Home - WoW News - Blizzard äußert sich zu den Serverproblemen vom 22. Februar

Blizzard äußert sich zu den Serverproblemen vom 22. Februar

Blizzard-Mitarbeiter „Ulvareth“ hat gestern Abend noch eine kurze Stellungnahme zu den am Dienstagabend auftretenden Serverproblemen ins offizielle WoW-Forum geschrieben.

Demnach lag das Problem wohl nicht direkt bei Blizzard, sondern ein Backbone im Rechnenzentrum hatte ein technisches Problem.

Blizzard PosterUlvareth on Internetproblem in Europa am 22. Februar (Source)

Am Dienstag, dem 22. Februar, ereignete sich im Laufe des Abends eine schwere Störung im europäischen Backbone eines Internet Service Providers. Wie bei vielen anderen Angeboten, die sich auf dieses Backbone stützen, war auch der Zugriff auf World of Warcraft und StarCraft II von diesem Vorfall betroffen, bis das Problem gegen Mitternacht (MEZ) behoben werden konnte.

Wir verstehen, dass Zugriffsprobleme dieser Art sehr frustrierend sein können. Deswegen sind wir bestrebt, eine Erklärung zu bieten, nachdem eine Lösung gefunden wurde. Bitte denkt auch daran, während solcher Unterbrechungen die Nachrichten im Anmeldebildschirm und im Forum „Servicestatus“ für Informationen zu lesen.

Ähnliche Artikel

Ahn'Qiraj Mini-Feiertag

Mini-Feiertage Übersicht

Mit dem Legion Patch 7.1.5 kommen die Mini-Feiertage in das Spiel. Diese sind deutlich kürzer …

Patch 7.1.5 erst im Januar 2017

Patch 7.1.5 erscheint erst im Januar 2017

Auf der BlizzCon 2016 hatten die Entwickler angekündigt, dass der kleine Patch 7.1.5 noch in …

Ein Kommentar

  1. Na das ist ja eine nette Erklärung….
    Wäre halt nur toll gewesen wenn nicht auch Battle.net und somit auch das Forum davon betroffen gewesen wären…und der Infoscreen kam auch nur alle guten Zeiten beim Login Versuch…*grml*

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.