Home - WoW News - Optische Überladung von Zaubereffekten für Nahkämpfer

Optische Überladung von Zaubereffekten für Nahkämpfer

Bruder Korloff - EffekteIm US-Forum hat ein Spieler eine interessante Diskussion gestartet, in dem er auf einige Probleme für Nahkämpfer mit den ganzen Zaubereffekten hingewiesen hat.

Mittlerweile ist der Beitrag 5 Seiten lang und enthält einen Beitrag von Greg „Ghostcrawler“ Street dem Game Designer von World of Warcraft.

Falls ihr selbst eine Nahkampfklasse spielt, wird euch das Problem von den Unmengen an Zaubereffekten bestimmt bekannt sein. Man kann nur noch schwer zwischen „Guten“ und „Bösen“ zaubern direkt am Boss unterscheiden.

Laut Ghostcrawler sieht er es selbst als Problem an, dass einfach zu viele Zaubereffekte gleichzeitig aktiv sind und so gerade für Nahkämpfer die Situation schnell zum Problem werden könnte. Bei Blizzard arbeitet man bereits an einer Lösung für dieses Problem. Wie diese genau aussieht, ist bisher leider noch nicht bekannt.

Eine Lösung wäre es die Trefferzone beim einem Boss (Schlachtzug) einfach etwas zu verlagern oder aber mehrere Zonen anzulegen. Dann würden die Spieler verschiedene Zonen des Bosses angreifen und die optische Überladung der Zaubereffekte wäre Geschichte.

Wir halten euch natürlich weiter auf dem Laufenden, sobald wir etwas Neues wissen.

Blizzard PosterGhostcrawler on Wichtiges Sicherheitsupdate - FAQ (Source)

It’s a very valid concern.

IIRC we just turned on the Emphasize my Spell Effects option on by default. There is probably still a way for mods to hook into it if it really offends you. But ultimately the difference is pretty subtle, probably too subtle.

Furthermore, the main emphasis on that option is chilling out impact effects on targets. At the time spells like Moonfire and Incinerate did very over the top visuals relative to how important it was to convey that information to the group. But much of what you’re seeing now are also the effects a player has when they are casting or under the effect of a buff or the ground effects created by a lot of spells. They all make you look cool when solo, but the combined noise is just too much for large group encounters.

This has something I’ve been working on personally off and on with our technical director and artists. We need to revisit it and come up with some smarter solutions. I agree that we have an obligation to make this experience better.

We could certainly offer players options to tune effects up and down, and this is understandably a solution players often suggest, but we view options as the last resort. What I mean by that is that the game should play well without players having to go find the options.

Another feature we have been trying to get in forever (and are making progress, though probably not in time for 5.0 launch) is treating a target for purposes of spell impacts as the entire model and not just a point in space. Instead of all of your missiles converging on the same point, some could hit the dragon’s wing or the ettin’s heads. This would just be eye candy. It would have no effect on combat numbers.

Ähnliche Artikel

Ahn'Qiraj Mini-Feiertag

Mini-Feiertage Übersicht

Mit dem Legion Patch 7.1.5 kommen die Mini-Feiertage in das Spiel. Diese sind deutlich kürzer …

Quest Ein Aufruf zur Schlacht

Bonusereignis: Schlachtfelder (07.12. – 14.12.2016)

Ein neues Bonusereignis ist vom 07. bis zum 14. Dezember 2016 wieder aktiv. Während das Bonusereignis: Schlachtfelder …

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.