie das Einnehmen eines Schlachtfelderoberungspunkts unterbrochen werden.
      • Das Entschärfen einer Bombe dauert 2 Sek. und kann wie das Einnehmen eines Schlachtfelderoberungspunkts unterbrochen werden.
    • Verwüster verfügen nicht mehr über die Fähigkeit ‘Rammen’ und nur ein Verwüster erscheint in jeder Phase.

Arenen

  • In Arenakämpfen, die länger als 15 Min. dauern, erhält ein Team einen Stärkungszauber namens ‘Publikumsliebling’, das den Schaden, die kritische Trefferchance sowie die Entdeckung getarnter Ziele erhöht und den erlittenen Schaden verringert. Der Stärkungszauber wird auf Grundlage folgender Kriterien vergeben:
    • Das Team mit den meisten lebenden Spielercharakteren.
    • Das Team, das einen gegnerischen Spielercharakter dem Tod am nächsten gebracht hat (geringste Gesundheit).
  • Die Skalierung der Arenawertung im 2vs2 wurde an die des 3vs3 angepasst.

Berufe

Archäologie

  • Das Sonar für Mantisartefakte verteilt die Ausgrabungsstätten nicht mehr um, wenn es gefunden wird, und ist schwerer erhältlich. Es kann jetzt nur noch als Teil einer Ausrüstung des Mantisartefaktjägers erworben werden, in der auch eine Karte des Lehrensuchers enthalten ist.

Schmiedekunst

  • Es wurden neue PvP- und Schlachtzugspläne hinzugefügt. Diese neuen Pläne können durch die Herstellung von ausgeglichenen Trilliumbarren entdeckt werden, wodurch der Schmied einen zufälligen neuen Plan erlernen kann.
  • Die Pläne für ausgeglichene Trilliumbarren können von Kreaturen in Pandaria erbeutet werden.

Kochkunst

  • Es wurden einige neue Kochrezepte hinzugefügt, einschließlich neuer Lebensmittel, die einen Bonus von 300 auf einen Primärwert gewähren, und Nudelwagen. Einige dieser neuen Rezepte können von Gegnern im Tal der Ewigen Blüten erbeutet werden, andere sind durch Quests erhältlich.
  • Spieler, die das erste Kochrezept in jedem der “Wege” erlernt haben, können eine Questreihe entdecken, die auf der Zeitlosen Insel beginnt: “Lang vergessene Nudelgeheimnisse”. Helden begeben sich dabei auf die Suche nach einem verschollenen Rezept der Pandaren, mit dem man seinen eigenen Nudelwagen bauen und betreiben kann. Die brandneue Questreihe führt in alte Gebiete und Dungeons und findet ihren Abschluss in einem Soloszenario mit einem einzigartigen Minispiel.
  • Der Nudelwagen gestattet es Spielern, sich als Händler zu versuchen und die eigene Fraktion mit mächtigen Nudelsuppen zu versorgen.

Verzauberkunst

  • Gegenstände, die bisher mit Tapferkeitspunkten erworben werden konnten und jetzt Gerechtigkeitspunkte kosten, hinterlassen beim Entzaubern Sha-Kristallfragmente, ein neues Reagens zum Verzaubern.
  • Mehrere Sha-Kristallfragmente können zu einem Sha-Kristall kombiniert werden.

Ingenieurskunst

  • Ingenieure, denen es gelingt, Chefingenieur Jards Tagebuch zu finden, können die Herstellung von Jards merkwürdiger Energiequelle erlernen, einem neuen Handwerksmaterial, das in verschiedenen Ingenieurskunstbauplänen verwendet wird. Das Tagebuch kann von Kreaturen in Pandaria erbeutet werden.
  • Blingtron-4000-Geschenkpakete können jetzt Klein Bling enthalten, ein Haustier.

Angeln

  • Als das Wasser aus den Seen und Flüssen des Tals der Ewigen Blüten abfloss, haben die Wolkenschlangen kleine Eimer voll Juwelendanios abtransportiert und sie auf die Zeitlose Insel verfrachtet, wo sie ein neues Zuhause gefunden haben.

Inschriftenkunde

  • Es wurden viele neue Glyphentechniken hinzugefügt und einige existierende Glyphen haben sich verändert. Einige der neuen Techniken können von Kreaturen in Pandaria erbeutet werden, andere sind nur bei mächtigen Kreaturen auf der Zeitlosen Insel zu finden.
  • Eine neue Technik für ein hergestelltes Hartnäckigkeitsmedaillon des bösartigen Gladiators kann als Weltbeute gefunden werden.

Lederverarbeitung

  • Es wurden neue PvP- und Schlachtzugsmuster für Lederverarbeiter hinzugefügt. Diese neuen Muster können entdeckt werden, indem man gehärtete prächtige Bälge herstellt, wodurch der Lederverarbeiter ein zufälliges neues Muster erlernen kann.
  • Die Muster für gehärtete prächtige Bälge können von Kreaturen in Pandaria erbeutet werden.
  • Lederverarbeiter können ein Muster bei Kreaturen in Pandaria finden, das es ihnen erlaubt, Trommeln des Zorns herzustellen. Die Trommeln können von jedem Spieler verwendet werden, um einem Schlachtzug einen abgeschwächten Kampfrauscheffekt zu verleihen.

Schneiderei

  • Es wurden neue PvP- und Schlachtzugsschnittmuster hinzugefügt. Diese neuen Schnittmuster können entdeckt werden, indem man himmlischen Stoff herstellt, wodurch der Schneider ein zufälliges neues Schnittmuster erlernen kann.
  • Die Muster für himmlischen Stoff können von Kreaturen in Pandaria erbeutet werden.

28 Kommentare

  1. Der Verdopplungseffekt von ‘Echo der Elemente’ kann im Einsatz gegen feindliche Spielercharaktere sowie deren Begleiter, Diener oder Wächter nicht mehr öfter als einmal alle 4 Sek. auftreten.

    War abzusehen da schamanen wirklich einen mit procc luck in 2 Sekunden wegknallen konnten. Wer sagt das ist fine ,der fand auch warri letzte season fine und verschließt die augen.

    Der PvP-Setbonus (2 Teile) für Elementarschamanen wurde verändert und erlaubt jetzt, dass ‘Blitzschlagschild’ alle 1,5 Sek. ausgelöst wird (vorher alle 3 Sek.).

    Da wiederum versteh ich den Sinn nicht , der 3 Sek ,,procc,, war schon echt ausreichend. Toller wannabe execute (ja rofllol schamane und execute) das zu entladen ,aber kostet eben einen flameshock cd , was eigentlich nur dann lohnt wenn das target low ist.

  2. Endlich machen die mal was an dem Healschamie….
    Konnte ja langsam schon nicht mehr sein, mal schauen ob nach der Änderung der Glyphe Kettenbildung und dem CH Push es sich lohnt die Glyphe bei Bossen wo man weiter auseinander steht rein zu packen.
    Aber Heilender Regen um 100 % gepusht finde ich schon ganz schön krass wenn man vorher noch elemente entfesseln macht ist das einfach nur OP.

  3. War eh so klar!. Man muss sich nur die simulationscraft anschauen (ja ich weiss das sind theoretische zahlen unter optimalen bedingungen aber sind ja Richtwerte) dann weiss man schon wer gebufft wird und wer nicht.
    Die armen Frostmages sind ja nur platz 3 (man bedenkt alle 3 speccs auf platz 1-3) daher muss man die hauptfähigkeiten des frostmages verstärken war ja klar. Aber natürlich regen sich alle sofort über verstärkung einer heldenklasse auf, die im laufenden content einen ziehmlichen nachteil haben. (je besser das gear wird, desto größer wird der abstand zu den anderen klassen)
    Blizzard war irgendwie schon immer auf der seite der mages egal ob pve oder pvp. Sollten endlich mal ein gescheites balancing hingebekommen.

    • Könnte man hier Likes verteilen, hätte dein Beitrag einen bekommen ~.~

      Ist teils wirklich schrecklich, mit den anderen im Raid mithalten zu wollen

  4. Hi

    Ihr könntet mal die Item-lvl ganz oben auf den neusten Stand bringen, flex 540, normal 553 usw.

  5. Fasshieb’ verursacht jetzt 18 % weniger Schaden.
    achso und nen pala tank der bei ra den 20% mehr dmg macht als jeder dd bekommt keinen nerv sehr sinnvoll…

Facebook YouTube
Logo