Home - WoW News - Informationen zu den Accountgebundenen Haustieren mit Patch 5.0.4 (Update)

Informationen zu den Accountgebundenen Haustieren mit Patch 5.0.4 (Update)

Update vom 27. August 2012: Der deutsche Blue Post ist nun verfügbar.

Mists of Pandaria Wildtierführer

Artikel vom 25. August 2012: In der kommenden Woche wird der Patch 5.0.4 auf die europäischen World of Warcraft Server gespielt. Neben dem neuen Talentsystem erwarten uns auch einige Änderungen an den Klassenfähigkeiten, welche wir uns am kommenden Montag einmal genauer anschauen werden.

Mit dem Patch 5.0.4 wird auch das Haustier-Interface auch bekannt als Wildtierführer welches ihr für die kommenden Haustierkämpfe benötigt überarbeitet. Blizzard-Mitarbeiter „Kaivax“ gab nun im US-Forum erste Informationen zur Umstellung bekannt.

So wird es laut „Kaivax“ ein Limit von 500 besitzbaren Haustieren geben. Haustiere, welche nur von der gegnerischen Fraktion benutzt werden, können (z. B. Horde- / Allianzballon) werden grau dargestellt. Und ganz interessant, der letzte Punkt in der Auflistung von Kaivax dort werden alle „Standard“-Tiere vereint und mit einem Limit von maximal 3 pro Wildtiertyp zusammengefügt.

Bedeutet solltet ihr also mehr als drei Tiere eines Typs besitzen, werden diese mit dem kommenden Patch zusammengefügt. Standard Tiere sind z. B. Orangefarbene Tigerkatze, Brauner Präriehund oder aber ein Purpurroter Welpling.

Blizzard PosterKaivax on Account-wide Pets with Patch 5.0.4 (Source)

Wenn Patch 5.0.4 live geht, werden wir einige Systeme einbauen, die eure Charaktere auf das mit World of Warcraft: Mists of Pandaria erscheinende Haustierkampfsystem vorbereiten und accountweite kosmetische Haustiere einführen. Während des Patchvorgangs wird die Zuordnung der Haustiere zu den Einzelcharakteren aufgehoben und sie werden stattdessen für alle Charaktere verfügbar gemacht. Diese Umstellung eurer Haustiersammlung beinhaltet gleich mehrere nennenswerte Änderungen.

1. Es wird in Zukunft eine Obergrenze von 500 Haustieren pro Spieler geben.

  • Während der Umstellung auf 5.0.4 kann die 500er Obergrenze überschritten werden.
  • Die Höchstzahl an Haustieren pro Spieler, die während der Umstellung transferiert werden können, ist 1.500.
  • Mehrfach existierende einzigartige Haustiere werden zu einem einzigen accountweiten Haustier verschmolzen.

2. Nur von Charakteren der Gegenfraktion verwendbare Haustiere werden ausgegraut.

  • Diese Haustiere können nur von Charakteren der entsprechenden Fraktion herbeigerufen werden.
  • Dies gilt beispielsweise für Ballons und Mondkinküken.
  • Einige Haustiere werden nicht accountweit verfügbar sein, darunter der Gildenpage, der Gildenherold, der Argentumknappe und der Argentumgrunzling.

3. Von jedem einzigartigen Haustier sollte es nur ein Exemplar geben,
wie z. B. von K.T. der Kleine, Murky und Frosti.

4. Alle Standardhaustiere werden verschmolzen, wobei eine Obergrenze von drei pro Typ gilt.
Spieler, über deren Charaktere momentan noch mehr als drei gleiche Haustiere verteilt sind, werden nach der Umstellung nur noch drei besitzen. Zu den Standardhaustieren gehören beispielsweise die Orangefarbene Tigerkatze, der Braune Präriehund und der Purpurrote Welpling.

Ähnliche Artikel

Ahn'Qiraj Mini-Feiertag

Mini-Feiertage Übersicht

Mit dem Legion Patch 7.1.5 kommen die Mini-Feiertage in das Spiel. Diese sind deutlich kürzer …

Quest Ein Aufruf zur Schlacht

Bonusereignis: Schlachtfelder (07.12. – 14.12.2016)

Ein neues Bonusereignis ist vom 07. bis zum 14. Dezember 2016 wieder aktiv. Während das Bonusereignis: Schlachtfelder …

2 Kommentare

  1. nein auser seltene haustiere

  2. Hm, wird es dann noch irgendetwas wert sein, dass ich mir die Mühe gemacht hab bis jetzt 151 Pets zu sammeln?

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.