Home - Patchnotes und Hotfixes - Neuer Hotfix für Patch 4.0.3a – 20.01.2011

Neuer Hotfix für Patch 4.0.3a – 20.01.2011

Nach einigen Tagen ruhe um die Cataclysm Hotfixes, wurde in der Vergangenen Nacht bzw. heute mit den Wartungsarbeiten auf den europäischen World of Warcraft Servern, einige Hotfixes aufgespielt.

Sobald die deutsche Übersetzung der Patchnotes veröffentlicht wurde, wird die englische Version ersetzt.

Blizzard PosterBlizzard on Cataclysm Hotfixes - Letztes Update: 20. Januar (Source)

07.-18. Januar

  • Allgemein
    • Gebratene Drachenfestmahle werden vom Zähler des Gildenerfolgs “Den Ofen auf „Kataklysmisch“ vorheizen“ nun korrekt gezählt.
    • Der Gildenerfolg “Gildenoffensive in der Unteren Schwarzfelsspitze“ kann nun ausschließlich in einer Gruppe von mindestens 4 Spielern der gleichen Gilde in einer Gruppe von 5 errungen werden.
    • Der Gildenerfolg “Gildenoffensive auf dem Sonnenbrunnenplateau “ benötigt nun eine Gildengruppe, um errungen werden zu können. Dieser Erfolg kann nur noch errungen werden, sofern mindestens 75% der Schlachtzugsteilnehmer Mitglieder der gleichen Gilde sind.
    • Das tägliche Zurücksetzen der Gildenerfahrung sollte nun korrekt vonstattengehen.
  • Klassen
    • Todesritter
      • ‚Nekrotischer Stoß‘ wird nun von Abhärtung betroffen.
    • Druiden
      • Druiden, denen es zuvor nicht möglich war, ‚Griff der Natur‘ zu erlernen, werden dies nun können.
      • ‚Verjüngung‘ verbraucht nun 16% des Grundmanas (von 26% gesenkt), benötigt jedoch noch immer 26% vorhandenes Grundmana als Voraussetzung, um gewirkt werden zu können.
    • Magier
      • DDer erste Rang von ‚Pyromane‘ gewährt nicht länger fälschlicherweise passiv 5% Tempo.
      • Die Manakosten der folgenden Zauber wurde verringert, sie benötigen jedoch noch immer den vorherigen Grundmanaprozentsatz als Voraussetzung, um gewirkt werden zu können: ‚Arkanbeschuss‘ (11% des Grundmanas), ‚Arkanschlag‘ (7% des Grundmanas) und ‚Feuerball‘ (12% des Grundmanas). So benötigt Beispielsweise ‚Feuerball‘ 16% des Grundmanas, verbraucht jedoch nur 12% des Grundmanas.
    • Priester
      • Das Talent ‚Sünde und Strafe‘ ruft beim Bannen nun korrekt den Furchteffekt hervor. Zusätzlich unterliegt es in Verbindung mit anderen Furchteffekten nicht länger nachlassender Wirkungskraft. Die nachlassende Wirkungskraft wird nun mit anderen Schreckenseffekten berechnet.
      • Priester, denen es zuvor nicht möglich war, ‚Heilige Nova‘ zu erlernen, werden dies nun können.
    • Hexenmeister
      • Während ‚Einbruch der Nacht‘ aktiv ist, werden Verdammniswachen ‚Verdammnisblitz‘ nicht länger als Spontanzauber wirken.
    • Krieger
      • Es wurde ein Fehler behoben, durch den die Fähigkeit ‚Schildblock‘ Schutzkriegern mit einer sehr hohen Gesamtchance, Angriffe zu vermeiden, 25% mehr kritische Blockchance gewährte als vorgesehen.
  • Dungeons und Schlachtzüge
    • Es sollte nicht länger möglich sein, dass Spieler unbeabsichtigt vom Sieg über einen Schlachtzugsboss ausgeschlossen werden. Es ist dabei irrelevant, ob sie in der Zeit, als der Boss getötet wurde, online waren oder nicht.
    • Der Zähler für Wiederbelebungen im Kampf wird nun selbst dann korrekt zurückgesetzt werden, wenn sich Spieler nicht im Dungeon befinden, während die Bossbegegnung zurückgesetzt wird.
      • Die Bastion des Zwielichts
        • Der Hotfix am 05. Januar, welcher den Schaden des Flüssigeises während der 3. Phase des “Rat der Aszendenten”-Kampfes erhöht, wurde wieder zurückgenommen. Wegen eines separaten Fehlers betreffend der Größe der Hitbox des Elementiumungeheuers, ist es Nahkampfklassen oft unmöglich, Schaden durch das Flüssigeis zu vermeiden. Dieses Problem wird mit Patch 4.0.6 behoben werden, sodass dann auch der Schaden des Flüssigeises wieder erhöht wird.
        • Es wurden viele Anpassungen an verschiedenen Mechaniken im Sinestra-Kampf vorgenommen.
        • In der Begegnung mit Cho’gall trifft der Schaden von ‚Eiterblut‘ nun alle im Raum, statt auf heroischem Schwierigkeitsgrad eine Reichweite von 20 Metern zu haben. Er, der zu viele Augäpfel hat, wird nicht mehr gekitet werden.
        • Valionas Zauber ‚Blackout‘ kann nicht länger von Totems der Erdung absorbiert oder reflektiert werden. Zudem wurde sein heilungsabsobierender Effekt auf normalen Schwierigskeitsgrad für 10 Spieler erhöht.
      • Pechschwingenabstieg
        • Atramedes wird nun zurückgesetzt, wenn Spieler, die das Ziel von ‚Schallatem‘ oder nervigen Scheusalen sind, versuchen, den Raum zu verlassen.
        • Beim Betreten des Dungeons nach einem automatischen Zurücksetzen werden nun alle mit Atramedes verbundenen Objekte und Kreaturen ebenfalls komplett zurückgesetzt. Das Vorstellungs-Event wird, wenn die Zwerge besiegt wurden, erneut abgespielt. Sobald der Kampf mit Atramedes beginnt, werden die Gongs nutzbar und der Kampf funktioniert von diesem Punkt an normal.
        • Atramedes wird nicht länger despawnen, wenn sein Schwanz den Trigger-Bereich im Eingang zu seinem Raum berührt. Er wird während des Kampfes nicht länger zufällig despawnen. Wenn er aus seinem Raum herausgezogen wird, wird er nun zurückgesetzt.
        • Der Schaden von Schimaerons Fähigkeit ‚Ätzender Schleim‘ wurde für beide Schlachtzugsgrößen und Schwierigkeitsgrade verringert.
        • Schimaeron wird ‚Ätzender Schleim‘ nun nicht mehr auf „Wilder Kampf“-Druiden in Bärengestalt wirken, es sei denn es sind nicht genügend andere, nicht als Tank spezialisierte Ziele verfügbar. Diese Funktionalität trifft nun auch auf Magmauls Zielerfassung zu.
        • ‚Zerfetzen‘ und ‚Omen der Verdammnis‘ werden nun nicht mehr von dem schadenserhöhenden Effekt beeinflusst, den ‚Gestohlene Kraft‘ während des Kampfes gegen Nefarian auslöst.
        • Die Entartungen, die im Kampf gegen Maloriak gespawnt werden, hatten auf heroischem Schwierigkeitsgrad unangemessen hohe Gesundheit. Dies wurde korrigiert.
  • Gegenstände
    • Die Nutzungseffekte des Vorherrschaftsabzeichens des blutrünstigen Gladiators und des Vorherrschaftsinsigne des boshaften Gladiators erhöhen nun wie vorgesehen die gewirkte Heilung.
    • Dunkelmondkarte: Vulkan wird nun von regelmäßigem Schaden ausgelöst.
    • ‚Gottesschild‘ und ‚Segen des Schutzes‘ entfernen nicht länger den Schwächungszauber ‚Blinder Fleck‘ der normalen und heroischen Version des Glases mit uralter Arznei. Beim Erfassen eines sehr nahen Verbündeten (2-3 Meter), während dieser Gegenstand benutzt wird, wird der Stärkungszauber noch immer statt dem Zaubernden dem Ziel gewährt. Dies wird in einem kommenden Patch behoben werden.
    • Trank der freien Aktion ist nun über Stufe 80 nicht mehr nutzbar.
  • Berufe
    • Archäologische Schlüsselsteinfragmente können nicht länger sondiert werden.
    • Lebensgebundene Alchemistensteine können nicht länger entzaubert werden.
  • PvP
    • Arenen
      • Der Ring der Ehre wurde zeitweise deaktiviert, um bis zu einem kommenden Patch diverse Fehler beheben zu können.
  • Schlachtzüge
    • Teams, die sich in der Warteschlange für ein gewertetes Schlachtfeld befinden, während ein Teammitglied die Verbindung verliert, werden nun nach 10 Minuten aus der Warteschlange entfernt, wenn das Teammitglied sich nicht wieder einloggt. Das Team wird sich weiterhin an der Spitze der Warteschlange befinden, wenn der Spieler zurückkehrt und das Schlachtfeld beinahe sofort betreten können.
    • Schlachtfeldwertungen, Siege und Niederlagen sollten nun direkt nach einem Spiel auf einem gewerteten Schlachtfeld erscheinen. Diverse Bedingungen führten bisher dazu, dass dies nicht geschah.
    • Spieler, die nicht auf einem Schlachtfeld erscheinen (durch Verlassen der Warteschlange oder das Auslaufenlassen der Warteschlange) werden nun nicht mehr für einen Sieg belohnt.
    • Spieler, die von einem Schlachtfeld entfernt werden, weil es wegen zu wenigen Mitgliedern geschlossen wird, werden nun nicht länger als Deserteure markiert.
    • Spieler können sich wieder ohne Probleme in die Warteschlange für mehr als ein Schlachtfeld einreihen.
  • Quests und Kreaturen
    • Darnassus
      • Die Ruhesteine von Worgencharakteren nach Abschluss der Quest “Rut’theran” werden nun automatisch auf die Terrasse der Handwerker in Darnassus abgestimmt.
    • Tiefenheim
      • Fungumant Glop gewährt nicht länger allen Spielern, die ihm Schaden zugefügt haben, Erfahrung und das Abschließen der Quest.
    • Halbinsel von Tol Barad
      • Spielern wird nun unabhängig von der Gruppenzugehörigkeit das Töten von Questbossen in Tol Barad angerechnet werden, sofern sie am Kampf teilnehmen.
      • Problim kann nun aus größerer Entfernung gesehen werden.
      • Die Zellenwärter des D-Blocks sind nicht länger fälschlicherweise als Elite markiert.
      • Die Quests „Die Überreste“, „Sumpfköder“ und „Ein riesiges Problem“ können nun von Allianzspielern geteilt werden. Zudem gewähren sowohl die Horde- als auch die Allianzquests nun den korrekten Gold- und Rufwert.
      • Die Finsterwaldbrutmütter fliehen nicht länger bei 25% Leben und vergiften Ziele stattdessen regelmäßig mit ‚Tollkühner Giftstoff‘.
      • Hungrige Ghule und Skelettbestienmeister lassen nun den Questgegenstand “Verfluchter Oberschenkelknochen” fallen, der für die Quest „Bergt die Überreste“ benötigt wird und der Tooltip dieser Kreaturen zeigt nun auch an, dass sie den Questgegenstand besitzen.
      • Rastlose Infanteristen und rastlose Soldaten spawnen nun schneller.
    • Schattenhochland
      • Sollte der Verstärkungstrupp nach 60 Sek. noch nicht gerufen worden sein, wird Schädelberster nun despawnen. Wenn der Verstärkungstrupp gerufen wird, wird Schädelberster nun nicht länger fälschlicherweise despawnen.
    • Uldum
      • Die Fähigkeit ‚Sengender Blick‘ der titanischen Wächter sollte nun nicht mehr alle Spieler in der Zone in den Kampf versetzen.

Ähnliche Artikel

Patch 7.1 Hotfix

Patch 7.1 Hotfix vom 07.12.2016

In der vergangenen Nacht haben die Entwickler von World of Warcraft einen weiteren kleinen Patch …

Patch 7.1 Hotfix

Patch 7.1 Hotfix vom 23.11.2016

Mit den wöchentlichen Wartungsarbeiten am heutigen Mittwoch hat Blizzard einen weiteren kleinen Patch 7.1 Hotfix …

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.