Home - WoW News - Änderungen für Disziplin-Priester und Resto-Schamanen

Änderungen für Disziplin-Priester und Resto-Schamanen

Wie im US-Forum von World of Warcraft von Blizzard-Mitarbeiter „Nethaera“ bekanntgegeben wurde, wird es in den kommenden Tagen einige Änderungen an den Heilern bzw. speziell am Priester und dem Schamanen geben.

So werden z.B. die Manakosten für „Machtwort: Schild“ vom Priester um 33% angehoben. Außerdem werden die Schamanen gebufft, geneuer gesagt die Fähigkeit „Läuterung“ soll von 10% auf 20% angehoben werden.

Blizzard PosterNethaera on Incoming Healer Changes (Source)

Seit dem Release von Patch 4.0.6 behalten wir Heiler genau im Auge und verfolgen, wie sie sich schlagen. Derzeit sind wir dabei, einige zusätzliche Änderungen vorzunehmen.

Priester
Die Manakosten von ‚Machtwort: Schild‘ werden um 33% angehoben. Wir wollten zwar, dass Disziplin-Priester diesen Zauber öfter und effektiver einsetzen können, aber wir wollten nicht, dass es zum Hauptzauber (oder sogar manchmal zum einzigen Zauber) im Gruppenspiel wird. Wir finden nicht, dass das ein sehr reizvoller Spielstil ist und mussten feststellen, dass dadurch Spieler dazu ermutigt wurden, Zauber wie ‚Sühne‘ gänzlich fallenzulassen. Wir sind der Meinung, dass in heiklen Situationen einen Schild zu wirken absolut gerechtfertigt ist, aber über solche Momente hinaus wollen wir nicht, dass der Zauber unglaublich effizient ist.

Wir sind uns bewusst, dass eine leichte Manakostenerhöhung von ‚Machtwort: Schild‘ für Disziplin-Priester dazu führen könnte, dass Heilig-Priester den Zauber lieber vermeiden. Deshalb fügen wir dem Talent ‚Körper und Geist‘ eine Manaeinsparung hinzu. Der Tooltip wird diese Änderung jedoch bis zu einem der nächsten Patches nicht anzeigen. Idealerweise sollten Heilig-Priester keine große Veränderungen bei ihren Manakosten für ‚Machtwort: Schild‘ bemerken.

Schamanen
Wir spielen außerdem einen Hotfix für das passive Talent ‚Läuterung‘ von Wiederherstellung-Schamanen auf, der den Effekt von 10% auf 25% erhöht. Wir sind der Auffassung, dass die Heilleistung pro Sekunde bei Schamanen mit anderen Heilerklassen nicht mithalten kann. Hierbei hatten wir gehofft, dass wir nur Heilig-Priester und Heilig-Paladine (letztere insbesondere) mit 4.0.6 etwas abschwächen müssten, was wir auch getan haben, aber dennoch liegen die Schamanen offenbar zu weit hinten. In diesem Fall ist es einfacher, Wiederherstellung-Schamanen zu verstärken, anstatt alle anderen abzuschwächen oder die Balance der Begegnungen zu verändern.

Außerdem – Wiederherstellung-Druiden und Wiederherstellung-Schamanen
Wir stimmen mit der Ansicht einiger Spieler überein, dass Wiederherstellung-Druiden und Wiederherstellung-Schamanen in Sachen Heilercooldowns benachteiligt sind. Die oben erwähnten Schamanenänderungen und die Anpassung von ‚Machtwort: Schild‘ sollten die Leistungsfähigkeit aller Heilerklassen einigermaßen ausgleichen. Danach könnte die Entscheidung, welchen Heiler man denn nun für welchen Boss mitbringt, nur noch davon abhängen, wer die mächtigeren Fähigkeiten mit Abklingzeiten hat. So etwas können wir nicht im Rahmen eines Hotfixes beheben, aber schauen es uns für den nächsten größeren Inhaltspatch an.

Wie immer freuen wir uns über euer konstruktives Feedback und werden uns alle Mühe geben, euch über die weiteren Entwicklungen auf dem Laufenden zu halten.

Ähnliche Artikel

Ahn'Qiraj Mini-Feiertag

Mini-Feiertage Übersicht

Mit dem Legion Patch 7.1.5 kommen die Mini-Feiertage in das Spiel. Diese sind deutlich kürzer …

Patch 7.1.5 erst im Januar 2017

Patch 7.1.5 erscheint erst im Januar 2017

Auf der BlizzCon 2016 hatten die Entwickler angekündigt, dass der kleine Patch 7.1.5 noch in …

Ein Kommentar

  1. Ich sag nur wtf Blizzard. Eine Passive Heilung die nur gewirkt wird wenn man jemanden decurst buffen ? Das soll wirklich helfen ? Das ändert rein gar nichts.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.