Home - WoW News - Blizzard zur Transmogrifikation von legendären Gegenständen

Blizzard zur Transmogrifikation von legendären Gegenständen

Patch 4.3 - TransmogrifikationWie bereits bekannt sein dürfte, wird es mit Patch 4.3 möglich sein, dass Aussehen von Rüstungen und Waffen zu verändern. Blizzard-Mitarbeiter „Ulvareth“ hat sich nun erstmals im Forum dazu geäußert, wieso Blizzard das (eehh.. überlege) Transmogrifizieren (WTF?!) von legendären Gegenständen nicht möglich machen möchte.

Was haltet ihr davon?

Blizzard PosterUlvareth on Transmogrifikation von Legendarys nicht möglich (Source)

Transmogrifikation soll euch viel mehr Möglichkeiten als bisher bieten, die optische Gestaltung eurer Charakteren zu beeinflussen. Allerdings soll es dabei ein paar Einschränkungen geben, und eine davon besagt, dass legendäre Gegenstände nicht verwendet werden können, um anderen Gegenständen ihr Aussehen zu verleihen.

Legendäre Gegenstände sollen etwas besonderes und vor allem ein sehr seltener Anblick bleiben. Deswegen möchten wir nicht, dass jeder Charakter, der während seiner Laufbahn einen solchen Gegenstand erringen konnte, bis ans Ende seiner Tage damit herumläuft (rein optisch gesehen).


Ähnliche Artikel

Ahn'Qiraj Mini-Feiertag

Mini-Feiertage Übersicht

Mit dem Legion Patch 7.1.5 kommen die Mini-Feiertage in das Spiel. Diese sind deutlich kürzer …

PTR Patch 7.1.5 Mini-Feiertage Tests

Mini-Feiertage werden auf dem PTR getestet

Die Entwickler haben bekannt gegeben, dass sie vom 06. bis zum 23. Dezember 2016 die …

5 Kommentare

  1. ich bin der meinung wenn man diese gegenstände in besitz hat soll mann sie auch mit dieser transmogrifizierung sehen können es gibt denn leuten doch auch wieder gründe in die alten raids zu gehn .
    und zu dem genau so wie das pvp set der 60er oder welche das waren ka aber da gehn auch nicht alle es sei den man hat den erfolg dafür also wenn man sich den erfolg erarbeitet kann man es und so sollte es bei den Legendären auch gemacht werden hat man sich das teil ehrlich verdient und ergattert soll man es auch benutzen können punkt aus ende Blizzz lasst euch mal was einfallen zu dem thema und ich glaube ich spreche für viele WoW spieler …..

  2. Was Blizz da vom stapel lässt ist bulshit.
    warum soll er damit nicht immer rumlaufen können ?
    der spieler hat sich das teil doch verdient und erarbeitet.
    also warum nich ? mit wirklich logischem denken kamm man bei
    blizz noch nie weit.

  3. Puh, Glück gehabt. Ich wollte schon mit meinen gildenkollegen jede id von sunwell mitnehmen wegen dem bogen von kil’jaeden 🙂 wirklich Glück haben krieger, palas und dk’s weil es ja Sulfuras nun als epic gibt. Ihr Glückspilze
    🙂

  4. Is zwar schade aber die erklärung leuchtet ein 🙂

    • Das Argument ist doch ziemlich dünn. Wenn wir ehrlich sind, befinden sich die bisher erhaltenen legendären Gegenstände auf der Bank. Sie sind kein sehr seltener Anblick, man sie sieht sie NIE. Donnerzorn hat ein tolles Aussehen und warum sollte man dieses Modell nicht öfter zu Gesicht bekommen?

      Aber grundsätzlich finde ich das Gesamtkonzept von Transmogrifikation ziemlich unsinnig und entzieht Gegenständen noch mehr ihren individuellen Charakter: mehr Schein als Sein.

      Es ist traurig, dass dem Entwicklerteam von Blizzard nicht besseres einfällt als Ressourcen so zu verschwenden.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.