Home - Patchnotes und Hotfixes - Hotfix für Patch 4.2 – 16.08.2011

Hotfix für Patch 4.2 – 16.08.2011

In der vergangenen Nacht wurde wieder ein kleiner Hotfix für Patch 4.2 auf die europäischen World of Warcraft Server gespielt.

Blizzard PosterZarhym on Patch 4.2 Hotfixes (Source)

16. August

  • Klassen
    • Bedrohung
      • Die Bedrohungserzeugung für Tanks wurde von 300% auf 500% erhöht. Dies trifft in folgenden Fällen zu: Krieger in Verteidigungshaltung, Todesritter mit aktivierter Fähigkeit ‚Blutpräsenz‘, Druiden in Bärengestalt und Paladine mit aktivierter Fähigkeit ‚Zorn der Gerechtigkeit‘.
      • Es sollten nicht länger Stapel des Effekts ‚Rache‘ erzeugt werden, wenn eintreffender Schaden vollständig durch Schildeffekte absorbiert wird. Wird ein Schildeffekt durch eintreffenden Schaden beendet oder wird der Schaden teilweise absorbiert, entspricht der gewonnene Wert von ‚Rache‘ der vollen Höhe des erlittenen Schadens (inklusive des absorbierten Schadens).
      • Weitere Informationen findet ihr in unserer neuestenAusgabe von „Auf einen Kaffee mit den Devs“.
  • Dungeons und Schlachtzüge
    • Baradinfestung
      • Die Beutetabelle von Occu’thar wurde um mehrere PvE-Ausrüstungsgegenstände erweitert.
    • Feuerlande
      • Höllenhunde sollten nun für einzelne Spieler nahezu unbezwingbar sein.
      • Auf heroischem Schwierigkeitsgrad besteht bei den ersten sechs Bossen nun eine erhöhte Chance, einen kristallisierten Feuerstein zu erbeuten.
        • Baloroc
          • Baloroc sollte beim ersten Wirken von ‚Klingen von Baloroc‘ nun immer ‚Infernoklinge‘ wählen.
        • Beth’tilac
          • Beth’tilac verursacht auf normalem Schwierigkeitsgrad nun etwas weniger Schaden.
        • Lord Rhyolith
          • Der Explosionsradius der Magmameteore direkt vor Lord Rhyolith sollte nun der Größe des visuellen Zaubereffekts entsprechen.
          • Vulkane sollten keine Rauchwolken mehr ausstoßen, wenn sie inaktiv sind.
          • ‚Erschütterndes Stampfen‘ sollte Spieler in der Nähe nicht mehr zurückstoßen.
          • Die Reichweite von ‚Magmafluss‘ beträgt jetzt auf normalem Schwierigkeitsgrad nur noch etwa 30 Meter (vorher etwa 40 Meter).
          • Rhyolith aktiviert nun auf normalem Schwierigkeitsgrad seltener Vulkane.
          • Das Treten auf einen aktiven Vulkan entfernt auf normalem Schwierigkeitsgrad nun 16 Rüstungsstapel (vorher 10 Stapel).
        • Majordomus Fandral Hirschhaupt
          • Die gesamte in dieser Begegnung erzeugte Bedrohung wurde für den heroischen Schwierigkeitsgrad herabgesetzt.
        • Ragnaros
          • Ragnaros‘ Söhne der Flamme sollten nun immun gegenüber Stille-Effekten sein.
        • Shannox
          • Auf dem normalen Schwierigkeitsgrad wurde der von Shannox, Wadenbeißer und Augenkratzer verursachte Schaden leicht gesenkt.

Ähnliche Artikel

Patch 7.1 Hotfix

Patch 7.1 Hotfix vom 07.12.2016

In der vergangenen Nacht haben die Entwickler von World of Warcraft einen weiteren kleinen Patch …

Patch 7.1 Hotfix

Patch 7.1 Hotfix vom 23.11.2016

Mit den wöchentlichen Wartungsarbeiten am heutigen Mittwoch hat Blizzard einen weiteren kleinen Patch 7.1 Hotfix …

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.