Home - Mists of Pandaria Beta - Mists of Pandaria Beta Patch #2 (Build 15544 – UPDATE #2)

Mists of Pandaria Beta Patch #2 (Build 15544 – UPDATE #2)

Update #2 (07.04.2012 – 10:51 Uhr)

Die Wartungsarbeiten sind bereits seit einigen Stunden beendet und die Server wieder online. Leider ist es nicht möglich das nächste Gebiet „Tal der Vier Winde“ zu betreten. Und auch das Levelcap auf 86 bleibt weiterhin bestehen.

Dennoch gibt es natürlich einige Neuerungen. So wurden die offiziellen Karten vom Tal der ewigen Blüten und dem Kun-Lai-Gipfel veröffentlicht.

Update #1 (06.04.2012 – 22:40 Uhr)

Der neue Patch ist ca. 800 MB groß und kann absofort heruntergeladen werden.

Blizzard PosterLylirra on Mists of Pandaria Beta Maintenance - 4/6/12 (Source)

We’re currently in the process of bringing all beta realms offline for maintenance. We don’t have an ETA at this time for when maintenance will conclude, but we’ll provide updates (in this thread) as they become available.

Thank you!

News vom 06.04.2012

MoP Beta Patch #2Blizzard wird in der heutigen Nacht einen weiteren Mists of Pandaria Beta Patch auf die Server spielen. Dieser Patch bringt neben einigen Klassenänderungen auch interessante neue Versionen von dem Juwelenschleifermount (Onyx Panther).

So hat der Kollege von MMO-Champion.com bereits jetzt herausgefunden, dass es wohl verschiedene Rezepte und somit verschiedene Panthermounts geben wird. Ob diese allerdings alle exklusiv für Juwelenschleifer sind bleibt abzuwarten.

Weitere Versionen von dem Juwelenschleifer Mount (?):

Juweled Onyx Panther

Flying Panther Mount

Ob wir mit dem kommenden Beta Patch auch endlich das Tal der Vier Winde erforschen dürfen bleibt noch abzuwarten. Der Mists of Pandaria Beta Patch wird für heute Nacht erwartet.

Ähnliche Artikel

Gebiet auf Draenor

Infos und Ablauf zum Betatest von Warlords of Draenor

Auf der am vergangenen Wochenende stattgefundenen PAX East in Boston hat Blizzard in einem Interview …

Patch 5.1 – Gegenstandsverbesserung mit PvE- und PvP-Punkten (Update)

Update vom 03. November 2012: Wie es scheint, kann man doch wirklich alle Gegenstände aufwerten …

Ein Kommentar

  1. sieht sehr geil aus 😀

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.