Home - Patchnotes und Hotfixes - Neuer Hotfix für Patch 4.0.3a – 05.01.2010

Neuer Hotfix für Patch 4.0.3a – 05.01.2010

Und das fröhliche Hotfixen für Patch 4.0.3a geht munter weiter, heute wurden weitere Hotfixes auf die europäischen World of Warcraft Server gespielt.

Wie immer findet ihr hier die Übersicht der Hotfix-Patchnotes vom 05. Januar 2011. Sobald die deutsche Übersetzung der Patchnotes fertig ist, findet ihr diese natürlich hier.

Blizzard PosterBlizzard on Patch 4.0.3a Hotfix (Source)

4.-5. Januar

  • Allgemein
    • „Mischmeister“ (Gildenerfolg) erfordert nur noch 1.000 Fläschchen statt 10.000 und „Mehr Erfolg durch Chemie“ (Gildenerfolg) erfordert nur noch 3.000 Fläschchen statt 25.000. Offenbar haben wir diese Zahlen ein ganz klein wenig überschätzt. Mehr Informationen hierzu gibt es hier.
    • Das 7. und 8. Gildenbankfach erlaubt es Spielern jetzt, Gegenstände abzulegen und zu entfernen nachdem der Gildenmeister gewechselt hat.
    • Die Erfahrungs- und Ehrenpunkte-Buffs aller sechs Schlachtstandarten der Gilde wurden von 2/4/6% auf 5/10/15% erhöht und halten jetzt 10 Minuten lang an.
    • Tempobuffs reduzieren nicht mehr die Effektivität von Tempowertung für die Ressourcenregeneration (Energie, Fokus etc.).
    • „Schlaues“ Essen war am Ende doch gar nicht so schlau. Spieler, die noch geringe Mengen Ausweichwertung durch einige zurückliegenden Gegenstandsfehler haben, werden jetzt keinen Ausweichwertungsbuff bekommen, wenn sie „schlaues“ Essen wie etwa Cataclysm-Festmähler zu sich nehmen und keine Platte-tragenden Tanks sind. Andere Klassen und Spezialisierungen erhalten ihr höchstes Primärattribut.
  • Klassen
    • Druiden
      • ‚Pilzbewuchs‘ wird nun auch ausgelöst, wenn ‚Wildpilz: Detonieren‘ aus 40 Metern Entfernung angewandt wird.
      • ‚Schädelstoß‘ unterbricht das Ziel nicht mehr, wenn die Fähigkeit das Ziel verfehlt.
    • Priester
      • Die Heilung, die durch ‚Abbitte‘ erzielt werden kann, ist nun auf 30% der Gesamtgesundheit des Priesters begrenzt. Dem so begrenzten Wert werden noch Modifikatoren wie prozentuale Heilboni durch Effekte oder Talente hinzugefügt.
    • Hexenmeister
      • Verbündete Totems der Erdung können nicht mehr von ‚Seelentausch‘ oder ‚Seelentausch: Einhauchen‘ betroffen sein. Das Totem der Erdung verschwindet bei keinem der beiden Zauber und ‚Seelentausch‘ funktioniert jetzt korrekt, wenn man Schaden-über-Zeit-Effekte auf Ziele überträgt, die sich in der Nähe des Totems befinden.
  • Dungeons und Schlachtzüge
    • Einige Cataclysm-Schlachtzugsbosse sind jetzt korrekterweise immun gegen Provokationsfähigkeiten von Begleitern.
    • Spieler werden nicht mehr in eine eigene Instanz versetzt, wenn sie in einem Dungeon neu einloggen, dem sie bereits zugewiesen wurden.
    • Die Bastion des Zwielichts
      • Schatten-/Feuerelementare werden während der Begegnung mit Cho‘gall jetzt immer ungeachtet ihrer verbleibenden Gesundheit absorbiert. Cho’gall wird außerdem immer die entsprechende Menge des entsprechenden Buffs erhalten, wenn er einen Elementar absorbiert. Die Elementare können weder unter 1 Punkt Gesundheit fallen, noch anderweitig getötet werden, also wird Cho’gall immer mindestens einen Stapel des entsprechenden Buffs erhalten.
      • Schattenlords werden unter keinen Umständen mehr Gesundheit zurückgewinnen.
      • ‚Flüssigeis‘ in Phase 3 der Begegnung mit dem Rat der Aszendenten verursacht jetzt mehr Schaden.
      • Die Schadenskomponente von ‚Eruption‘ unterbricht Terrastra nicht mehr, wenn sie ‚Haut festigen‘ oder ‚Beben‘ wirkt.
    • Schwarzfelshöhlen
      • Sklaven der Zwielichtschmiede haben keine Beute mehr bei sich, die eigentlich in die Taschen eines Elite-Mobs gehört.
    • Pechschwingenabstieg
      • ‚Antimagische Hülle‘ verhindert nicht mehr, dass Onyxia oder Nefarian ‚Schattenflammenatem‘ wirken.
      • Chimaeron startet seine Nahkampfangriffe nach jeder Anwendung von ‚Massakrieren‘ von neuem und verliert den ‚Doppelangriff‘-Buff.
      • ‚Ätzender Schleim‘ wirkt sich nicht mehr auf NSCs aus.
      • Da es im Pechschwingenabstieg nicht so viele Kreaturen gibt, haben sie eine leicht erhöhte Chance, epische Beute bei sich zu haben.
    • Todesminen
      • Die heroischen Todesminen haben jetzt deutlich weniger Trashmobs.
      • Der Mechanische Albtraumabschnitt der Begegnung mit Vanessa van Cleef hat jetzt weniger Todesblitze und ist wesentlich einfacher und schneller zu durchqueren.
      • Die Dämpfe während der Begegnung mit Knurrreißer gewinnen jetzt alle 8 Sekunden an Stärke, nicht mehr alle 6 Sekunden.
    • Vortexgipfel
      • Es wird keine Aura oder merkwürdige Bewegung mehr ausgelöst, wenn man einen Windschatten benutzt, nachdem Großwesir Ertan besiegt wurde.
      • Ein herbeigerufener Begleiter wird jetzt korrekt wieder herbeigerufen, wenn man einen Windschatten benutzt, nachdem Altarius besiegt wurde.
  • Berufe
    • Alchemie
      • Die Herstellung der vier Nordend-Fläschchen (Fläschchen der endlosen Wut, des reinen Mojo, des Frostwyrms und des Steinbluts) zählt nicht mehr für die Gildenerfolge „Mischmeister“ oder „Mehr Erfolg durch Chemie“.
      • Fläschchen, die aus einem Schlachtzugskessel oder einem großen Schlachtzugskessel stammen, sind nicht mehr seelengebunden.
      • Beide Kesselsorten halten jetzt 10 Minuten lang an. Wir weisen darauf hin, dass der Buff-Tooltip diese Änderung noch nicht widerspiegeln wird, bis ein Client-seitiger Patch aufgespielt werden kann.
      • Der große Schlachtzugskessel hat jetzt 20/30 Aufladungen anstatt 17/15. Wir weisen darauf hin, dass der Buff-Tooltip diese Änderung noch nicht widerspiegeln wird, bis ein Client-seitiger Patch aufgespielt werden kann.
    • Ingenieurskunst
      • Alle acht Ingenieursentdeckungen können nun erlernt werden, indem man den ‚Übermotorisierten Hühnerspalter‘ herstellt, wenn man sich auf der maximalen Ingenieursstufe befindet.
      • Das Unsichtbarkeitsfeld kann nicht mehr den ‚Benommen‘-Effekt auslösen, wenn es nach hinten losgeht. Außerdem lässt sich der ‚Unsichtbarkeitsfeld‘-Effekt nicht mehr in Arenen mitnehmen und kann in Arenen nicht mehr angewandt werden.
    • Angeln
      • Gigantische Welse sind jetzt leichter und verhärtete Zander etwas schwerer zu fangen, wenn man die entsprechenden täglichen Quests macht.
    • Kürschnerei
      • Drachkin in Grim Batol können jetzt gehäutet werden.
      • Kreaturen können nicht länger mehr als einmal gehäutet werden.
  • PvP
    • Schlachtfelder
      • Abklingzeiten sollten jetzt richtigerweise abgeschlossen werden, sobald man ein gewertetes Schlachtfeld betritt.
      • Spieler, die von einem Wirbelsturm eines Druiden erfasst werden, sollten nicht mehr ihre Horde-/Allianz-Buffs verlieren, während sie an einem Kräftemessen teilnehmen.
    • Tol Barad
      • Die Anzahl der Wachen für sowohl das Horde- als auch das Allianzcamp wurden erhöht, wobei nun auch die Ränder jedes Camps abgedeckt werden. Sowohl die Wachen der Allianz als auch der Horde benutzen dieselben Fähigkeiten wie die Wütenden Wächter des Hyjal und greifen im Fernkampf an, wenn sie keinen direkten Pfad finden können oder auf Entfernung stehen. Die Wachen sind zudem immun gegen Spotteffekte und tauchen schneller wieder auf.
      • Die nördlich gelegenen Friedhöfe beider Fraktionen auf der Halbinsel von Tol Barad wurden weiter voneinander weg gelegt, um das Camping zu reduzieren.
  • Quests, Kreaturen und Zonen
    • Dalaran
      • Das rote Erbsengewehr und die Munition für das rote Erbsengewehr sind nun Bestandteil von Jepetto Spaßbrumms Verkaufsliste und können für den angegebenen Preis erworben werden.
    • Mulgore
      • Kruban Dunkelklinge taucht nun überhalb der Erde auf und bewegt sich normal durch Orgrimmar, während der Dunkelmondjahrmarkt aktiv ist.
    • Tol Barad
      • Stachlige Gezeitenkrabbler und Finsterwaldjungtiere erscheinen nicht länger aggressiv (gelb).
      • Eingekerkerte Arbeiter haben nun einen geringeren Bedrohungsradius. Zudem haben sie Rationen aus dem Zellblock für Spieler mit der Quest „Essen von unten“ dabei.
      • Die Krokolisken von Baradin können nun ohne Probleme gekürschnert werden und der Krokoliskenbalg aus der Quest „Sumpfköder“ fällt nicht länger für alle Gruppenmitglieder.
      • Die Quests „Die Überreste“, „Sumpfköder“ und „Ein riesiges Problem“ können nun auf Allianzseite geteilt werden und beide Versionen (Allianz und Horde) vergeben viel Ruf und Gold.
      • Tank und Problim sind nun vollständig immun gegen Kontrolleffekte.
    • Uldum
      • Der Wüstenfuchs ist jetzt als „Nicht zähmbar“ ausgeschrieben, wenn Wildtierkunde auf ihn angewandt wird.
      • Die Ramkahen besitzen nun einen funktionierenden Briefkasten. Was kann König Phaoris für dich tun?
    • Vashj’ir
      • Aufseher Idra’kess lässt sich nun anleinen und kehrt zu seiner ursprünglichen Position zurück.

Ähnliche Artikel

Patch 7.1 Hotfix

Patch 7.1 Hotfix vom 07.12.2016

In der vergangenen Nacht haben die Entwickler von World of Warcraft einen weiteren kleinen Patch …

Patch 7.1 Hotfix

Patch 7.1 Hotfix vom 23.11.2016

Mit den wöchentlichen Wartungsarbeiten am heutigen Mittwoch hat Blizzard einen weiteren kleinen Patch 7.1 Hotfix …

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.